Oxford Street

Die Oxford Street, Londons bekannteste Einkaufsmeile, vereint die meisten Kaufhäuser und eine enorme Auswahl an verschiedensten Luxusgütern auf einer Strecke von ca. 2,5 Kilometern. Sie befindet sich zwischen dem östlich gelegenen St Giles Circus und dem im Westen liegenden Marble Arch und gehört damit zum Stadtteil Mayfair. Neben den zahlreichen weiteren Shopping hot spots, wie der beliebten Kings Road, den eleganten Boutiquen der Bond Street oder dem trendigen Notting Hill, bekannt für seine unabhängigen kleinen Läden, die besonders ausgefallene Stücke an den Mann oder die Frau bringen, ist die Oxford Street stets von Menschenmassen belebt. Die Geschäfte haben in der Woche bis 20 Uhr, donnerstags zum Teil bis 21 Uhr geöffnet. Auch an Sonntagen kann man in den meisten Filialen entspannt von 12 – 18 Uhr den Nachmittag verbummeln. Die Oxford Street ist ein zentraler Verkehrsknotenpunkt in London. Sie ist also sehr gut erreichbar, allerdings auch aus diesem Grund auch stets von Menschen überlaufen. Vier U-Bahn-Stationen liegen der Straße direkt an: angefangen bei Marble Arch über die Bond Street, vorbei an Oxford Circus bis hin zu Tottenham Court. Zudem verkehren besonders viele Buslinien hier.

Zwischen 7 und 19 Uhr ist die Straße auch lediglich von Omnibussen und Taxis zu befahren. Da diese sehr nah an den Fußgängern vorbei rangieren, sollte man in den Menschenmassen besonders Acht auf kleine Kinder geben. Auch Taschendiebe treiben in der Oxford Street zu Hauf ihr Unheil. Hier ist ebenfalls besondere Vorsicht geboten. In Sachen Geschäftsvielfalt hat die Oxford Street von allem etwas zu bieten. Kaufhäuser mit Kultstatus sind zum Beispiel Selfridges (seit 1909), House of Frazer, Marks & Spencer oder John Lewis. Außerdem gibt es Debenhams, zwei Filialen HMV mit elektronischen Produkten, sowie des Textilgroßdiscounters Primark, der mittlerweile auch in Deutschland mit einigen Filialen bekannt und beliebt ist.  Auch Gap, H&M, Nike, Zara und Topshop sind vertreten und laden zum Einkaufsbummel ein. Wer nach Büchern und Musik sucht, wird sicher im, auf vier Stockwerke verteilten, Borders Store fündig. Die Oxford Street bietet allen Shopping- und Fashion Victims zahlreiche Möglichkeiten ihr Geld in die britische Wirtschaft einzubringen, denn sie bietet Alternativen für jedes Budget, vor allem aber haben sich hochpreisige Marken hier angesiedelt. Hochklassige Designerware kann in diversen Stores erstanden werden.

oxford-street-london

Ferner ist für das leibliche Wohl beim Einkaufen gesorgt. Eine Vielzahl Lokale verführen zu einem schnellen Imbiss. EAT und Pret a Manger, wie auch die in Deutschland wohl bekannten Ketten Subway und Mc Donalds bieten die Möglichkeit schnell Energie zum Weiterschlendern aufzuladen. In der Oxford Street gibt es allerdings nur einen einziger Pub namens „The Tottenham“. Er befindet sich direkt an der U-Bahn-Haltestelle Tottenham Court Road und ist immer gut besucht. Die Bedienung kann deshalb erfahrungsgemäß etwas länger dauern. Neben dem Einkaufen und Essen sind in der Oxford Steet aber auch regelmäßig spannende Events zu erleben. Allem voran, das Lichterspiel Christmas Lights, das sei 1959 ein Spektakel ist, welches jährlich von Prominenten eröffnet wird und den Einwohnern und Touristen die Vorweihnachtszeit versüßt. Ein weiterer Anziehungspunkt ist der Virgin Megastore, größter Store des Musiklabels Virgin, der hin und wieder Gratiskonzerte von Top-Acts der Szene bietet. Der Store befindet sich direkt an der U-Bahn Haltestelle Tottenham Court Road. Die Oxford Street ist damit für jeden Besucher Londons einen Blick wert und sei es nur zum Kauf eines Souvenirs, zur Erinnerung an einen aufregenden Trip in die britische Hauptstadt, mit ihrem glühenden Shoppingflair. Die Oxford Street sollte man sich auf jeden Fall einmal anschauen wenn man in London Urlaub macht. Sonst hätte man sicherlich etwas verpasst.

Informationen zur Oxford Street:

Öffnungszeiten:

Die Geschäfte haben bis 20 Uhr geöffnet

Adresse:

Oxford St
London W1D
Großbritannien

Nächste U-Bahn Station:

Oxford Circus, Tottemham Court

Das könnte Sie auch interessieren

Plätze

Waterloo Place

Der Waterloo Place entstand im Jahre 1830 in London. Er ist umrahmt von palastartigen Gebäuden. Statuen und Denkmäler erinnern an die Helden und Staatsmänner des britischen Empires. Sein Name soll an die Schlacht von Waterloo […]

Verkehrsmittel

Thameslink

Bei der Thameslink handelt es sich um eine Eisenbahnstrecke, welche von Bedford, über London, bis nach Brighton führt. Die Linie streckt sich insgesamt über 225 Kilometer und umfasst derzeit 50 Haltestellen. Im Londoner Stadtzentrum besteht […]

Ausflüge

Travelcard

Das öffentliche Verkehrsnetz von London ist eines der größten weltweit und für Besucher ist die Travelcard eine große Hilfe. Eine Travelcard ermöglicht auf einfache Weise, die Verkehrsmittel von London schnell und wirtschaftlich zu benutzen, ganz […]

Einkaufsstraßen

King´s Road

Ursprünglich mal königlicher Privatweg von Karl II. ist die King´s Road vor allem bekannt aus den 1960er und 1970er Jahren. In dieser Zeit war sie das Zentrum der Punk- und Hippie-Kultur, gesäumt mit vielen kleinen, […]

Hotel

Le Meridien Piccadilly

Le Meridien Piccadilly Hotel in LondonFünf Sterne LuxushotelAttraktionen in der NäheFrühstück ausreichendUnsere BewertungAdresse:Nächste U-Bahn Station:Zimmer: Le Meridien Piccadilly Hotel in London Das Le Meridien Piccadilly in London hat eine sehr gute Lage in der Nähe […]