Royal Exchange

Wie der Name Royal Exchange schon vermuten lässt war hier ursprünglich einmal die Londoner Börse ansässig. Das imposante Gebäude befindet sich in der City of London auf einem dreieckigen Gelände, umrandet von Cornhill Street und Threadneedle Street. Noch heute findet man in unmittelbarer Umgebung der Royal Exchange viele Gebäude mit klangvollen Namen aus der Finanzwelt, wie die Bank of England, Berenberg Bank. Es war Thomas Gresham im Jahr 1565, der die Idee hatte im Zentrum von London eine Handelsbörse zu bauen, um dem Handel in London eine feste Adresse zu geben. Die beiden Firmen Worshipful Company of Mercers und die Corporation of London erklärten sich bereit das Grundstück zur Verfügung zu stellen, sodass die Idee von Gresham in die Tat umgesetzt werden konnte. Die Finanzierung war schnell geklärt, weil es Gresham selbst war, der die Baukosten übernahm.

Für die Bauleitung war ein flämischer Architekt zuständig, da man sich an dem Renaissance-Baustil der Antwerpener Börse orientierte. Die Bauzeit für das prachtvolle Gebäude nach elisabethanischer Architektur betrug 6 Jahre. Am 23. Januar 1571 war es dann soweit. Queen Elisabeth I. konnte die erste Londoner Royal Exchange eröffnen. Geht es heute an der Börse ziemlich schroff und laut zu, so war das damals auch nicht anders, wenn nicht sogar schlimmer. Ganz im Gegensatz zu dem vornehmen Ton im Englischen Königshaus pflegten die Börsenhändler so unflätige Umgangsformen, dass ihnen der Zutritt zu der Royal Exchange im 17. Jahrhundert verwehrt blieb. 1666 ereignete sich vom 2. bis 6. September der große Brand von London, bei dem vier Fünftel der City of London niederbrannte. Eine große Katastrophe, weil zuvor die Stadt noch von einer großen Pestepidemie heimgesucht worden war. 100.000 Menschen wurden durch den Brand obdachlos. Doch man baute an der selben Stelle die Börse nahezu unverändert wieder auf, und schon 3 Jahre nach dem großen Brand konnte der Handel im Jahr 1669 wieder aufgenommen werden. 5 Jahre später zog die Versicherungsbörse Lloyds of London in die Royal Exchange und es wurden fortan auch Versicherungspapiere gehandelt. 1838 kam es erneut zu einer Brandkatastrophe und das Gebäude wurde wie schon 76 Jahre zuvor komplett zerstört.

royal-exchange-london

Doch auch diesmal bedeutete dies nicht das Aus für die Börse. Unter der Leitung von William Tite wurde eine neue Royal Exchange gebaut, dieses Mal allerdings im klassizistischen Stil. Der Wiederaufbau dauerte allerdings 6 Jahre, ehe Königin Victoria die Ehre zuteil wurde am 28. Oktober 1844 die Eröffnung vorzunehmen. Der Handel blieb aber noch weitere 3 Monate ausgesetzt und konnte erst zu Beginn des Jahres 1845 gestartet werden. Die beiden Großbrände und die damit verbundene Zerstörung blieben dann für lange Zeit die einzigen beiden Katastrophen für die Londoner Royal Exchange. Lediglich zu Beginn des zweiten Weltkrieges im Jahre 1939 wurde der Handel nochmals gestoppt. Glücklicherweise entstanden durch den Krieg keinerlei Schäden am Gebäude und so veränderte sich sein Aussehen bis heute nur minimal. Nach einer aufwendigen Renovierung im Jahre 2001 wurde das Gebäude in ein Luxus-Einkaufszentrum verwandelt und es befinden sich nun exklusive Läden wie Tiffany, Omega, Mont Blanc und Hermès in diesem Gebäude. Das Grand Cafe im Innenhof lädt zum Verweilen, sehen und gesehen werden ein.

Informationen zu Royal Exchange:

Adresse:

2 Royal Exchange Steps
The Royal Exchange
London EC3V 3DG
Vereinigtes Königreich

Eröffnet:

23. Januar 1571

Nächste U-Bahn Station:

Bank

Das könnte Sie auch interessieren

Allgemeine Informationen

London Restaurants

Touristen die in einem Restaurant in London essen gehen möchten haben sehr viele Möglichkeiten. Es gibt von Fastfood bis zum gehobenen Restaurant alles in London. Wer lieber günstig essen möchte der sollte Fastfood in London […]

Ausflüge

London Zoo Ticket ohne Warteschlange

Ein beliebtes Ausflugsziel von Familien mit Kindern in London ist natürlich der London Zoo. Allerdings warten die Kinder nicht gerne an der Kasse und stellen sich an die Warteschlange an. Hier bietet es sich an […]

Allgemeine Informationen

Earls Court Exhibition Centre

Earls Court Exhibition Centre in LondonShowsRiesenradMessenKonzerteDaten und FaktenInformationen zu Earls Court Exhibition Centre:Adresse:Eröffnet:Nächste U-Bahn Station: Earls Court Exhibition Centre in London Das schlicht Earls Court genannte Earls Court Exhibition Centre in London ist ein renommiertes […]

Wolkenkratzer

Tower 42

In den Jahren 1971 bis 1979 wurde das Hochhaus Tower 42 nach den Plänen des Architekten Richard Seifert erbaut. Zu damaliger Zeit sorgte der Bau für eine Sensation, da das Gebäude mit der Höhe von […]

Sehenswürdigkeiten

Hammersmith Apollo

Die Eventim Apollo, ehemals noch bekannt als “Hammersmith Odeon”, ist eine Veranstaltungshalle im Westen von London im Stadtteil Hammersmith, 45 Königin Caroline Street, W6 9QH. Bei dem Apollo handelt es sich um eine der kultigsten […]