Buckingham Palace

Ein absolutes Muss für jeden London Urlauber ist der Besuch des Buckingham Palace das die offizielle Residenz von Queen Elizabeth II ist. An der königlichen Flagge kann man erkennen ob sich die Königin gerade im Buckingham Palace aufhält. Die meisten Touristen hoffen immer Sie zu sehen um ein Foto zu machen. Aber in der Regel bleibt dies ein Traum da die Königin sehr stark bewacht wird. Der Buckingham Palace ist auch Austragungsart für Staatsgäste wenn diese Großbritannien besuchen. Hier finden dann Bankette, Audienzen und Empfänge statt. Über 775 Räume hat der Buckingham Palace und der Palast soll einen Wert von 1,2 Milliarden Euro.

Hier wurden nur die besten Materialien auf der Welt verwendet. Der Buckingham Palace ist auch ein großer Arbeitgeber in London da hier über 450 Personen arbeiten. Es ist sicherlich eine große Ehre wenn man dort arbeiten darf. Die Räume des Buckingham Palace können nur von August bis September von Touristen angeschaut werden. In dieser Zeit befindet sich Queen Elizabeth II dann normalerweise in Schottland. Bei Interesse sollte man sich frühzeitig um ein Ticket bemühen da die Nachfrage immer sehr groß ist. Die Wachablösung findet von Mai bis Juli täglich um 11:30 Uhr vor dem Palast statt. Dies nennt sich Changing of the Guard und da schauen immer sehr viele Touristen zu. In den restlichen Monaten findet die Wachablösung jeden zweiten Tag statt. Dort kann man dann auch die Queen’s Guard sehen. Die Queens Gallery und The Royal Mews sind für Besucher täglich zugänglich. Dort kann man sich Gemälde und den königlichen Fuhrpark anschauen. Beeindruckend ist hier die Kutsche Golden State Coach die vergoldet ist. Fällt der Name London, denkt man sofort an den weltberühmten Buckingham Palace. Im Jahre 1705 gab der Herzog von Buckingham den Auftrag, für sich und seine Familie ein großes Stadthaus zu errichten.

buckingham-palace-wachabloesung

1700 stieg Großbritannien zur Welthandelsmacht auf. Der immense Reichtum spiegelt sich in den Gebäuden dieser Metropole wieder. Der Palast wurde seit seiner Erbauung – über viele Jahrzehnte – von diversen Vorbesitzern erweitert. Seit 1837 ist der Palast offizieller Amtssitz der britischen Regenten. Seit ihrer Thronbesteigung im Jahre 1953 lebt und arbeitet Königin Elisabeth II. mit ihrem Prinzgemahl Philip im Buckingham Palace. 1993 wurden Teile des Palasts für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im August und September können Besucher die Staatsräume, den Garten, die weltberühmte Gemäldegalerie und die Mews (Hofstallungen, ganzjährig geöffnet) besichtigen. In dieser Zeit macht die Queen auf Schloss Balmoral in Schottland Urlaub. Privaträume der Queen sind jedoch tabu. Die Mews beherbergen zeremonielle Kutschen, historische Karossen und Luxus Kraftfahrzeuge.

Eine weitere Touristenattraktion des Palastes ist die tägliche Wachablösung. Der 3-stöckige Palast wurde im neoklassizistischen Stil erbaut. Die gehisste Flagge auf dem Dach des Palasts steht für die Anwesenheit der Queen. Der Palast hat einen quadratischen Innenhof, eine repräsentative Freitreppe, einen prunkvollen Thron- und Ballsaal, insgesamt 775 Zimmer, 78 Bäder, des weiteren einen Atombunker, ein Kino, eine eigene Post und ein riesiges Schwimmbad. Der Palast hat enorme architektonische Ausmaße: Er ist 120 Meter lang, 108 Meter breit und 24 Meter hoch. Die Gesamtfläche des Palastareals beträgt 77 Hektar. Der Palast ist ein großer Arbeitgeber, denn er beschäftigt rund 800 Personen.

Informationen zum Buckingham Palace:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Öffnungszeiten:

The Royal Mews:
Täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr Buckingham Palace The State Rooms:
Nur von August bis September geöffnet

The Queen’s Gallery:
Täglich von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Adresse:

Ticket Sales and Information Office
The Official Residences of The Queen
London SW1A 1AA
Telefon: 020 7766 7301

Nächste U-Bahn Station:

Green Park, Hyde Park Corner

Das könnte Sie auch interessieren

Bahnhof

Bahnhof Paddington

Paddington Station ist wohl der bekannteste Bahnhof Londons und das verdankt er Agatha Christie. Sie machte ihn mit dem Roman “16 Uhr 50 ab Paddington” in dem Miss Marple einen Mord in einem parallel fahrenden […]

Museum

National Maritime Museum

Das Museum umfasst vier Standorte, das National Maritime Museum, das Royal Observatory. das Queen Haus, und das Segelschiff, die Cutty Sark. Gemeinsam haben sich alle vier Institutionen zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung des Meeres, der […]

Stadtteile

Marylebone

Marylebone ist ein nobles Viertel im West End, inmitten von London und das Herzstück, die Marylebone High Street,ist eine imposante Einkaufsstraße, wo der Gast sich in einer wesentlich ruhigeren Atmosphäre als die in der Nähe […]

Märkte

Borough Market

Unter den Eisenbahnpfeilern der London Bridge nahe der Themse ist einer der größten Lebensmittelmärkte Londons angesiedelt – der Borough Market. Hier werden jeden Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag Speisen, Gewürze und Spezialitäten verkauft. Das Angebot […]

Sehenswürdigkeiten

Kew Gardens

Im Südwesten von London befindet sich der Royal Botanic Garden, Kew Gardens der sehr sehenswert ist. Besonders im Sommer ist ein Besuch empfehlenswert wenn alles in voller Blüte ist. Die Royal Botanic Gardens zählen zu […]