Trooping the Colour

Trooping the Colour ist eine jährliche Militärparade in London, die zu Ehren des Geburtstags des Monarchen abgehalten wird. Die Parade findet immer im Juni des Jahres statt. Die Zeremonie findet auf dem Horse-Guards-Parade in London statt. Sie wird von Soldaten der Infanterie, Kavallerie und Artillerie abgehalten. Die Mitglieder der Königlichen Familie und Ehrengäste sind ebenfalls anwesend. Die Queen wird mit dem Royal-Salute Willkommen geheißen. Zum zügigen Marsch der Fußtruppen werden auch deutsche und österreichische Märsche gespielt. Die Militärparade wird live im Fernsehen übertragen und auch außerhalb Großbritanniens gern gesehen. Es nehmen bis zu 1500 Soldaten mit insgesamt 200 Pferden an der Zeremonie teil. Die Musikkapellen der Garderegimenter marschieren mit. Um Punkt 11 Uhr erscheint die Queen mit ihrer Kutsche auf dem Platz. Sie kommt vom Buckingham Palace eskortiert von der Kavallerie. Die Queen wird mit Royal Salute gegrüßt. Der Paradestart ist die Inspection of the Line. Hierbei fährt die Queen in ihrer Kutsche die Ränge der Infanterie, Kavallerie und Artillerie ab. Danach marschieren die Musikkapellen zunächst in einem langsamen Tempo an der Queen vorbei, nach Tempoerhöhung marschieren sie in einem schnellen Tempo an der Queen vorbei.

Üblicherweise wird der Marsch Die Hugenotten aus Meyerbeers Oper gespielt. Danach marschiert die Escort for the Colour nach vorn, um die Fahne zu übernehmen. Hierbei wird der Marsch The British Grenadiers gespielt. Die Guards präsentieren das Gewehr, die Fahne wird den angetretenen Truppen zeigt. Die Escort to the Colour marschiert zu durch die angetretenen Reihen zurück auf Position. Gespielt wird hierbei Grenadiers Slow March. Danach formiert sich die Infanterie und marschiert mit langsamen Tempo an der Queen vorbei. Danach wird das Tempo erhöht. Es werden verschiedene Märsche gespielt, auch deutsche und österreichische. Beim Vorbeimarsch wird die Fahne vor der Queen gesenkt. Sie verbeugt sich zur Ehrung der Fahne vor ihr. Zuschauer erheben sich hierbei von ihren Plätzen. Militärangehörige erheben einen militärischen Gruß. Beim Vorbeimarsch im schnellen Tempo wird die Fahne hoch gehalten. Es folgt der Vorbeiritt der Massed Mounted Band an der Queen.

trooping-the-colour-london

Danach formiert sich die Infanterie in L-Form. Es folgen, erst im langsamen und dann im schnelleren Tempo, die reitenden Truppen King’s Troop, Royal Horse Artillery und Household Cavalry. Bei langsamen Tempo werden die Märsche The Royal Horse Artillery’s Slow Marsch, The Life Guards, The Blues and Royals und The Royals gespielt. Hierbei wird die Standarte der Kavallerie gesenkt. Vor den ersten Geschützen der King’s Troop RHA salutieren alle, da diese keine Standarte mit sich führt. Zum schnellen Tempo wird The Keel Row gespielt. Im Anschluss daran reitet die Household Cavalry weiter zum Buckingham Palast. Die King’s Troop, Royal Horse Artillery feuert im Green Park insgesamt 41 Salutschüsse ab. Es folgt ein weiterer Royal Salute. Danach formiert sich die Infanterie. Es folgt der Abmarsch der Infanterie. An der Spitze fährt die Queen. Es geht zurück zum Palast. Dort angekommen marschieren die Truppen nochmals an der Queen vorbei. Danach sammelt sich die Königliche Familie auf dem Buckingham Palast Balkon, der von einigen Flugzeugen der Royal Air Force sehr schön anschaulich überflogen wird.

Informationen zu Trooping the Colour:

Wann findet die Parade statt:

Jedes Jahr im Juni

Adresse:

The Household Division
Horse Guards
Whitehall
London SW1A 2AX
Vereinigtes Königreich

Wer ist dort anwesend:

Die Mitglieder der Königlichen Familie und Ehrengäste

Nächste U-Bahn Station:

Westminster

Das könnte Sie auch interessieren

Sehenswürdigkeiten

The Photographers’ Gallery

Die Photographers’ Gallery in London ist bekannt für die FotografieSpezielles GebäudeDeutsche Börse Photography FoundationBesichtigungÖffnungszeitenInformationen zu The Photographers’ Gallery:Adresse:Nächste U-Bahn Station: Die Photographers’ Gallery in London ist bekannt für die Fotografie The Photographers’ Gallery in London […]

Allgemeine Informationen

One Hyde Park

Auch wenn man ohne offizielle Einladung die Gebäude des One Hyde Park in London nicht betreten darf, sollte man sich dennoch den gigantischen Komplex im Wert von 1,38 Milliarden Euro zumindest einmal von außen angesehen […]

Sehenswürdigkeiten

Wellington Arch

Woher stammt der Name Wellington Arch? Benannt wurde der Bogen nach dem Herzog Wellington. Dieser besiegte Napoleon in Waterloo, 1815. Der Triumphbogen liegt direkt am Verkehrsknotenpunkt des Hyde Park Corner. Am Süd Ost Ende des […]

Kirchen

St. Margaret’s Church

Die St. Margaret’s Church ist eine wunderschöne Kirche im Londoner Stadtteil Westminster. Sie gehört der anglikanischen Gemeinschaft, der Church of England, der Staatskirche auf dem Gebiet Englands, der Isle of Man und der Kanalinseln. Unmittelbar […]

Museum

Charles Dickens Museum

Das Charles Dickens Museum findet man im Zentrum von London in der Doughty Street 48. Charles Dickens verbrachte einen Teil seines Lebens in einer Wohnung dieses Hauses und zwar von 1837 bis 1839. Aus dieser […]