London Dungeon

Das Dungeon ist bekannt für seine gruseligen Inszenierungen. Viele Touristen lieben es und suchen es auf ihren Reisen an den verschiedenen Standorten auf. Das London Dungeon gilt als eines der wichtigsten Attraktionen der Stadt. Das Dungeon wurde 1974 eröffnet. Das Gruselkabinett befindet sich in der Westminster Bridge Road und dort wird die Geschichte Englands dargestellt. Wichtige Ausstellungselemente sind die Pest, der große Brand, Jack the Ripper, Sweeney Todd, Bloody Mary und Alexander Bean. Die Schauspieler agieren in der Geschichte und sind zum Teil als Monster oder andere Kreaturen verkleidet, um die Besucher zu erschrecken. Die Geschichte ist mit zahlreichen Special Effects inszeniert. Die Besucher werden an verschiedenen Stellen immer wieder mit eingebunden. Sie müssen beispielsweise kleine Aufgaben übernehmen oder die Gruppe muss zusammenhalten. Die Geschichte der Stadt beruht auf wahren Begebenheiten. Im London Dungeon sind sie mit einem blutigen Charakter gepaart. Eine Tour umfasst alle Stationen und dauert zwischen ein bis zwei Stunden. Vor dem Eintreten werden die Besucher gewarnt. Zudem gibt es die Empfehlung, dass herzkranken Menschen und Menschen, die Platzangst haben der Besuch nicht empfohlen wird. Des Weiteren sollte keine Angst vor Dunkelheit bestehen, da Sie während der gesamten Tour entweder wenig oder gar nicht beleuchtete Räume durchlaufen. Zudem sollte der Besuch mit Kindern zuvor überlegt werden, da es sich um sehr gruselige Inszenierungen handelt. Im Dungeon wird allerdings nur Englisch gesprochen. Dennoch ist die Geschichte recht gut verständlich. Die Tour findet stets als Gruppe statt. Ein besonderes Highlight ist die Halloween-Party jedes Jahr am 31. Oktober.

Im London Dungeon werden Sie durch 18 verschiedene Shows geführt. Dazu begleiten Sie mehr als 20 Darsteller. Sie verkörpern zum Teil wichtige Persönlichkeiten, welche mit der Geschichte der Stadt London in Verbindung stehen. Daneben gibt es zwei Fahrten. Eine davon findet auf dem Wasser statt. Das London Dungeon gehört der Merlin Entertainment Group. Das Dungeon ist auch in Hamburg, Berlin, Amsterdam und an anderen Standorten zu finden. Hinter dem Konzept steckt die gruselige Verkörperung der Geschichte der jeweiligen Stadt. Die etwas andere Stadtführung wird von den Schauspielern begleitet. Die Tickets für das Dungeon können bereits vorab im Internet erworben werden. Dadurch können zum einen Kosten gespart werden und zum anderen entfallen lange Wartezeiten am Eingang. In Kombination mit dem London Pass kann das Tickets ebenfalls günstiger erworben werden.

dungeon

Das London Dungeon ist täglich von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet (werktags) sowie von 10.00 – 18.00 Uhr (Wochenende). In der Hochsaison ist das Dungeon bis 19.00 Uhr geöffnet. Die Preise betragen für die jeweiligen Preiskategorien zwischen 20 und 30 Euro. Wenn Sie als Gruppe (mindestens 15 Personen) anreisen, ist das Ticket pro Person günstiger. Ein Großteil der Attraktionen ist barrierefrei. Im London Dungeon finden immer wieder verschiedene Veranstaltungen statt. Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch. Alles in allem ist ein Besuch des berühmten Gruselkabinetts ein besonderes Highlight auf einem London Trip. Nicht nur die Geschichte wird kennengelernt, sondern auch ein gewisser Nervenkitzel wird erzeugt. Das London Dungeon zählt zu den beliebtesten Attraktionen und ist für alle Gruselfans geeignet.

Informationen zum London Dungeon:

Preise für ein Ticket:

Dies kann Online in unserem großen London Ausflüge Bereich gebucht werden

Öffnungszeiten:

Täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Adresse:

The London Dungeon
Riverside Building, County Hall
Westminster Bridge Rd
City of London, Greater London SE1 7PB

Nächste U-Bahn Station:

Waterloo

FAQ

Wie muß man sich in London kleiden

1 Die passende Kleidung für London ist wichtig2 London ist bekannt für den Regen3 Die unterschiedlichen Jahreszeiten4 Regenschirm nicht vergessen Die passende Kleidung für London ist wichtig Für eine London Reise sollte man immer passende […]

Straßen

Sloane Street

1 Sloane Street in London2 Lage3 Sloane Square4 Schneider5 Informationen zu Sloane Street:6 Nächste U-Bahn Station: Sloane Street in London Die Sloane Street ist mehr als nur eine Straße. Die nach Sir Hans Sloane benannte […]

Kirchen

Westminster Cathedral

Für London Touristen die sich gerne Kirchen anschauen ist die Westminster Cathedral sehr sehenswert. Sie befindet sich in der City of Westminster östlich vom Buckingham Palace. Die Westminster Cathedral ist die katholische Hauptkirche von Wales […]

Sehenswürdigkeiten

Somerset House

Während einer London Reise sollte man auch das Somerset House anschauen. London erkunden! Auf der Liste der vielen Highlights, welche auf den kulturellen Streifzügen durch historische Stätten, Museen und Sehenswürdigkeiten der Gegenwart und Vergangenheit zu […]

Brücken

Hungerford Bridge

London – die Weltstadt an der Themse und die Stadt vieler berühmter und historischer Brücken wie der Hungerford Bridge. Da die Themse wie eine Lebensader das gesamte Stadtgebiet von London durchzieht, sind die Brücken für die […]

Sehenswürdigkeiten

Royal Academy of Arts

Die Royal Academy of Arts London ist eine der bedeutendsten Institutionen der Kunst in London. Dabei widmet sie sich in erster Linie der Förderung von Malerei, Architektur und Bildhauerei. Die Academy kann dabei auf eine […]

Sehenswürdigkeiten

Tower of London

Der Tower of London ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in London. Am besten erreicht man diesen über die Themse. Der Tower of London hat eine Fläche von sieben Hektar und besteht aus mehreren Gebäuden. Im […]

Sehenswürdigkeiten

Spencer House

Das Spencer House in London ist ein Herrenhaus, das an einen wunderschönen Palast erinnert. Es liegt im englischen Stadtteil St James´s. Früher gehörten auch noch der Green Park und die Little Street zum Palast. Erbaut […]

Einkaufsstraßen

Regent Street

Die Regent Street ist eine der bekanntesten Straßen der britischen Hauptstadt und eine tolle Shopping-Meile. Sie liegt im West End von London und besteht aus zwei Teilen, der Lower Regent Street und der Upper Regent […]