London Dungeon

Das Dungeon ist bekannt für seine gruseligen Inszenierungen. Viele Touristen lieben es und suchen es auf ihren Reisen an den verschiedenen Standorten auf. Das London Dungeon gilt als eines der wichtigsten Attraktionen der Stadt. Das Dungeon wurde 1974 eröffnet. Das Gruselkabinett befindet sich in der Westminster Bridge Road und dort wird die Geschichte Englands dargestellt. Wichtige Ausstellungselemente sind die Pest, der große Brand, Jack the Ripper, Sweeney Todd, Bloody Mary und Alexander Bean. Die Schauspieler agieren in der Geschichte und sind zum Teil als Monster oder andere Kreaturen verkleidet, um die Besucher zu erschrecken. Die Geschichte ist mit zahlreichen Special Effects inszeniert. Die Besucher werden an verschiedenen Stellen immer wieder mit eingebunden. Sie müssen beispielsweise kleine Aufgaben übernehmen oder die Gruppe muss zusammenhalten. Die Geschichte der Stadt beruht auf wahren Begebenheiten. Im London Dungeon sind sie mit einem blutigen Charakter gepaart. Eine Tour umfasst alle Stationen und dauert zwischen ein bis zwei Stunden. Vor dem Eintreten werden die Besucher gewarnt. Zudem gibt es die Empfehlung, dass herzkranken Menschen und Menschen, die Platzangst haben der Besuch nicht empfohlen wird. Des Weiteren sollte keine Angst vor Dunkelheit bestehen, da Sie während der gesamten Tour entweder wenig oder gar nicht beleuchtete Räume durchlaufen. Zudem sollte der Besuch mit Kindern zuvor überlegt werden, da es sich um sehr gruselige Inszenierungen handelt. Im Dungeon wird allerdings nur Englisch gesprochen. Dennoch ist die Geschichte recht gut verständlich. Die Tour findet stets als Gruppe statt. Ein besonderes Highlight ist die Halloween-Party jedes Jahr am 31. Oktober.

Im London Dungeon werden Sie durch 18 verschiedene Shows geführt. Dazu begleiten Sie mehr als 20 Darsteller. Sie verkörpern zum Teil wichtige Persönlichkeiten, welche mit der Geschichte der Stadt London in Verbindung stehen. Daneben gibt es zwei Fahrten. Eine davon findet auf dem Wasser statt. Das London Dungeon gehört der Merlin Entertainment Group. Das Dungeon ist auch in Hamburg, Berlin, Amsterdam und an anderen Standorten zu finden. Hinter dem Konzept steckt die gruselige Verkörperung der Geschichte der jeweiligen Stadt. Die etwas andere Stadtführung wird von den Schauspielern begleitet. Die Tickets für das Dungeon können bereits vorab im Internet erworben werden. Dadurch können zum einen Kosten gespart werden und zum anderen entfallen lange Wartezeiten am Eingang. In Kombination mit dem London Pass kann das Tickets ebenfalls günstiger erworben werden.

dungeon

Das London Dungeon ist täglich von 10.00 – 17.00 Uhr geöffnet (werktags) sowie von 10.00 – 18.00 Uhr (Wochenende). In der Hochsaison ist das Dungeon bis 19.00 Uhr geöffnet. Die Preise betragen für die jeweiligen Preiskategorien zwischen 20 und 30 Euro. Wenn Sie als Gruppe (mindestens 15 Personen) anreisen, ist das Ticket pro Person günstiger. Ein Großteil der Attraktionen ist barrierefrei. Im London Dungeon finden immer wieder verschiedene Veranstaltungen statt. Informieren Sie sich vor Ihrem Besuch. Alles in allem ist ein Besuch des berühmten Gruselkabinetts ein besonderes Highlight auf einem London Trip. Nicht nur die Geschichte wird kennengelernt, sondern auch ein gewisser Nervenkitzel wird erzeugt. Das London Dungeon zählt zu den beliebtesten Attraktionen und ist für alle Gruselfans geeignet.

Informationen zum London Dungeon:

Preise für ein Ticket:

Dies kann Online in unserem großen London Ausflüge Bereich gebucht werden

Öffnungszeiten:

Täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Adresse:

The London Dungeon
Riverside Building, County Hall
Westminster Bridge Rd
City of London, Greater London SE1 7PB

Nächste U-Bahn Station:

Waterloo

Stadtteile

Chelsea

Durch den Fußball ist der Stadtteil Chelsea in London bekannt und die große Insel Großbritannien bietet nicht nur Kultur und Geschichte, sondern auch moderne große Städte, die einen Besuch auf jedenfall wert sind. England bietet […]

FAQ

Muß man in London Trinkgeld geben

Vor allem in den letzten zehn Jahren ist das Thema Trinkgeld immer heißer diskutiert worden. In einer Situation, in der man glaubt, es wäre nun angemessen Trinkgeld zu geben, meist in Bars und Restaurants stellen […]

Sehenswürdigkeiten

Highgate Cemetery

Der Highgate Cemetery wurde im Jahr 1839 im Stadtbezirk Camden in London eröffnet. Er ist einer der sogenannten Magnificent Seven. Die Magnificent Seven sind insgesamt sieben Friedhöfe, die in der damaligen Zeit von privaten Unternehmern […]

Shopping

Lakeside Shopping Centre

Das Lakeside Shopping Centre ist eine sehr große Shopping Mall in Thurrock das sich ungefähr 35 Kilometer östlich von London befindet. Insgesamt gibt es dort 240 Geschäfte die auf vier Ebenen verteilt sind. Eröffnet wurde […]

Allgemeine Informationen

Queen’s Guard

Die Queen’s Guard in London, oder auch King’s Guard, wenn der Regent männlich ist, sind Teil der Königlichen Leibgarde, die für die Sicherheit und den Schutz der königlichen Residenzen verantwortlich ist. Die Queen’s Guard ist […]

Allgemeine Informationen

London Währung

1 Die Währung in London2 Pfund Sterling3 Münzen und Scheine4 Wo sollte man Geld umtauschen5 Auf den Kurs achten6 Anbieter vergleichen7 Informationen zur Währung in London:8 Mit welcher Währung muß man bezahlen:9 Kann man auch […]

Sehenswürdigkeiten

Horse Guards

Die Horse Guards ist eines der Sehenswürdigkeiten Londons. Das staatliche weiße Gebäude wurde von dem bekannten britischen Architekten William Kent 1745 im Palladium-Stil entworfen und nach seinem Tod unter der Leitung von John Vardi fertig […]

London Underground

Jubilee Line

Die Jubilee Line zählt als U-Bahn-Linie zur London Underground, der globalen ältesten U-Bahn mit dem größten Streckennetz in Europa. Eröffnet wurde die Jubilee Line am 1. Mai 1979 durch die Übernahme der Strecke Baker Street […]