Touristen saßen mehrere Stunden im London Eye fest

Es gab eine technische Panne im London Eye

LONDON ( 04.10.2016 ) Vor ein paar Tagen gab es eine Panne im London Eye. Mehrere Stunden saßen die Passagiere im Riesenrad fest. Wer am Samstagabend mit dem London Eye fahren wollte hatte einfach Pech. Um Kurz nach 19:00 Uhr stoppte das Riesenrad. Aber erst wieder um 22:40 Uhr konnten die Passagiere das London Eye verlassen. Das ist natürlich eine sehr lange Zeit.

Kein verlassen der Kabine möglich

Sicherlich kann man sich vorstellen das man nicht so einfach das Riesenrad verlassen kann. Besonders wenn man gerade ganz oben angekommen ist. Die Aussicht ist natürlich sensationell. Aber nach ein paar Stunden kann dies dann schon nervig werden.

Dauer einer Umdrehung

Normalerweise dauert eine Umdrehung des London Eye gute 30 Minuten. Danach ist man wieder unten angekomen. Aber bei diesem fall dauerte die Umdrehung fast vier Stunden. Die Aussicht konnte dann in diesem Fall sehr lange genossen werden. Der Vorteil war vielleicht das man noch den Sonnenuntergang sehen konnte. Das ist sicherlich etwas außergewöhnliches. Aber ob sich die Passagiere daran erfreut hatten bleibt fraglich. Bestimmt waren diese wieder froh als Sie aussteigen konnten.

Passagiere waren verärgert

Nach einer gewissen Zeit sind die Passagiere natürlich genervt. Der Grund war sicherlich das man nichts zu Essen und Trinken bekommen hatte. Es ist auch nicht möglich das man etwas hochbringen kann. Nur das was man dabei hat kann gegessen werden. Weiterhin konnte man natürlich nicht zur Toilette gehen was man sich vorstellen kann. Ein weiterer Grund warum es nicht so angenehm war das es nach einer gewissen Zeit kalt wird. Die Temperaturen in London gehören nicht zu den wärmsten. Die Gondeln des London Eye werden außerdem noch klimatisiert.

london-eye-riesenrad

Gondeln werden kalt

Eine Heizung gibt es nicht. Wer nicht warm angezogen war musste dann ein paar Stunden bei der Kälte ausharren. Selbstverständlich entschuldigte sich die Betreiberfirma bei den Passagieren. Das Geld für das Ticket soll zurückerstattet werden. Sicherlich werden diese Passagiere nicht mehr so schnell in ein Riesenrad einsteigen werden. Zwischenzeitlich läuft das London Eye wieder im normalen Betrieb. Es ist eine der beliebtesten und meistbesuchten Attraktionen in London.

Das könnte Sie auch interessieren

Plätze

Waterloo Place

Der Waterloo Place entstand im Jahre 1830 in London. Er ist umrahmt von palastartigen Gebäuden. Statuen und Denkmäler erinnern an die Helden und Staatsmänner des britischen Empires. Sein Name soll an die Schlacht von Waterloo […]

Sehenswürdigkeiten

Queen Elizabeth Olympic Park

Bei diesem anlässlich der Olympischen Spiele 2012 und der Sommer Paralympics 2012 errichteten parkartigen Gelände in London handelt es sich um große und bedeutende Sportanlagen, die sich auf diesem Gelände befinden. Der Queen Elizabeth Olympic […]

Museum

London Film Museum

Das London Film Museum, prominent am Covent Garden gelegen und somit gut über verschiedene U Bahn Stationen zu erreichen, ist in Großbrittanien das einzige Museum, dass sich der britischen Filmindustrie widmet. In dem ursprünglich als […]

Shopping

Fulham Broadway Shopping Centre

Das Fulham Broadway Shopping Centre befindet sich westlich vom Stadtzentrum in Hammersmith und ist über die gleichnamige U-Bahn Station Hammersmith sehr gut zu erreichen. Gleich neben dem Fulham Broadway Shopping Centre liegt auch das Kings […]

Sehenswürdigkeiten

Spencer House

Das Spencer House in London ist ein Herrenhaus, das an einen wunderschönen Palast erinnert. Es liegt im englischen Stadtteil St James´s. Früher gehörten auch noch der Green Park und die Little Street zum Palast. Erbaut […]