Southbank Centre

Das Southbank Centre besteht aus mehreren, künstlerischen Veranstaltungsorten in London, an der Southbank zwischen Hungerford Bridge und Waterloo Bridge. Die Hauptgebäude sind die Royal Festival Hall, einschließlich der Saison Poetry Library, die Queen Elisabeth Hall mit dem Purcell Room und alle sind somit gemeinsam mit der Hayward Gallery, Europas größtes Zentrum der Künste verbunden. Jährlich werden etwa drei Millionen Besucher aus aller Welt zu den etwa 1000 Aufführungen aus Musik, Tanz und Literatur, die im Southbank Centre aufgeführt werden, magisch angezogen. Die nächstgelegenen U-Bahn-Stationen sind Waterloo und Embankment.

Geschichte:

Der Beginn des Southbank Centre ist das Jahr 1951 mit dem Festival of Britain, das auf Initiative des damaligen Ministers Herbert Morrison von der Labour Party zurückzuführen ist. Es sollte damit dokumentiert werden, dass Großbritannien nach dem Zweiten Weltkrieg seine Werte in Wissenschaft, Technologie, Kunst und Industriedesign neu festlegen wollte. In den Jahren 1962 bis 1965 wurde die Royal Festival Hall in Richtung der Themse erweitert.

2000er Jahre:

Ein genauer Plan für die weitere Entwicklung des Centre wurde dahingehend ausgearbeitet, dass ein neues Verwaltungsgebäude für die Mitarbeiter, die Schaffung dreier, öffentlicher Räume, ein neues Gebäude mit Glasfront, Geschäfte, Restaurants und Büroflächen, erstellt werden mussten. Im Southbank Center haben folgende Orchester ihre Heimat:

  • London Philharmonic Orchestra
  • Philharmonia Orchestra
  • London Sinfonietta
  • Orchestra of the Age of Enlightenment

southbank-centre-london

Royal Festival Hall:

Die Royal Festival Hall ist das Herzstück des Southbank Centre-Komplexes. Die im Jahre 1951 im Rahmen des Festival of Britain eröffnete denkmalgeschützte Halle ist eine weltweit bekannte, kulturträchtige Stätte. Außer dem Zuschauerraum beherbergt die Halle noch “The Poetry Library, die Wasserwaage, einschließlich den mehrfarbigen Zimmern und vielen Geschäften. Ferner findet der Besucher noch das Riverside Terrassen Cafe, die Zentral Bar und das Skylon Restaurant. Die Royal Festival Hall ist täglich von 10:00 bis 23:00 Uhr geöffnet und der Zugang zu den einzelnen Gebäuden ist kostenlos. Ein kostenloser WLAN-Internetzugang steht den Gästen in allen Räumen zur Verfügung. Gäste mit Handicap, Rollstuhlfahrer und Begleithunde haben barrierefreien Zugang zu allen Räumlichkeiten.

Queen Elisabeth Hall:

Die Konzerthalle ist das zweitgrößte Haus im Rahmen des Southbank Zentrums und hat ständig weltbekannte Interpreten und Klangkörper in seinen Räumen zu Gast. Der kulturinteressierte Besucher hat die Wahl zwischen klassischen Konzerten und Tanzabenden sowie Dichterlesungen und Performance. Der Eintritt in alle Gebäude ist auch hier kostenlos und eine besondere Atmosphäre in den Foyers garantiert einen angenehmen Aufenthalt. Für das leibliche Wohl ist in der Queen Elisabeth Hall bestens gesorgt.
Ein kostenloser WLAN-Internetzugang in allen Gebäuden ist ständig verfügbar. Für Gäste mit Handicap ist ein barrierefreier Zugang eine Selbstverständlichkeit.

Hayward Gallery:

Von Ihrer Majestät Königin Elisabeth II. wurde die Galerie im Jahre 1968 eröffnet und von einer Gruppe junger, moderner Architekten gestaltet. Die Galerie wurde nach dem verstorbenen Sir Isaac Hayward, dem ehemaligen Führer der London County Council benannt. Zur Zeit findet noch eine Ausstellung unter dem Titel “Dineo Seshee Bopape” statt, wo der südafrikanische Künstler Dineo Seshee Bopape seine starken, sozialpolitischen Vorstellungen in eigener Darstellung, Erzählung und Erinnerung in seinen Werken zum Ausdruck bringt.

Informationen zum Southbank Centre:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Öffnungszeiten:

Täglich von 10:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Adresse:

Belvedere Rd
London SE1 8XX
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Waterloo, Embankment

Das könnte Sie auch interessieren

Shopping

Burlington Arcade

Burlington Arcade in LondonDie Geschichte der Burlington ArcadeDie Läden der Burlington ArcadeDie BeadlesWie kommt man zur Burlington Arcade Burlington Arcade in London Die Burlington Arcade ist eine schöne Londoner Einkaufspassage im viktorianischen Stil die man […]

Allgemeine Informationen

London Stock Exchange

Die London Stock Exchange ist eine Börse im Herzen Londons. In der Rangfolge liegt sie auf dem dritten Platz globaler Börsen und ist zugleich die größte Börse in Europa. Gegründet wurde die London Stock Exchange […]

Märkte

Covent Garden Market

Covent Garden Market in LondonZahlreiche StraßenkünstlerRestaurantsGeschichteEröffnungInformationen zum Covent Garden Market:Anzahl Geschäfte und Restaurants:Öffnungszeiten:Adresse:Nächste U-Bahn Station: Covent Garden Market in London Der Covent Garden Market befindet sich im gleichnamigen Stadtteil in der Innenstadt von London. Hier […]

Theater

Hippodrome

Das Hippodrome London liegt an der Ecke von Leicaster Square und Charing Cross Road im Stadtteil Westminster City und ist eine der bekanntesten Vergnügungsstätten Londons. In den 1890-er Jahren ließ Sir Horace Edward Moss, ein […]

Sehenswürdigkeiten

Royal Greenwich Observatory

Das Royal Observatory in Greenwich, London, wurde 1675 von König Charles II. gegründet, erster königlicher Hofastronom war John Flamsteed. Es ist nach einem internationalen Abkommen von 1884 der Startpunkt eines jeden Tages, Jahres oder Jahrhunderts […]