One Hyde Park

Auch wenn man ohne offizielle Einladung die Gebäude des One Hyde Park in London nicht betreten darf, sollte man sich dennoch den gigantischen Komplex im Wert von 1,38 Milliarden Euro zumindest einmal von außen angesehen haben, wenn man gerade in London ist. In den 86 luxuriösen Wohnungen leben die reichsten Menschen der Welt aus rund 22 Nationen – kein Wunder also, dass das One Hyde Park akribisch abgesichert ist. Neben zahlreichen Securitymitarbeitern gibt es überall im Komplex Panzerglas und Panikräume. Man kommt sich ein wenig wie bei James Bond vor, sind die Aufzüge doch mit Iris-Erkennungssystem ausgestattet. Wie der Name verrät ist die Wohnungsanlage direkt am wunderschönen Hyde Park in London gelegen – diverse Scheichs, Oligarchen und andere einflussreiche Wirtschaftsbosse geben sich Tag für Tag die Türklinke in die Hand, um anschließend direkt die Vorteile in Londons Zentrum zu genießen. Mitten im Stadtteil Knightsbridge sind natürlich der Hyde Park oder auch das weltberühmte Kaufhaus Harrods in unmittelbarer Nähe gelegen. Der Immobilienentwickler Project Grande verrät, dass das One Hyde Park der teuerste Gebäudekomplex der Welt sei.

Allein ein Penthouse über zwei Stockwerke wurde für umgerechnet 162 Millionen Euro verkauft. Eine Besonderheit ist, dass die Wohnanlage unterirdisch direkt mit dem weltberühmten Luxushotel Mandarin Oriental verbunden ist. Es gibt einen Servicevertrag zwischen Project Grande und dem Mandarin Oriental, welcher besagt, dass 68 Bedienstete des Hotels ausschließlich für den Service der Bewohner des One Hyde Parks zuständig sind. Ob Fahrdienst, Besorgungen, Partyservice, Massage oder Luxuriöses Dinner – den Bewohnern der Luxusanlage wird jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Selbstverständlich beeindruckt das Interieur auch optisch in allen Facetten. Für die Innenausstattung wurden zum Beispiel ganze 15 Marmorsorten verarbeitet. Überall finden sich die edelsten Hölzer und die Fassade erscheint in dauerpoliertem Hochglanzglas. Auch in der zugehörigen Tiefgarage ist der Luxus offensichtlich: die XL-Parkbuchten sind extra für die Wagen der Luxusklasse ausgerichtet. Damit das Einparken leicht fällt, fallen die Parkplätze eben doppelt so groß wie normal aus. Eigentlich müssen die Bewohner des Luxuskomplexes für nichts die Wohnanlage verlassen.

one-hyde-park-london

Es gibt gemeinschaftliche Räume wie ein luxuriöses Kino, einen Meetingraum für bis zu 100 Personen mit zugehörigem Service der keine Wünsche offen lässt, ein Gym mit allem technischen Komfort, einen 120 Meter XL-Pool, Spa und Sauna sind selbstverständlich und sogar ein Golfsimulator ist dort zu finden. All dies ist natürlich nicht umsonst – die Nutzungsgebühren richten sich nach der Größe der Wohnung. Das vermutlich Seltsamste an der ganzen Sache ist wahrscheinlich, dass zwar fast alle Wohnungen verkauft sind, trotzdem stehen die meisten davon lange Zeit im Jahr leer. Die Wirtschaftsmogule verbringen dort immer nur eine kurze Zeit im Jahr – meist jedoch sind sie auf Reisen oder im wohlverdienten Urlaub, der sie je nach Jahreszeit an die Traumziele dieser Welt führt. Dies ist beachtlich, belaufen sich doch die Servicekosten pro Quadratmeter pro Tag auf 179 Euro. Einige Käufer sehen die Luxuswohnungen selbstverständlich auch als Investment und kaufen gleich mehrere der Objekte des One Hyde Park. Laut Schätzungen von Wirtschaftsexperten soll der Quadratmeterpreis der Wohnungen bis zum Jahr 2016 um ca. 40 Prozent steigen.

Informationen zu One Hyde Park:

Baubeginn:

2006

Eröffnet:

19. Januar 2011

Baukosten:

1,38 Milliarden Euro

Wer wohnt im One Hyde Park:

Viele reiche Menschen die es sich leisten können

Adresse:

One Hyde Park Residences
100 Knightsbridge
London SW1X 7LJ

Nächste U-Bahn Station:

Knightsbridge

Straßen

Strand

Die Strand Straße in London oder besser bekannt als The Strand ist eine geschichtsträchtige Verbindung zwischen dem historischen und wirtschaftlichen Zentrums von Greater London (City of London) und dem Stadtbezirk von London, der City of […]

Theater

Victoria Palace Theatre

Für einen Musicalbesuch in London ist das Victoria Palace Theatre interessant und wer sich in der heutigen Zeit einmal noch etwas genauer in der englischen Hauptstadt London umschaut, der wird dabei auf jeden Fall erkennen, […]

London Underground

Piccadilly Line

Bereits im Jahre 1906 wurde die Piccadilly Line eröffnet. Seit 1928 fand sie am Piccadilly Circus mit ihren elf Rolltreppen eine der wichtigsten Stationen und ihren Namensgeber. Diesen Namen verdankt die belebte Londoner Straßenkreuzung dem […]

Shopping

Royal Exchange

Wie der Name Royal Exchange schon vermuten lässt war hier ursprünglich einmal die Londoner Börse ansässig. Das imposante Gebäude befindet sich in der City of London auf einem dreieckigen Gelände, umrandet von Cornhill Street und […]

Sehenswürdigkeiten

Wellington Arch

Woher stammt der Name Wellington Arch? Benannt wurde der Bogen nach dem Herzog Wellington. Dieser besiegte Napoleon in Waterloo, 1815. Der Triumphbogen liegt direkt am Verkehrsknotenpunkt des Hyde Park Corner. Am Süd Ost Ende des […]

Fußballvereine

FC Tottenham Hotspur

Tottenham Hotspur ist ein englischer Fußballverein, der in der höchsten englischen Fußballliga, der sogenannten Premiere League, spielt. Die Fans des Klubs bezeichnen die Mannschaft auch häufig als The Spurs oder auch The Lilywhites. Sie haben […]

Theater

St Martins Theatre

Wer sich die vielen Theater in der englischen Hauptstadt London einmal noch etwas genauer zu Gemüte führt, der wird in diesem Rahmen recht schnell für sich erkennen können, um was es in diesem Rahmen eigentlich […]

Kirchen

St. Paul´s Cathedral

Eine der bekanntesten Kathedralen in London ist die St. Paul´s Cathedral die auch zu den größten auf der ganzen Welt zählt. Sie ist nach dem Heiligen Paulus geweiht und wird gerne von Touristen besucht. Von […]

Allgemeine Informationen

British Airways

Die Fluggesellschaft British Airways, auch kurz BA genannt, ist eine britische Fluggesellschaft mit Sitz in London. Der Heimatflughafen der traditionsreichen Gesellschaft befindet sich in London-Heathrow. Heute hat die Airline eine Flotte von etwa 260 Maschinen, […]