Christmas Lights in London

Findet immer in der Weihnachtszeit statt

Die Christmas Lights in London sind sehr interessant

Immer zur Weihnachtszeit verwandelt sich London in eine bezaubernde Stadt, ganz gleich ob Eislaufen vor dem Museum, festlich beleuchtete Straßen, oder Weihnachtsmarkt im Hyde Park, es gibt viel zu sehen. Im vergangenen Jahr wurde die Weihnachtsbeleuchtung in der Oxford Street, der größten Londoner Einkaufsstraße, neu installiert.

Seither beleuchten nun zur Vorweihnachtszeit etwa 750.000 LED-Lampen die Oxford Street. In Covent Garden wird die Illumination bereits am 6. November eingeschaltet und ein gigantischer Weihnachtsbaum mit einer Höhe von über 20 Metern, sowie ein Rentier sind die Highlights dieser außergewöhnlichen Dekoration.

Alles ist geschmückt

Von Ende November bis in die ersten Januartage sind die Königlichen Botanischen Gärten festlich geschmückt. Ein Karussell nach viktorianischem Vorbild und viele Fahrgeschäfte laden zu einem familienfreundlichen Bummel ein. Das “Hyde Park Winter Wonderland” mit seinen Hunderttausenden Lampen, den Eis- und Schneeskulpturen, den Eisrutschen und weiteren Attraktionen, sind ein besonderes Erlebnis.

Außer der Eisfläche und dem Ice Kingdom ist der Eintritt zum Wonderland frei. Zwischen dem Riesenrad und dem Southbank Centre am südlichen Themse-Ufer befinden sich Holzhütten, wo Spielzeug, Weihnachtsdekorationen, Gebäck und Glühwein angeboten werden. Einige Tage vor Weihnachten stellen in jedem Jahr britische Designer Keramik, Schmuck, Bilder und Textilien aus, die auch käuflich zu erwerben sind.

Ein besonderes Erlebnis für Jung und Alt ist das Eislaufen auf der Outdoor-Eisfläche im Hyde-Park-Winter-Wonderland. Für die größte Eisfläche von Großbritannien können Tickets stundenweise erworben werden und eine Vorbestellung ist wegen des großen Andranges zu empfehlen. Vor Ort können Schlittschuhe kostenlos ausgeliehen werden.

Shopping:

Ein Besuch bei Harrods kann besonders in der Zeit vor Weihnachten durchaus als Pflicht-Termin bezeichnet werden. Dabei sind die Weihnachtsdekorationen im Erdgeschoss bei den Food Halls eine Augenweide. Außergewöhnlich ist, dass Harrods bereits im Juli den Weihnachtsverkauf von Lebkuchenhäusern und Dekorationsartikeln 150 Tage vor Weihnachten einläutet.

Selfridges sollte bei einem Weihnachtsbummel nicht ausgelassen werden, denn wie in jedem Jahr sind die kreativ gestalteten Schaufenster eine wahre Augenweide. Der Christmas-Shop und besondere Geschenkideen laden zum Kauf ein.

Fortnum & Mason ist eines der ältesten Kaufhäuser Londons, wo auch die königliche Familie in jedem Jahr in der Vorweihnachtszeit gerne ihre Einkäufe tätigt.
Das Kaufhaus zeichnet sich dadurch aus, dass die Dekorationen und die angebotenen Waren stilvoll gehalten sind. So wurden beispielsweise im vergangenen Jahr hölzerne Adventskalender und exklusives Porzellan angeboten.

christmas-lights

Trafalgar Square:

Nach alter Tradition wird in jedem Jahr am Trafalgar Square ein riesiger Weihnachtsbaum aufgestellt. Seit dem Jahre 1947 ist der Baum ein Geschenk Norwegens an Großbritannien für die während des Zweiten Weltkrieges geleistete Unterstützung.

Wenn die Lichter des Baumes brennen, dann wird für die Londoner die Weihnachtszeit eingeläutet und gleichzeitig zelebriert. Wie immer in jedem Jahr singt der Kirchenchor von St. Martin in the Fields englische Weihnachtslieder und erzeugt dadurch eine besinnliche, vorweihnachtliche Atmosphäre.

Besonderheiten an Christmas Day:

Der 25.12. ist der offizielle Christmas Day und die meisten Museen, Restaurants und Geschäfte haben geschlossen. Das gleiche gilt für die öffentlichen Verkehrsmittel, wie Bahnen und Busse, lediglich fahren Busse mit Sondertarif. Es ist daher empfehlenswert, sich bei einem Besuch Londons während der Weihnachtsfeiertage vorher zu erkundigen, welche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten geöffnet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Britische Königsfamilie

Camilla Duchess of Cornwall

Camilla, Duchess of Cornwall ist am 17. Juli im Jahr 1947 in London geboren worden. Damals noch unter ihrem bürgerlichen Namen als Camilla Rosemary Shand. Bei ihrem Vater handelt es sich um Major Bruce Shand, […]

Verkehrsmittel

National Rail

Die National Rail entstand während des Zeitraums von 1994 bis 1997 als privatisierte Nachfolgegesellschaft der staatlichen British Rail. Letztere (bis 1968 British Railways) wurde 1948 durch die Verstaatlichung der vier größten privaten Eisenbahngesellschaften (The Big […]

News

Brexit und die Folgen für Touristen

Längere Wartezeiten bei der Einreise möglichPreise vielleicht teurer LONDON ( 16.06.2016 ) Am 23. Juni 2016 stimmt Großbritannien ab ob Sie in der Europäischen Union bleiben möchten oder nicht. Aber auch für Touristen aus Deutschland […]

Hotel

Sheraton London Park Lane

Luxushotel in London in zentraler LageUnsere BewertungAdresse:Nächste U-Bahn Station:Zimmer: 303 Luxushotel in London in zentraler Lage Das Sheraton London Park Lane Hotel liegt im Herzen von London wo man zahlreiche Sehenswürdigkeiten schnell erreichen kann. Es […]

Allgemeine Informationen

One Hyde Park

Auch wenn man ohne offizielle Einladung die Gebäude des One Hyde Park in London nicht betreten darf, sollte man sich dennoch den gigantischen Komplex im Wert von 1,38 Milliarden Euro zumindest einmal von außen angesehen […]