Green Park

Bei einem Besuch in London sollte man den atemberaubenden Green Park unbedingt anschauen und natürlich gibt es eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, welche Sie sich garantiert nicht entgehen lassen sollten. Einzigartig dabei ist vor allem der atemberaubende Green Park London, welchen Sie besuchen sollten, da Sie ansonsten einiges verpassen würden. Die Frage, welche sich hierbei jedoch stellt, ist, was genau ist der Green Park, damit Sie sich eine Vorstellung davon machen können. Bei dem Green Park handelt es sich um einen der königlichen Parks, welche in London liegen. Dieser Park liegt dabei genau zwischen dem im Westen gelegenen Hyde Park sowie dem im Osten gelegenen St. James’s Park. Das besondere hierbei ist, dass diese Parks alle zusammen mit den sogenannten Kensington Gardens einen lediglich durch wenige Straßen unterbrochenen Grünstreifen im Stadtzentrum bilden, welcher insgesamt sich über vier Kilometer erstreckt. Wichtig zu wissen beim Green Park in London ist, dass sich dort direkt an der Nordoststrecke des dreieckförmigen Parks die Station Green Park befindet, bei der Sie auch von der London Underground sprechen können, da hier die Züge der Jubilee Line, der Piccadilly Line sowie der Victoria Line anhalten und Sie befördern können.

Sie sollten sich deswegen diesen einzigartigen Ort keinesfalls entgehen lassen, da Sie ansonsten wirklich etwas verpassen werden. Natürlich geht dieser Park auf eine lange Geschichte zurück, was ihn so einzigartig macht. Ursprünglich handelte es sich ehemals um einen sumpfigen Begräbnisplatz für Leprakranke. Allerdings sorgte 1668 König Charles II. dafür, dass an diesem Platz Hirsche ausgesetzt werden, so dass dieses Gelände dadurch ab sofort komplett als Jagdgebiet dienen konnte. Er taufte hierbei die Grünfläche Upper St. James Park und ließ diesen mit einer Backsteinmauer umschließen. Des weiteren sorgte er dafür, dass ein Eishaus gebaut wurde, so dass dort auch im Sommer Eis angeboten werden konnte. Das besondere an diesem Green Park ist auch, dass damals genau an diesem Ort, die Erstaufführung von der weltberühmten Feuerwerksmusik des ebenso weltberühmten Komponisten Georg Friedrich Händel aufgeführt worden ist. Bedeutend ist auch die Herkunft der Feuerwerksmusik, die so heißt, aufgrund dessen, dass im 1748 zur Beendigung des Österreichischen Erbfolgekrieges der Frieden von Aachen geschlossen wurde.

green-park-london

Schließlich wurde ein einzigartiges Feuerwerk durchgeführt und dazu diese Begleitmusik komponiert worden, so dass diesen Namen erhalten hat. Durch eine feuchte Witterung konnte das Feuerwerk nicht stattfinden. Aufgrund der Musik von Händel wurde dafür gesorgt, dass dieses Fest nicht im Fiasko enden musste und eine einzigartige Veranstaltung darstellte. Damals lag der Green Park direkt am Stadtrand von London und war damals sehr bekannt bis ins 18. Jahrhundert für Raubüberfälle oder Duelle. Deshalb galt er lange Zeit danach noch als sehr gefährlich wie beispielsweise beim ersten Attentat, welches im Jahre 1840 auf Königin Victoria verübt wurde. Bis 2012 gab es dort keinerlei Statuen, Springbrunnen oder Seen, sondern bestand lediglich aus Bäumen und Wiesen. Seit 2012 befinden sich dort jedoch auch der RAF Bomber Command, der Lady-Diana-Brunnen, der Canada Fountain sowie die Statue der Artemia am Eingang zur U-Bahn-Station Green Park.

Informationen zum Green Park:

Preise:

Der Green Park kann kostenlos besucht werden

Öffnungszeiten:

Täglich von 5:00 Uhr bis 24:00 Uhr

Adresse:

City of Westminster
Greater London
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Green Park

Märkte

Camden Market

Wer als Tourist nach London kommt und nicht wenigstens einmal Camden Market besucht, verpasst etwas Einzigartiges. Schließlich gehört er zu den TOP 10 Attraktionen der britischen Hauptstadt und ist einer der größten Straßenmärkte der Welt. […]

Sehenswürdigkeiten

Burlington House

Das Burlington House befindet sich am Picadilly in der britischen Hauptstadt London. Das Gebäude wurde im Jahr 1715 vom 3. Earl of Burlington gebaut. Eine Erweiterung des Gebäudes fand Mitte des 19. Jahrhunderts statt, zuvor […]

FAQ

Verhaltensregeln in London

1 Wie muß man sich in London verhalten als Tourist2 Kein Vordrängeln:3 „Keep of the Grass“:4 Begegnungen: Wie muß man sich in London verhalten als Tourist Bei den Verhaltensregeln in London gibt es für Touristen […]

News

Pfund auf dem tiefsten Stand seit 1985

LONDON ( 06.07.2016 ) Durch den Brexit verliert das britische Pfund immer noch mehr an Wert und es ist aktuell auf dem tiefsten Stand seit 1985. Es kostet momentan nur noch 1,28 US-Dollar und es […]

Sehenswürdigkeiten

Diana Princess of Wales Memorial Fountain

Mitten im Hydepark befindet sich seit 2004 ein sehr bedeutendes Denkmal, die Diana Princess of Wales Memorial Fountain. Sie wurde zu Ehren der 1997 tödlich verunglückten Lady Diana, Prizess of Wales, der ersten Ehefrau des […]

Sehenswürdigkeiten

Carlton House Terrace

Carlton House Terrace wurde in den Jahren 1827 – 1830 von John Nash errichtet. Im Jahre 1714 gab Baron Carlton den Auftrag zur Errichtung des damaligen Carlton House. Der Prince von Wales, dem späteren König […]

Museum

Wallace Collection

1 Wallace Collection – Kunst in einer besonderen Atmosphäre genießen2 Eine Familienresidenz wandelt sich zum Museum3 Große Namen der Kunstgeschichte4 Mehr als nur Gemälde5 Kostenlose Entdeckungstour6 Öffnungszeiten und Erreichbarkeit Wallace Collection – Kunst in einer […]

News

Achtung vor Anschlägen in London

1 Einwohner sind verunsichert2 Viele Touristen sind in der Stadt3 In der London Underground immer aufpassen LONDON ( 01.08.2016 ) Auch London fürchtet sich vor Terroranschlägen und der Polizeichef der Millionenmetropole ist der Meinung das […]

Sehenswürdigkeiten

Schlüsselzeremonie

Die Schlüsselzeremonie des Tower of London, in englisch Ceremony of the Keys, ist, wie der Name schon verrät, eine Zeremonie im Touristenmagnet Tower of London. Wer in London ist sollte dieses Spektakel unbedingt aufsuchen. Geschichte […]