Chelsea

Durch den Fußball ist der Stadtteil Chelsea in London bekannt und die große Insel Großbritannien bietet nicht nur Kultur und Geschichte, sondern auch moderne große Städte, die einen Besuch auf jedenfall wert sind. England bietet viele beliebte Reiseziele und im westlichen Teil Londons zwischen dem “Sloane Square” und der “Themse” liegt der durch seine Fussball Mannschaft, Chelsea London, bekannte Stadtteil Londons. Und obwohl der Fußball dieses Stadtteils in Fulham ausgetragen wird, zieht es viele Touristen hier her. Das “National Army Museum” ist hier beheimatet, ein Museum des britischen Heeres, welches auf jedenfall einen Besuch wert ist. Auf vier Etagen findet man hier Exponate aus der Geschichte der britischen Landstreitkräfte zu Beginn des englischen Bürgerkrieges im 17. Jahrhundert bis hin zum Afghanistan- und Irakkrieg im 21. Jahrhundert. Obwohl die Waffen in den Museen der “Royal Armouries” in den USA ausgestellt sind, lohnt sich der Besuch hier hin ohne Zweifel. Auch das Krankenhaus für pensionierte Soldaten, das “Royal Hospital Chelsea” ist hier sesshaft. Es fungiert auch als Altenheim für pensionierte Soldaten der britischen Armee.

Die Hauptstrasse des Stadtteils King’s Road wurde im 17. Jahrhundert durch König Karl II. angelegt, um eine Verbindung zum Kew Palace zu schaffen. Später, in den 60er und 70er Jahren, diente eben diese Straße als Zentrum der Subkultur der Hippies und auch der Punks, die sich hier oft aufhielten. Auch künstlerisch hat Chelsea einiges zu bieten, so ist das “College of Art and Design” in Chelsea ansässig, welches eine Kunsthochschule ist, die zur “Universität der Künste London” gehört. Viele bekannte, künstlerische Absolventen erschufen diese Hochschulen.  In Anlehnung an diese Tatsache, beherbergte Chelsea im 19. bis zum 20. Jahrhundert viele angesehene Künstler, wie zum Beispiel Thomas Carlyle, William Holman Hunt, George Meredith, Dante Gabriel Rossetti, John Singer Sargent, Algernon Swinburne, William Turner und James McNeill Whistler. Viele dieser Künstler wohnten in und um die Straße “Cheyne Walk” wo ein Großteil der Häuser aus dem 18. Jahrhundert stammen. Auch Mick Jagger, als Beispiel, war einer der berühmtesten Bewohner des Londoner Stadtteils, ähnlich wie Margaret Thatcher, Bryan Adams, Bob Marley, Kylie Minogue und Gwyneth Paltrow.

stamford-bridge-stadion

Chelsea gehört zum Stadtbezirk der “Royal Borough of Kensington and Chelsea”, wo es zusammen mit Brompton, Earls Court, Holland Park, Kensal Town, Kensington, Knightsbridge, Ladbroke Grove, North Kensington, Notting Hill, South Kensington, West Brompton, West Kensington ca. 156.000 Einwohner besitzt mit einer Fläche von 12,3 Quadrat Kilometern. Als bekanntesten Sehenswürdigkeiten in diesem Gebiet zählen unter anderem Notting Hill, bekannt aus dem Kinofilm, und auch dem Royal College of Music., welches eine hoch renommierte Musik Hochschule ist, die nicht nur ein ausgeprägtes Instrumentenmusen besitzt, sonder sich auch mit zahlreichen berühmten Absolventen, wie zum Beispiel Paul Schwartz, einen bekannten Musik Produzenten, auszeichnen kann. Eine Reise in den schönen Londoner Stadtteil wird sich auf jedenfall, mit sehenswerten Sehenswürdigkeiten, bezahlt machen. Wenn sie sich für eine Chelsea Reise entscheiden sollten, werden sie es zu keiner Zeit bereuen, im Gegenteil, sie werden wie vom Rest Londons begeistert wieder nach Hause kommen, und sich wünschen, bald wieder nach England zu kommen.

Informationen zu Chelsea:

Nächste U-Bahn Station:

Sloane Square

Adresse:

Chelsea
London SW3
Großbritannien

Das könnte Sie auch interessieren

Allgemeine Informationen

Ärztliche Versorgung

Die Ärztliche Versorgung in London ist gut und vergleichbar mit Deutschland. Als Tourist im Urlaub krank zu werden, ist in London weniger kompliziert als befürchtet. Mit der Europäischen Krankenversicherungskarte haben Sie in allen Ländern der […]

London Underground

South Kensington

South Kensington ist Bestandteil des Stadtbezirkes „Kensington und Chelsea“ im westlichen Randgebiet der Innenstadt von London. Dieser Stadtteil ist die flächenbezogen kleinste und gleichzeitig am engsten besiedelte Verwaltungszone Großbritanniens. South Kensington ist zudem Zentrum und […]

London Underground

Jubilee Line

Die Jubilee Line zählt als U-Bahn-Linie zur London Underground, der globalen ältesten U-Bahn mit dem größten Streckennetz in Europa. Eröffnet wurde die Jubilee Line am 1. Mai 1979 durch die Übernahme der Strecke Baker Street […]

Sehenswürdigkeiten

Highgate Cemetery

Der Highgate Cemetery wurde im Jahr 1839 im Stadtbezirk Camden in London eröffnet. Er ist einer der sogenannten Magnificent Seven. Die Magnificent Seven sind insgesamt sieben Friedhöfe, die in der damaligen Zeit von privaten Unternehmern […]

Sehenswürdigkeiten

British Library

In London befindet sich die Nationalbibliothek Großbritanniens, die British Library. Sie wurde 1973 in London gegründet und stellt einer der weltweit wichtigsten Forschungsbibliotheken dar. Hier gibt es aus sämtlichen Bibliotheken aus der ganzen Welt mehr […]