Shaftesbury Avenue

Die Shaftesbury Avenue in London ist bekannt als Theaterstraße und natürlich swingt und tanzt die Metropole an der Themse und diese ist neben dem New Yorker Broadway die Musical-Stadt Nummer eins auf unserem Globus. Schon zu den Zeiten Shakespeares hatte London ein inniges Verhältnis zu den schönen Künsten, und wer heute ein Musical besuchen möchte, der begibt sich in die Shaftesbury Avenue, wo sich die großen Bühnen befinden und wo der Gast die Qual der Wahl hat. Sie ist die berühmteste Theaterstraße Londons und dies schon seit der viktorianischen Epoche. Die Avenue ist leicht zu finden, denn sie ist eine jener Straßen, die vom Piccadilly Circus abzweigt.  Der „Circus“, der heute so etwas wie der Dreh- und Angelpunkt des Londoner Straßenverkehrs ist, sollte ursprünglich ein Ort der Ruhe und Würde sein. Er wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts von John Nash entworfen und sollte König George IV. ehren.

Doch nun ist der Piccadilly Circus ein wichtiger Knotenpunkt. Wenn man jedoch abbiegt auf die Avenue verliert sich die Hektik der Millionenmetropole. Die Shaftesbury Avenue erhielt ihren Namen im Gedenken an den 7. Earl of Shaftesbury, ein legendärer Wohltäter der Armen namens Anthony Ashley-Cooper. Die Eros-Statue auf dem Piccadilly Circus, aus Spenden Londoner Bürger errichtet, stellt einen Engel aus Aluminium dar und steht für die christliche Nächstenliebe. Die Londoner erblicken darin aber in erster Linie den griechischen Gott der Liebe und der Schönheit. Während einer Umbauphase des „Circus“ verschwand der Brunnen für einige Zeit, und als man ihn dann wieder aufstellte, da schaute der Engel nicht mehr zur Shaftesbury Avenue sondern zur Regent Street. Die als prüde bekannten Viktorianer störten sich im übrigen an der Nacktheit des Engels auf dem Brunnen. Die Shaftesbury Avenue bildet die Nord-Süd Achse der Londoner City. Sie wurde in den Jahren zwischen 1877 und 1886 von Städteplanern entworfen und vollendet. Sie war ursprünglich als Anbindung zum West End gedacht und führte über Generationen durch die einstigen Slumgebiete der Stadt. Hier, unweit der traditionellen Chinatown Londons, entstanden dann aufgrund der zentralen Lage erstklassige Restaurants und einige chinesische Banken. Wichtiger für das äußere Bild der Shaftesbury Avenue waren jedoch die neuen Bauten für die Londoner Theaterszene.

shaftesbury-avenue-london

Mit der Shaftesbury Avenue in London verbinden Theaterfreunde in aller Welt seit vielen Jahren den Schauplatz erstklassiger Musicals und Theateraufführungen. Zahlreiche denkmalgeschützte Prachtbauten säumen diese Straße. Da ist das Apollo Theater, das im Jahr 1901 eröffnet wurde und in seiner Historie die Stätte etlicher großer Bühnenproduktionen war. 2013 stürzte ein Teil der Stuckdecke ein und verletzte während der Aufführung „The Curious Incident of the Dog in the Night Time“ von Simon Stephens 80 Besucher. Das Theater bietet Platz für 775 Zuschauer auf vier Ebenen. Etwas jünger ist das berühmte Shaftesbury Theater, das im Jahr 1911 mit der Aufführung der „Drei Musketiere“ seine Premiere hatte. Dort wurde das Musical „Hair“ in Europa uraufgeführt. 1400 Zuschauer haben im Shaftesbury Theater Platz. Das Queens Theater brilliert seit dem Jahr 2004 mit der Produktion von „Les Miserables“. Das gegenüberliegende Gielgut Theater an der Ecke Rupert Street gehört seit 2006 zur Delfont Mackintosh Gruppe und hatte bis 1995 eine Besonderheit – eine Hauskatze, die bei jeder Aufführung zugegen war.

Informationen zu Shaftesbury Avenue:

Bekannte Theater dort:

  • Apollo Theater
  • Shaftesbury Theater
  • Queens Theater
  • Gielgut Theater

Nächste U-Bahn Station:

Piccadilly Circus

Theater

Shaftesbury Theatre

Das Shaftesbury Theatre liegt im Herzen des Londoner West End und bietet Besuchern den Charme des alten Londons. Es ist das letzte Theater, welches in der Shaftesbury Avenue erbaut wurde. Das Shaftesbury Theatre wurde 1911 […]

Theater

St Martins Theatre

Wer sich die vielen Theater in der englischen Hauptstadt London einmal noch etwas genauer zu Gemüte führt, der wird in diesem Rahmen recht schnell für sich erkennen können, um was es in diesem Rahmen eigentlich […]

Sehenswürdigkeiten

Parliament Hill

Wer die Stadt London wirklich auch in all ihren vielen Facetten erleben möchte, der darf in diesem Rahmen natürlich auch den Parliament Hill auf keinen Fall aus den Augen verlieren. Dieser Teil der Stadt ist […]

Sehenswürdigkeiten

Tower of London

Der Tower of London ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in London. Am besten erreicht man diesen über die Themse. Der Tower of London hat eine Fläche von sieben Hektar und besteht aus mehreren Gebäuden. Im […]

Märkte

Portobello Road Market

Portobello Road Market ist der bekannteste und zugleich der größte Antiquitätenmarkt Londons. In dem Stadtteil Notting Hill gelegen, erstrecken sich dessen Stände entlang der Portobello Road auf einer Länge von 940 Metern. Auf dieser Straße […]

Ausflüge

Tower von London und Bootsfahrt auf der Themse

Bei dieser Tour kann man gleich zwei beliebte Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in London miteinander verbinden. Das ist die Besichtigung des Tower of London und man macht auch noch eine Bootsfahrt auf der Themse. Dies ist […]

Stadtteile

Marylebone

Marylebone ist ein nobles Viertel im West End, inmitten von London und das Herzstück, die Marylebone High Street,ist eine imposante Einkaufsstraße, wo der Gast sich in einer wesentlich ruhigeren Atmosphäre als die in der Nähe […]

Märkte

Maltby Street Market

Der Maltby Street Market in London ist weniger bekannt als andere Straßenmärkte in London wie zum Beispiel der bekannte Borough Street Market. Deshalb ist er auch noch nicht so extrem überlaufen von Touristen. Der Maltby […]

Parks

Victoria Tower Gardens

Ein schöner öffentlicher Park in London ist Victoria Tower Gardens und die Metropole ist berühmt für seine königlichen Gärten. Es gibt in der britischen Hauptstadt eine Reihe sehenswerter Gärten. Sie sind ein Teil der verborgenen […]