Bahnhof City Thameslink

Das öffentliche Verkehrssystem ist in London sehr gut ausgebaut. Die Metropolitan Region Greater London kann der Besucher mit den Nahverkehrszügen aus der Umgebung jederzeit bequem befahren. Jeder Punkt der Innenstadt und in der umgebenden Region lässt sich schnell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Londons Nahverkehrszüge sind als ergänzende Verkehrsverbindung zu den Bussen und der U-Bahn gedacht, welche die Stadt mit Haltepunkten im Streckennetz durchfahren. Dazu gibt es detaillierte Informationen über bestehende Zugverbindungen von den National Rail Enquiries. In Großbritannien ist die National Rail die Bezeichnung für alle Unternehmen die der “Association of Train Operating Companies” angehören. Der Bahnhof City Thameslink befindet sich in der Londoner Innenstadt. Er liegt direkt im Londoner Finanzbezirk. Die Plattformen verfügen über den südlichen Eingang und einen Nordeingang. Die Fahrtstrecke befindet sich in der citynahen Zone 1. Die Züge operieren zwischen Blackfriars und Farringdon.

Obgleich die gesamte Station wie ein Durchgangsbahnhof erscheint, dient dieser Bahnhof City Thameslink zu wichtigen Zwecken. Er wird als eine Londoner Endstation für Reisen nach dem Süden betrachtet. Die Station wurde durch die britische Eisenbahngesellschaft im Mai 1990 als St Paul Thameslink eröffnet. Der Name wurde ein Jahr später geändert, um Verwechslungen mit dem St Paul London-U-Bahnhof, welcher den Service auf der Central Line anbietet, zu vermeiden. Dieser U-Bahnhof befindet sich nur wenige Meter von der St Pauls Kathedrale. St Paul, mit seiner weltberühmten Kuppel gehört zur Skyline von London. Der eintretende Besucher genießt den beeindruckenden Innenraum der Kathedrale, entdeckt die reiche Geschichte und die Stille des Gebetes, die hier ihren Platz hat. Als der Thameslink im Jahre 2006 privatisiert wurde, erfuhr der Thameslink-Service eine Umbenennung. Dennoch wurde der Bahnhof City Thameslink nicht umbenannt. First Capital Connect nahm den Betrieb am 1. April 2006 auf. Das Unternehmen vereinigte die Streckennetze zweier Gesellschaften. Dazu gehören das Thameslink-Netz und die West Anglia Great Northern. Die beiden Streckennetze wurden zusammengelegt. Geplant war eine bessere Verknüpfung mit Thameslink. Durch die Zusammenlegung sollte auch eine Vereinheitlichung der Betriebsführung gewährleistet werden. First Capital Connect (FCC) erbrachte wesentliche Dienstleistungen auf der Strecke Thameslink. Neue Autoreisezüge wurden zur Verfügung gestellt und das Passagierinformationssystem wurde verbessert. Die technischen Anlagen erfuhren eine moderne Instandsetzung.

bahnhof-city-thameslink-london

Eintreffende Schnellzüge waren in der Lage zwischen Brighton und Bedford effizient zu verkehren. Auch wurde ein Service nach St Albans und Luton aufgenommen. Alle Züge befahren Kernrouten in der Innenstadt von London. Der Bahnhof City Thameslink wurde aufgerüstet, um auf den Plattformen Platz für die 12 Wagen der Züge zu erhalten. Die Länge der Plattformen war bereits vorhanden, doch musste die EDV-Technik verbessert werden. So war es notwendig geworden, zusätzliche Indikatoren hinzuzufügen und zu ersetzen. Die Informationsbildschirme für die Fahrgäste wurden verbessert, sodass Reiseinformationen über den Mittelteil der Plattform in einem Standardformat angezeigt werden konnten. Die Beleuchtung wurde neu installiert und ein zusätzliches Fahrkartenkontrollsystem wurde geschaffen. Die Arbeit konnte im Oktober 2010 abgeschlossen werden. Die elektrifizierte Strecke bezieht seinen Strom von einer Stromschiene. Das machte technische Anpassungsarbeiten erforderlich. Das äußerlich schlichte in brauner Backsteinfassade gehaltene Gebäude liegt sehr zentral zu Hotels, Bars und Restaurants. Die gesamte Anlage ist sicher und makellos sauber. Viele Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt sind sehr gut erreichbar. Es ist der perfekte Ort, um ein großartiges Gefühl für die Weltstadt London zu bekommen.

Informationen zu Bahnhof City Thameslink:

Adresse:

65 Ludgate Hill
London
Vereinigtes Königreich

Eröffnet:

1990

Nächste U-Bahn Station:

Blackfriars

Das könnte Sie auch interessieren

Ausflüge

Oyster Card

Für London gibt es, wie für andere touristische Zentren, eine große Zahl an Karten, mit denen die Touristen Rabatte für Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten oder anderen Attraktionen erhalten. Eine solche Karte ist auch die Oyster Card […]

Einkaufsstraßen

Tottenham Court Road

Die Tottenham Court Road ist eine der großen Hauptstraßen im zentralen London. Die 1,2 km lange Einbahnstraße verbindet den südlichen Stadtteil Soho mit Somers Town im Norden. Zudem trennt die Straße die Stadtteile Bloomsbury im […]

London Underground

Queensway

Queensway Station der London UndergroundLondon UndergroundTravelcard nutzenRolltreppenSehenswürdigkeitenWas kann man dort alles anschauen Queensway Station der London Underground Eine bekannte Station der London Underground ist Queensway. Diese befindet sich zentral in der City of Westminster. Dort […]

Allgemeine Informationen

Old Bailey

Das Gerichtsgebäude Old Bailey in London, beherbergt den “Zentralen Gerichtshof”, auch “Central Criminal Court” genannt, wo das Krongericht außergewöhnliche Kriminalfälle des Vereinigten Königreiches verhandelt. Geschichte: Old Bailey wurde im Jahre 1902 erbaut und zwar an […]

Brücken

Kingston Bridge

Die Kingston Bridge ist eine Brücke, die in London, der Landeshauptstadt von Großbritannien, über die Themse führt. Sie liegt inmitten des Stadtzentrums des Stadtteils Kingston. Sie liegt in der Nähe der Flussmündung Hogsmill. Sie liegt […]