Bahnhof Paddington

Paddington Station ist wohl der bekannteste Bahnhof Londons und das verdankt er Agatha Christie. Sie machte ihn mit dem Roman “16 Uhr 50 ab Paddington” in dem Miss Marple einen Mord in einem parallel fahrenden Zug beobachtet, weltberühmt. Der Name des Stadtteils Paddington stammt vom altenglischen Padda für Patrick ab und bedeutet frei übersetzt Patricks Farm. Eröffnet wurde der im Westteil des Londoner Bezirkes City of Westminster liegende Bahnhof 1854. Er ist der Nachfolger eines schon 1838 an gleicher Stelle befindlichen provisorischen Haltepunktes für die Züge der Great Western Railway in Richtung Taplow/Maidenhead. Mit Fertigstellung des neuen Bahnhofs Paddington verkehrten und verkehren heute noch die Züge der First Great Western unter anderem nach Bristol und Bath sowie nach Oxford, Cardiff und Readington. Außerdem benutzen mehrere Vorort-Linien und ein Zubringer zum Flughafen Heathrow den Bahnhof. Neben dem Bahnhof für Fern-und Nahverkehrszüge gehört zum Bahnhof Paddington seit dem Jahr 1863 auch eine U-Bahnstation. Die erste U-Bahn-Linie der Welt, die Metropolitan Railway führte von Paddington nach Farringdon. Heute verkehren vom U-Bahnhof Paddington aus die Hammersmiths & Cityline, die Circle Line, die District Line und die Bakerloo Line.

Damit ist der Paddington Bahnhof ein sehr wichtiger Londoner Verkehrsknotenpunkt, der jährlich von rund 80 Millionen Menschen benutzt wird. Der Bahnhofskomplex des Paddington Bahnhofs liegt zwischen Praed Street, Bishops Bridge Road, Eastbourne Terrace und dem Grand-Union-Kanal. Das auffälligste Merkmal des historischen Bahnhofs ist die große verglaste Kuppel, die sich über der Halle aus dem Jahr Jahr 1854 erhebt. Sie besteht aus vier Feldern mit schmiedeeisernen Bögen. Die die Kuppel tragenden Säulen sind aus Gusseisen. Insgesamt hat der oberirdische Kopfbahnhof 14 Gleise. Die ebenfalls oberirdische Station der Hammersmith & City Line liegt parallel zur Haupthalle an der Nordseite, die Stationen der Circle Line und der District Line an der Südseite des Bahnhofs und die Station der Bakerloo Line befindet sich tief unter dem Bahnhof im Untergrund.

bahnhof-paddington-london

Auf dem Bahnsteig von Gleis 1 befindet sich die Bronze-Statue eines Soldaten aus dem 1.Weltkrieg. Er sitzt auf einem Block und liest in einem Buch. Die Statue soll an die Great Western Railway Angestellten erinnern, die im 1.Weltkrieg gefallen sind. In der Bahnhofshalle befindet sich eine weitere Statue. Sie stellt den berühmten britischen Ingenieur und technischen Pionier Isambard Kingdom Brunel dar, der die Great Western Railway baute und maßgeblich am Bau des Paddington Bahnhofs beteiligt war. Als dritte im Bunde gibt es auch noch eine Bronzestatue des “Paddington Bear”, einer in Großbritannien sehr bekannten Kinderbuchfigur. Ihn kann man in allen Größen und Formen als Stofftier an Verkaufsständen im Bahnhofsgebäude erstehen. Überhaupt gibt es im Bahnhof Paddington fast alles zu kaufen, Essen und Trinken, Süßigkeiten, Zeitschriften und Bücher, Souvenirs, Schuhe, Taschen, Bekleidung, Parfüm und vieles andere mehr. Und natürlich kann man im Bahnhofsgewühle auch die heißeste Londoner Mode und die “schrägsten Vögel” der Stadt beobachten. Beeindruckend ist auch das geschichtsträchtige Hilton Paddington Hotel, ehemals Great Western Hotel. Es ist mit einer Fußgängerbrücke mit dem Bahnhof Paddington verbunden. Von der Exectutive Lounge des Hotels hat man einen tollen Blick in den Bahnhof.

Informationen zum Bahnhof Paddington:

Wann wurde der Bahnhof eröffnet:

29. Mai 1854

Aufbau des Bahnhof Paddington:

Es gibt einen Kopfbahnhof und drei Stationen der London Underground

Adresse:

Praed St.
London W2 Westminster
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Paddington

Das könnte Sie auch interessieren

Theater

St Martins Theatre

Wer sich die vielen Theater in der englischen Hauptstadt London einmal noch etwas genauer zu Gemüte führt, der wird in diesem Rahmen recht schnell für sich erkennen können, um was es in diesem Rahmen eigentlich […]

Sehenswürdigkeiten

Hayward Gallery

Für Kunst ist die Hayward Gallery in London bekannt. 1951 veranstaltete die britische Regierung ein Festival für die Bevölkerung der Stadt. Nach den Zeiten des 2.Weltkrieges und den Zerstörungen durch die Bomben sollte diese Veranstaltung […]

Paläste und Schlösser

Leeds Castle

Mitten im Herzen der englischen Grafschaft Kent liegt das Wasserschloss Leeds Castle. Von London aus erreicht man das historische Bauwerk in etwa einer Autostunde. Leeds Castle ist eine der berühmtesten und spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Südenglands. Bereits […]

Sehenswürdigkeiten

Marble Arch

Als Vorbild diente Roms bekannteste Sehenswürdigkeit. Ursprünglich vor dem Buckingham Palace war Marble Arch positioniert, wurde er in den Hyde Park der britischen Hauptstadt umgesiedelt. John Nash entwarf 1827 den Marble Arch als feudalen Zugang […]

Sehenswürdigkeiten

Queen Victoria Memorial

Das Queen Victoria Memorial ist das Denkmal der Königin Victoria und ist direkt vor dem bekannten Buckingham Palace zu finden. Es wurde zum Gedenken an die Königen errichtet, welche fast 64 Jahre über England regierte. […]