Queen Elizabeth Hall

Der Konzertsaal Queen Elizabeth Hall liegt an der South Bank Londons, wo klassische Musik, Jazz und Musik der Avantgarde aufgeführt wird. Auch verschiedene Tanzvorführungen finden im Programm der Queen Elisabeth Hall statt und die Konzerthalle ist im Southbank Centres integriert.

Allgemeines:

Das Konzerthaus verfügt über 900 Sitzplätze und der Purcel Room, der sich im gleichen Gebäude befindet, hat ein Volumen von 360 Sitzplätzen. Die Queen Elisabeth Hall wurde im Stil des Brutalismus, einer Art der Moderne erbaut, der seine Blütezeit in den Jahren 1953 bis 1967 hatte und von dem schwedischen Architekten Hans Asplund geprägt wurde. Durch diesen Stil wurden die verschiedenen Elemente des Gebäudes dargestellt, um nicht den Eindruck einer Konkurrenz gegenüber der Royal Festival Hall zu erwecken. Durch diese Elemente sollte auf den verschiedenen Ebenen die Möglichkeit bestehen, diese zu begehen. Bei der Erbauung der Queen Elisabeth Hall lag der besondere Schwerpunkt auf der Gestaltung der Innenräume, die außer der Fensterfront wenige Fenster haben. Am Anfang bestand die Möglichkeit einer Begehung des Foyers, was jedoch aus Sicherheitsgründen inzwischen nicht mehr erlaubt ist. Seit dem Summer-of-Fun-Festival im Jahre 2011 ist die Dachterrasse wieder geöffnet.

Architektur:

Das Foyer, das im ersten Stock liegt, wird von Sicht-Betonsäulen getragen und die beiden Arme des Gebäudes, die V-förmig und an die Queen Elisabeth Hall angeschlossen sind, erwecken eine starke Erinnerung an die Station eines Raumschiffs. Da das Auditorium lediglich zwei Eingänge hat, müssen die Zuschauer beim Betreten und Verlassen des Saals immer wieder mit Verzögerungen rechnen. Ursprünglich war geplant, ein Grand Foyer mit Getränke-Service einzurichten, was jedoch nicht zustande kam. Um den Zugang zu allen Teilen des Gebäudes zu ermöglichen, war dies mit Schwierigkeiten verbunden. Der Haupteingang der Queen Elisabeth Hall, im Stil des Brutalismus erbaut, hat eine besondere einwillige Form und die Türen sind aus Aluminium gegossen. Die Akustik des Auditoriums befindet sich in einem separaten Gebäude und wird besonders gelobt. Durch die in den vergangenen Jahren erforderlichen Umbauten, hat diese Akustik leider etwas gelitten. In der Zeit ab 21.09.2015 wird die Queen Elisabeth Hall wegen dringender Renovierungsarbeiten für zwei Jahre geschlossen.

Das Southbank Centre, in dem die Queen Elisabeth Hall integriert ist, befindet sich am Südufer der Themse und hat weltweit als Kulturzentrum einen hohen Bekanntheitsgrad. Das Center wurde im Jahre 1951 für das “Festival of Britain” erbaut und hat sich in den vergangenen Jahren mit seinen Innen- und Außenbereichen, besonders bei Kunstfreunden zu einem Ort der Begegnung entwickelt. Hier erlebt der Besucher Musik, Kunst und Tanz und hat die Möglichkeit, an kostenlosen Meetings, Aktivitäten und Veranstaltungen teilzunehmen. Darüber hinaus hat das Southbank Centre eine bunte Palette von Cafès, Restaurants, Märkten und Geschäften zu bieten und lädt zum Verweilen ein.

queen-elizabeth-hall

In jedem Jahr haben die Besucher die Gelegenheit, namhafte Künstler und weltberühmte Klangkörper zu erleben. Das Southbank Centre ist heute eines der beliebtesten “Kulturtempel” Großbritanniens und zieht in jedem Jahr etwa 22 Millionen Besucher in seinen Bann. Verschiedene Festivals runden den Kulturrahmen ab. So finden im Jahre 2016 Theateraufführungen unter dem Titel “Dr. Sketchy`s Anti School”, Kabaretts, Tanzaufführungen, Komödien und klassische Musikaufführungen statt.

Informationen zu Queen Elizabeth Hall:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Adresse:

Nächste U-Bahn Station:

Waterloo

Das könnte Sie auch interessieren

Sehenswürdigkeiten

Royal Opera House

Das Royal Opera House ( ROH ) im Londoner Stadtbezirk Govent Garden, zählt heute zu den bedeutendsten Opernhäusern von Großbritanniens als auch weltweit. Es ist nicht nur eine Heimstätte für die königliche Oper, sondern auch […]

Shopping

Bluewater Shopping Centre

Das Bluewater Shopping Centre mit 330 Geschäften, 50 Restaurants und Cafes und ein Großraumkino mit 13 Sälen liegt ungefähr 35 Kilometer westlich von London in der Stadt Greenhithe das zum District Kent gehört ist eine […]

Stadtteile

Mayfair

Der Londoner Stadtteil Mayfair befindet sich mitten im Zentrum der Stadt. Der Bezirk ist sehr beliebt, da alle bedeutenden Punkte von London gut zu erreichen sind wie beispielsweise der Picadilly Circus und Trafalgar Square. Mayfair […]

Museum

Madame Tussauds

Eine der bekanntesten Touristenattraktionen in London ist das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds in London. Gegründet wurde dies von Marie Tussaud im Jahre 1835 und mittlerweile gibt es weltweit weitere Niederlassungen zum Beispiel in Amsterdam, Hongkong, Las […]

News

Pfund auf dem tiefsten Stand seit 1985

LONDON ( 06.07.2016 ) Durch den Brexit verliert das britische Pfund immer noch mehr an Wert und es ist aktuell auf dem tiefsten Stand seit 1985. Es kostet momentan nur noch 1,28 US-Dollar und es […]