Queens Park Rangers

Ein bekannter Fußballclub in London

Fußballclub Queens Park Rangers in London

Die Queens Park Rangers, wegen ihrer quergestreiften Trikots auch oft Super Hoops genannt, sind eine englische Fußballmannschaft aus London. Nach zahlreichen Auf- und Abs sind sie seit 2015 nach ihrem Abstieg wieder in der Football League Championship, der zweithöchsten englischen Spielklasse aktiv. Seine Wurzeln hat der Verein im Westen Londons. Genauer gesagt in den Jugendklubs „St. Jude’s Institute“ und „Christchurch Rangers“. Er hatte zudem einen kirlichen Hintergrund, da das St. Jude’s Institute ein Betätigungsfeld für die Internatsschüler unter Gordon Young, einem Pfarrer, war.

Geschichte

Diese beiden Klubs wurden schließlich 1886 fusioniert und der Verein lief fortan unter dem Namen „Queen’s Park Rangers“. Dieser Name lag durchaus nahe, nachdem die Christchurch Rangers bereits derartig genannt wurden. Bei der Wahl der blaugestreiften Trikots orientierte man sich stark an Vorbildern, wie Cambridge oder auch Oxford. 1889 wurden die Queens Park Rangers zum Profiklub und spielten bis 1933 in 14 verschiedenen Heimstadien, bis schlussendlich das heutige Stadion „Loftus Road“ mit einer Kapazität von etwa 19.150 Zuschauern bezogen wurde.

Erfolge

Die ersten Erfolge feierten die Queens Park Rangers im League Cup. Durch den sie in der Saison 1966/67 den ersten Titel der Vereinsgeschichte einfuhren. Nur ein Jahr später stieg der Klub sogar in die Football League First Division auf. Nach einem erneuten Ab- und Wiederaufstieg, lief es für die Queens Park Rangers jedoch deutlich besser und sie wurden in der Saison 1975/76 sogar Vizemeister hinter dem Traditionsklub FC Liverpool. Auch wenn lediglich ein einziger Punkt auf den ersten und bislang einzigen Meistertitel in der höchsten englischen Liga gefehlt hat, konnte man dennoch mehr als erfreut über die Saison sein. Man durfte sogar international spielen, wo nach Siegen über die Klubs Brann bergen, Slovan Bratislawa und den 1. FC Köln erst im Elfmeterschießen des Viertelfinals gegen AEK Athen Schluss war.

Aufstiege und Abstiege

Die darauffolgende Tendenz war jedoch klar negativ und so kam es, dass 3 Jahre später erneut der Abstieg zu verkraften war. Zwischen 1980 und 1996 führten die Queens Park Rangers diese abwechselnde Aufwärts- und Abwärtstrends fort. Einerseits gelang dem Klub beispielsweise mit einer Finalteilnahme im FA-Cup durchaus große Erfolge, während es in der Liga zunächst zum Aufstieg, danach aber zumeist nur zu einem mittleren Tabellenplatz oder gar nur zum Abstiegskampf reichte.

queens-park-rangers-stadion

Drei Mal erreichten die Queens Park Rangers in dieser Periode jedoch auch den fünften Tabellenplatz (1983/84, 1987/88, 1992/93), den letzten sogar schon in der neu eingeführten Premier League. Ab 1996 hatten die Super Hoops aber mit einigen Rückschlägen zu kämpfen. Zunächst der Abstieg in die Zweitklassigkeit und nur 4 Jahre später – nach insgesamt 34 Jahren – wieder der Abstieg in die dritte Liga.

Investitionen

Durch zahlreiche Investitionen, bei denen auch F1-Funktionäre Bernie Ecclestone oder Flavio Briatore ihren Teil beitrugen, schaffte es der Verein etwa 10 Jahre später wieder in die Premier League zu kommen. Sogar sehr bekannte Namen, wie der einstige Welttorhüter Julio Cesar schmückten den Verein für einige Jahre. Der vielleicht bekannteste Fußballer, der bei den Queens Park Rangers sogar seinen Durchbruch im Profigeschäft schaffte, ist wohl Peter Crouch in der Saison 2000/01 gewesen. Heute gehört der Verein zu 66% dem malaysischen Unternehmer Tony Fernandes und zu 33% dem Inder Lakshmi Mittal.

Informationen zu Queens Park Rangers:

Gegründet:

1882

Stadion:

Loftus Road
London

Plätze:

19.148

Outlets

London Outlet

In der Fashion Metropole London gibt es natürlich auch Outlets wo man toll shoppen gehen kann, sofern es am nötigen Kleingeld nicht mangelt. Alle, die mit Ihrem Budget haushalten müssen, brauchen bei Ihrem London Urlaub […]

Allgemeine Informationen

Margaret Thatcher

Margaret Thatcher war die erste Frau, die das Amt des britischen Premierministers ausübte. Außerdem war sie länger in diesem Amt tätig als jeder andere Premierminister vor ihr. Thatcher wurde am 13. Oktober 1925 als Margaret […]

Allgemeine Informationen

Ist London Gefährlich

London ist eine Millionenmetropole und es kann dort auch für Touristen Gefährlich werden da sich dort unterschiedliche Menschen und Kulturen befinden die aufeinandertreffen. Grundsätzlich kann man sagen das London nicht viel gefährlicher ist als eine […]

Allgemeine Informationen

Virgin Atlantic Airways

Wenn es um die verschiedenen Fluglinien in und um London geht, so darf natürlich auch Virgin Atlantic Airways nicht vernachlässigt werden. Gründe dafür sind unter anderem, dass das Unternehmen inzwischen eben doch auf eine sehr […]

Sehenswürdigkeiten

Hammersmith Apollo

Die Eventim Apollo, ehemals noch bekannt als „Hammersmith Odeon“, ist eine Veranstaltungshalle im Westen von London im Stadtteil Hammersmith, 45 Königin Caroline Street, W6 9QH. Bei dem Apollo handelt es sich um eine der kultigsten […]

Allgemeine Informationen

Mansion House

Wenn ein Tourist den Amtssitz des Lord Mayor von London sucht, so macht er sich auf den Weg zum Mansion House Place, EC4N 8LB. Dort befindet sich das Mansion House seit seiner Fertigstellung im Jahre […]

Allgemeine Informationen

St Katharine Docks

1 St Katharine Docks in London2 Bau3 Zusammenschluß4 Abriss5 Modernisierung6 Lage St Katharine Docks in London Die St Katherine Docks im London Borough of Tower Hamlets gehörten einst zu den berühmten Docklands der englischen Hauptstadt […]

Sehenswürdigkeiten

The Cenotaph Whitehall

Der Cenotaph ist das bedeutendste Denkmal zum Andenken an die Gefallenen der beiden Weltkriege in Großbritannien. Er ist 11 Meter hoch, 120 Tonnen schwer und wurde aus hellem Portland-Kalkstein gefertigt. Der Cenotaph befindet sich mitten […]

Allgemeine Informationen

Royal Courts of Justice

Die Royal Courts of Justice (RCJ) wurde 1870 aus grauem Stein erbaut. Für den neugotischen Stil zeichnete der Architekt George Edmund Street. Die Königlichen Gerichtshöfe werden auch im Allgemeinen als Rechtshöfe (Law Courts) bezeichnet. In […]