Soho

Mitten im Zentrum Londons liegt Soho, eines der lebendigsten Viertel. Hier finden sich zwar nicht die ganz großen Sehenswürdigkeiten der Stadt – dafür jedoch das Flair pulsierenden Großstadtlebens und ein anderswo in London kaum zu übertreffendes Nachtleben. Verantwortlich ist hierfür die besondere Geschichte des Stadtteils. Im Mittelalter unterlag Soho noch der landwirtschaftlichen Nutzung. Später wurde es dann zum Jadgrevier des Adels. Diesem Umstand verdankt das Viertel auch seine Benennung nach einem Jagdruf. Zum Wohnviertel wurde es erst in Folge des großen Feuers von 1666 umgewandelt, da es an Wohnfläche fehlte. Das neu geschaffene Wohngebiet wurde vor allem von Einwanderern besiedelt – begüterte Bewohner verließen es zahlreich zugunsten des benachbarten Mayfair. Prägend für den Stadtteil ist darum heutzutage zunächst insbesondere seine Offenheit. Dieser ist es geschuldet, dass die ersten Schwulen- und Lesbenkneipen Londons in Soho öffneten. Noch heute garantieren diese für ein buntes und abwechslungsreiches Nachtleben. Wer nun aber annimmt, als Hetero hätte man dort nichts verloren oder sei nicht willkommen, liegt falsch. Die zahlreichen Pubs, Kneipen, Märkte, Musicals und Theater bieten für nahezu jeden Geschmack Unterhaltung bis zum Morgengrauen.

Im Rotlichtviertel Sohos finden sich außerdem Peep-Shows, Videoläden, Erotikshops, Shows und ähnliches. Diese geben dem Stadtteil einen gewissen verruchten Charme, lassen sich vom nicht interessierten Besucher jedoch auch problemlos über die Hauptstraßen umschiffen. Außerdem zeigt Soho dem Besucher nicht nur nachts und in den Abendstunden, sondern auch tagsüber sein buntes Gesicht. Zahlreiche Shops, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten laden zum Bummeln, Stöbern und Verweilen ein. Ebenso sind in Soho die Kulturen der Welt versammelt. Beispielsweise südlich der Shaftesbury Avenue findet sich die Chinatown Sohos, in dem sogar die Straßenschilder chinesische Schriftzeichen tragen. Besuche in traditionell chinesischen Läden und Restaurants oder auch einfach der Spaziergang durch die Straßen vermitteln sofort ein exotisches Gefühl. Zusätzlich stößt man in Soho aber auch auf die Spuren der italienischen, deutschen und griechischen Kultur, sowie ihrer Küche. Wer in Soho Essen geht, hat also vielfach die Qual der Wahl. Dazu kommt, dass Soho in der Vergangenheit nicht nur unterschiedlichste Kulturen, sondern auch unterschiedlichste Künstler anlockte. Kein Wunder also, dass der Stadtteil vielfach Erwähnung in Songtexten findet und außerdem der Schauplatz von Bertold Brechts Dreigroschenoper ist.

london-soho

Ebenso wie Soho Spuren in der Kunst hinterlassen hat, hat auch die Kunst Spuren dort hinterlassen. Zahlreiche Museen bieten auch heute noch Zugang zu der künsterisch-kulturellen Seite des Stadtteils. Nicht außer Acht lassen sollte der Kulturinteressierte bei einem Besuch in Soho auch den Trafalgar Square, der das Zentrum des Viertels und gleichzeitig den größten öffentlichen Platz Londons bildet. Hier kann die 51 m hohe Denkmalsäule besichtigt werden, die dort 1842 dem, in entscheidender Schlacht tödlich verwundeten, Admiral Nelson zu Ehren errichtet wurde. Außerdem finden sich auf dem Platz zwei prächtige Brunnen und die Standbilder der Generäle Napier und Havelock. Umgeben ist der Platz von zahlreichen Prachtbauten, die vielfach ebenfalls einen Besuch wert sind. Insbesondere zu nennen sind hier das bekannte Kunstmuseum National Gallery, das South Africa House sowie die Kirche St Martin-in-the-Fields. In letzterer besteht zudem häufig die Gelegenheit Konzerte mitzuerleben. Gestartet werden kann der Spaziergang durch Soho bequem von den U-Bahn-Stationen Picadilly Circus, Trottenham Court Road oder Leicester Square.

Informationen zu Soho:

Nächste U-Bahn Station:

Piccadilly Circus, Trottenham Court Road, Oxford Circus, Leicester Square

Adresse:

Soho
London
Großbritannien

Allgemeine Informationen

London Wetter, Klima und beste Reisezeit

Die beliebte Metropole London ist eine Reiseziel für das ganze Jahr um eine Städtereise zu machen. London befindet sich in einer gemäßigten Klimazone und verdankt sein Wetter dem Golfstrom vom Atlantik. Das heißt das die […]

Sehenswürdigkeiten

Shakespeare’s Birthplace

Das Geburtshaus von William Shakespeare können Touristen anschauen und ein Besuch ist sehr interessant. Mit dem nachfolgenden Text taucht der Besucher in die Welt von William Shakespeare`s Umgebung ein, wo er Inspirationen für seine Werke […]

Allgemeine Informationen

City Hall

Die City Hall ist das Rathaus Londons, hier hat sowohl der Oberbürgermeister (Mayor of London) als auch die Greater London Authority mit ihrem London Assembly (Stadradt) seinen Sitz. Das futuristisch anmutende Gebäude wurde von dem […]

Shopping

Centrale Shopping Centre

Ungefähr 16 Kilometer südlich von London in Croydon befindet sich eine sehr große Shopping Mall die sich Centrale Shopping Centre Croydon nennt und 61 Geschäfte hat wo man einmal einen Shoppingbummel einlegen kann wenn man […]

FAQ

Muß man in London Trinkgeld geben

Vor allem in den letzten zehn Jahren ist das Thema Trinkgeld immer heißer diskutiert worden. In einer Situation, in der man glaubt, es wäre nun angemessen Trinkgeld zu geben, meist in Bars und Restaurants stellen […]

Allgemeine Informationen

Royal Air Force

1 Royal Air Force in Großbritannien2 Geschichte3 Luftschlacht um England4 Ausstattung5 Jobs6 Informationen zu Royal Air Force7 Gegründet:8 Stärke: Royal Air Force in Großbritannien Die Royal Air Force ( RAF ) ist die Luftwaffe des […]

Ausflüge

Travelcard

Das öffentliche Verkehrsnetz von London ist eines der größten weltweit und für Besucher ist die Travelcard eine große Hilfe. Eine Travelcard ermöglicht auf einfache Weise, die Verkehrsmittel von London schnell und wirtschaftlich zu benutzen, ganz […]

Sehenswürdigkeiten

Horse Guards

Die Horse Guards ist eines der Sehenswürdigkeiten Londons. Das staatliche weiße Gebäude wurde von dem bekannten britischen Architekten William Kent 1745 im Palladium-Stil entworfen und nach seinem Tod unter der Leitung von John Vardi fertig […]

Verkehrsmittel

National Rail

Die National Rail entstand während des Zeitraums von 1994 bis 1997 als privatisierte Nachfolgegesellschaft der staatlichen British Rail. Letztere (bis 1968 British Railways) wurde 1948 durch die Verstaatlichung der vier größten privaten Eisenbahngesellschaften (The Big […]