Jewel House

Die im Tower of London befindlichen Räume Jewel House, die sich in der Festungsanlage befinden, sind der Aufbewahrungsort der britischen Kronjuwelen. Im Laufe der Jahrhunderte waren die Kronjuwelen einem ständigen Wechsel bezüglich des Aufbewahrungsortes unterworfen. Seit dem Jahre 1995 hat das Jewel House seinen ständigen Platz in den „Waterloo-Barracks“, die sich im Tower im Festungsring befinden. Die Besucher werden heute auf einem Band an den Juwelen vorbei geleitet.

In früheren Zeiten waren die Kronjuwelen im Tower of London aufbewahrt und wurden erst nach der „Stuart Restauration“ durch Ausstellungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die englische Geschichte bezeichnet die „Stuart-Restauration“ als eine Epoche in der Zeit von 1660 bis 1689, als unter den Monarchen Karl II. und Jakob II., aus dem Hause Stuart, die zuvor abgeschaffte Monarchie ihren alten Glanz durch ihre Wiederbelebung bekam. Das Jewel House ist nach wie vor eine besondere Attraktion des Towers und der Wächter mit der Bezeichnung „Keeper of the Jewels“, übt sein Amt seit dem 20. Jahrhundert aus.

Geschichte:

In früher Zeit, etwa um das Jahr 1207, wurde erstmalig die Position des Hüters der Kronjuwelen ernannt. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich der Name dieses Amtes laufend geändert. Der Hüter der Kronjuwelen wurde im Jahre 1852 sogar als Mitglied der königlichen Familie ernannt. Dies änderte sich jedoch, als im Jahre 1990 die Verantwortung für die Kronjuwelen von der „Historic Royal Places Agency“ übernommen wurde. Zusätzlich wurde in den Jahren 1963 bis 1968 ein Kurator ernannt, der ebenfalls für die Sicherheit der Kronjuwelen verantwortlich zeichnete. Durch diese Maßnahme wurde die verantwortungsvolle Arbeit der „Yeoman Warders“ (Ordnungstruppe des Tower of London) erheblich entlastet.

Interessant ist, dass im frühen Mittelalter die britischen Kronjuwelen von den Monarchen als wichtige Wertstücke betrachtet und auch teilweise beliehen wurden. Die Stücke wurden damals an verschiedenen sicheren Orten aufbewahrt und waren Teil des königlichen Haushalts (Great Wardrobe). Im Jahre 1841 brannte das „Grand Storehouse“ vollständig ab und da sich das Gebäude in unmittelbarer Nähe des Martin Towers befand, sorgten die starken Sicherheitsmaßnahmen für besondere Schwierigkeiten. Lord Chamberlain war seinerzeit die einzige Person, die die Schlüssel zu den Juwelen hatte und kein Mitglied der Tower-Besatzung war über den Aufenthaltsort des Lords und der Schlüssel informiert. Erst nach der Zerstörung der Sicherungsanlagen durch die Feuerwehr konnten die Juwelen unbeschadet in Gewahrsam genommen werden.

britische kronjuwelen

Durch die Einnahme aus den Eintrittsgeldern gab Lord Chamberlain die Anweisung, ein neues Jewel House zu bauen. Dieses wurde dann im neugotischem Stil an der südlichen Seite des Martin Towers erbaut. Der Hüter der Kronjuwelen und dessen Wohnräume waren mit dem Tower verbunden und erwiesen sich nach kurzer Zeit als Flop, da die Räume feucht und schlecht beleuchtet waren. Ferner war das Jewel House nicht brandsicher und mangelhaft gegen Diebstahl geschützt. Da eine neuerliche Investition aus finanziellen Gründen nicht möglich war, wurde das Jewel House noch etwa 20 Jahre benutzt. Erst nach den erheblichen Umbauarbeiten wurden die Kronjuwelen im Jahre 1869 in den Wakefield Tower verbracht. Der Boden wurde im inneren Festungsring verstärkt und der Jewel Keeper bezog sein privates Domizil im St Thomas Tower.

Informationen zu Jewel House:

Adresse:

The Jewel House
Westminster, London SW1P 3JY
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Westminster Station

Theater

Noel Coward Theatre

Seit seinem Bestehen wechselte das heutige Noel Coward Theatre dreimal seinen Namen. Als das im West End von London gelegene Theater am 12. März 1903 offiziell eröffnet wurde, hieß es schlicht und einfach „The New […]

Museum

Leighton House Museum

Das Leighton House Museum in London befindet sich im Stadtteil Kensington nahe des Holland Park (12 Holland Park Rd W14 8LZ; U-Bahn Haltestelle: High Street Kensington). Es ist täglich außer dienstags von 10 Uhr bis […]

Stadtteile

Isle of Dogs

Fragt man in der heutigen Zeit nach der Isle of Dogs, so wird man in der Regel zunächst den Hinweis erhalten, es hier mit einem der zwei bedeutendsten Finanzzentren Londons zu tun zu haben. So […]

Verkehrsmittel

Docklands Light Railway

Auf einer Länge von 34 km und einer normalen Spurbreite fährt der Docklands Light Railway durch London. Die fahrerlose Hoch- und Untergrundbahn gibt es schon seit 1987 und verbindet zahlreiche Haltestellen der Londoner Innenstadt mit […]

Allgemeine Informationen

Bed and Breakfast

1 Bed und Breakfast2 Gute Organisation3 Individuelle Angebote für junge Menschen4 Bed and Breakfast in London5 Eher traditionell oder lieber modern6 Preise7 Was erwartet mich in einem Bed und Breakfast Hotel8 Gute Kontaktmöglichkeiten Bed und […]

Shopping

Brent Cross Shopping Centre

Das Brent Cross Shopping Centre befindet sich 13 Kilometer nordwestlich von London und ist mit dem Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Es gibt über 8.000 Parkplätze und 120 Geschäfte wo man nahezu […]

Sehenswürdigkeiten

Middle Temple

1 Honorable Societe of Middle Temple2 Die historische Entwicklung der Gebäude3 Name stammt von den Tempelrittern4 Rundkirche5 Tempelritter6 Klosteranlage7 Honorable Society of Middle8 Gräber9 Führungen10 Informationen zu Middle Temple:11 Adresse:12 Eröffnet:13 Nächste U-Bahn Station: Honorable […]

Museum

National Maritime Museum

Das Museum umfasst vier Standorte, das National Maritime Museum, das Royal Observatory. das Queen Haus, und das Segelschiff, die Cutty Sark. Gemeinsam haben sich alle vier Institutionen zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung des Meeres, der […]