Shakespeare’s Birthplace

Das Geburtshaus von William Shakespeare können Touristen anschauen und ein Besuch ist sehr interessant. Mit dem nachfolgenden Text taucht der Besucher in die Welt von William Shakespeare`s Umgebung ein, wo er Inspirationen für seine Werke erhielt. Ohne seinen berühmtesten Sohn wäre Stratford-upon-Avon ein unbekannter Ort geblieben, wenn hier nicht William Shakespeare im Jahre 1564 das Licht der Welt erblickt hätte. Ein genaues Geburtsdatum ist jedoch nicht überliefert worden, da er am 26. April 1564 getauft wurde, wird als Geburtsdatum der 23. April 1564 angenommen, weil die Kinder in England seinerzeit immer drei Tage nach ihrer Geburt getauft wurden. In jedem Jahr besuchen in Stratford-upon-Avon Millionen von Besuchern diesen kleinen Ort mit seinen Backsteingebäuden, um das Vermächtnis des großen Dramatikers in sich aufzunehmen.

Ein führender Mitarbeiter der Geburtshaus Stiftung erwähnte, dass seit dem 19. Jahrhundert viele Touristen aus aller Welt nach Stratford-upon-Avon kommen. In vergangener Zeit wurden den Besuchern erlaubt, ihre Unterschriften an die Glasscheiben des alten Geburtshauses zu ritzen. Der Mitarbeiter der Stiftung, Clive Depper, erklärte weiter, dass das Geschäft mit den Souvenirs im Shop des Geburtshauses sehr gut laufe, obwohl viel Kitsch dabei sei. Der Besucher von Shakespeare`s Geburtshaus hat mit einer 3-Häuser-Eintrittskarte folgende Möglichkeiten: Besuch der Häuser und Gärten sowie des Cottage seiner Ehefrau Anne Hathaway. Dabei wandelt der Gast auf den Spuren Shakespears, wenn er das Haus besichtigt, in dem der Dichter und Dramatiker geboren wurde und aufgewachsen ist. In einer faszinierenden Ausstellung mit dem Titel „Famous Beyond Words“ kann die Lebensgeschichte von Shakespear in sich aufgenommen werden. Inbegriffen ist weiter eine Live-Aufführung des Theaterstücks „Aloud“ des Dramatikers von einer Theatergruppe. Desweiteren ist ein Besuch des Hauses von Shakespears Tochter Susanna, in Hall`s Croft, aus der Zeit von König Jakob I., zu empfehlen. In den schönen Gärten, die ummauert sind, wachsen noch heute die Kräuter, die der Ehemann von Susanna, Dr. Hall, als Medikamente angewandt hat. Aktuell besteht noch die Möglichkeit, das Cottage von Anne Hathaway zu besuchen, in dem der junge Shakespeare um die junge Frau seinerzeit geworben hat. Das Cottage ist etwa 600 Jahre alt und noch teilweise mit den alten Möbeln ausgestattet. Sehr schön anzusehen sind ferner die traditionellen Gärten. Im „Mary Arden`s Farm“ können alte Scheunen mit einem Original erhaltenen Taubenschlag besichtigt werden. Ein besonderes Highlight sind die Vorführungen einer Falknerei mit zugehöriger Falkenjagd.

Harvard House:

Das Haus ist eines der Gebäude in Stratford-upon-Avon, das noch aus dem elisabethanischen Zeitalter stammt und zu Lebzeiten Shakespears von der Rogers Family erbaut wurde. Die Fassaden der alten Stadthäuser sind sehr beeindruckend, denn sie sind die letzten ihrer Art.

shakespeares-birthplace-geburtshaus

Folgende Punkte sind zu beachten:

  • Kinder unter vier Jahren können an dem Besuch kostenlos teilnehmen
  • Das Ticket ist 12 Monate gültig
  • Die Mary Ardens Farm ist von November bis Mitte März geschlossen
  • Die drei Häuser sind in der Zeit von November bis Mitte März geschlossen
  • Ab Bahnhof London Marylebone besteht eine regelmäßige Direktverbindung per Zug zwischen London und Stratford-upon-Avon
  • Von den Bahnhöfen Birmingham Snow Hill, Moor Street und Solihull Station aus erfolgt die Anreise nach Stratford recht zügig.

Informationen zu Shakespeare’s Birthplace:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Adresse:

Henley St
Stratford-upon-Avon CV37 6QW
Vereinigtes Königreich

Entferung von London:

170 Kilometer

Sehenswürdigkeiten

Jewel House

Die im Tower of London befindlichen Räume Jewel House, die sich in der Festungsanlage befinden, sind der Aufbewahrungsort der britischen Kronjuwelen. Im Laufe der Jahrhunderte waren die Kronjuwelen einem ständigen Wechsel bezüglich des Aufbewahrungsortes unterworfen. […]

Museum

Tate Britain

Die Galerie Tate Britain gehört einfach dazu, wenn man beim Sightseeing die kulturellen Stätten Londons besuchen möchte. Und auch wenn man sich sonst nicht so sehr für Kunst interessiert, so empfiehlt sich ein Besuch dieses […]

Kaufhäuser

Harrods

Eines der bekanntesten, größten und exklusivsten Einkaufszentren auf dieser Welt befindet sich in London und nennt sich Harrods. Es ist vergleichbar mit dem KaDeWe in Berlin. Harrods befindet sich südlich vom Hyde Park und ist […]

Sehenswürdigkeiten

Camden Palace

Das Gebäude ist eine Club-Lokation im Londoner Stadtbezirk Camden und heute unter dem Namen „Koko“ bekannt. Der Camden Palace ist eine der berühmtesten Theaterstätten von England. Die Eröffnung war im Jahre 1900 unter dem Namen […]

Allgemeine Informationen

London Stromspannung

Plant man eine Reise nach London, so ist natürlich auch die Stromspannung des Landes von zentraler Bedeutung. Denn ohne die notwendigen technischen Geräte ist für die meisten ein Urlaub kaum denkbar. Darüber hinaus gibt es […]

Sehenswürdigkeiten

Emirates Air Line

Die „Emirates Air Line“ ist eine Seilbahn in London. Sie wurde anlässlich der olympischen Sommerspiele 2012 in Betrieb genommen und verbindet die Stadtteile Greenwich und Docklands miteinander. Auf ihrem Weg überqueren die Gondeln auch die […]

Museum

Natural History Museum

Eines der größten naturhistorischen Museen der Welt ist das Natural History Museum in London. Es befindet sich im Londoner Stadtteil South Kensington und ist mit der U-Bahn Haltestelle South Kensington sehr schnell zu erreichen. Gleich […]

Theater

St Martins Theatre

Wer sich die vielen Theater in der englischen Hauptstadt London einmal noch etwas genauer zu Gemüte führt, der wird in diesem Rahmen recht schnell für sich erkennen können, um was es in diesem Rahmen eigentlich […]