Horse Guards

Die Horse Guards ist eines der Sehenswürdigkeiten Londons. Das staatliche weiße Gebäude wurde von dem bekannten britischen Architekten William Kent 1745 im Palladium-Stil entworfen und nach seinem Tod unter der Leitung von John Vardi fertig gestellt. Bis zum Jahr 1872 war es das Hauptquartier des Oberbefehlshabers der britischen Landstreitkräfte. Das Gebäude wird vom Regiment der Household Cavalry rund um die Uhr bewacht. Zwei Kavallerie Troopers zu Pferde paradieren hier und die Wachwechsel sind ein hübsches Spektakel für die zahlreichen Touristen und stehen denen vor dem Buckingham Palace kaum nach. Im Horse Guards befindet sich heute das offizielle Museum des Regimentes, das Household Cavalry Museum. Die Household Cavalry wurde 1661 auf Befehl von König Karl II.gegründet und diente ausschließlich dem Schutz des Monarchen. Im Museum sind unter anderem alte Uniformen und Musikinstrumente aus der Geschichte des Regiments zu sehen und darüber hinaus interessante Details zur Ausbildung der Soldaten und Pferde. Hinter einer Glaswand können die Besucher die alten Stallungen und die Arbeit mit den Pferden sehen. Der große und zwei kleinere Torbogen unter dem Haus sind gleichzeitig der Eingang zur berühmten Horse Guards Parade und zum St. James Palace.

Der mittlere große Torbogen ist nur dem Monarchen und seiner Begleitung vorbehalten. Die Horse Guards Parade ist der Paradeplatz Londons, auf dem seit dem 17.Jahrhundert Heerschauen, Paraden und andere Großveranstaltungen abgehalten werden. Heute kennt alle Welt die Horse Guards Parade von der jährlichen großen Geburtstagszeremonie für die Britische Königin im Juni und von der traditionellen Beating Retreat, einer großen Militärschau mit Musikkapellen und einem riesigen Feuerwerk. Aber auch Rock-Konzerte und Sportveranstaltungen werden hier abgehalten, Anlässlich der Olympischen Sommerspiele 2012 in London wurden hier zum Beispiel die Beach-Volleyball-Spiele ausgetragen. Das Ensemble der Horse Guards steht auf historisch bedeutsamen Grund. Einst standen hier die Wachgebäude des Palace of Whitehall, der Residenz der britischen Monarchen in London und auf dem Platz hinter den Wachgebäuden wurden einst Ritterturniere und andere Lustbarkeiten abgehalten. Der Palace of Whitehall mit mehr als 1500 Räumen wurde bei zwei gewaltigen Bränden in den Jahren 1691 und 1698 fast vollständig zerstört und auch nicht wieder aufgebaut.

horse-guards-london

Deshalb war hier genügend Fläche für die Horse Guards Parade, einen der größten innerstädtischen Plätze Londons vorhanden. Er ist von drei Seiten von Gebäuden umschlossen. Gegenüber dem alten Admiralsgebäude liegt Number 10 Downingstreet, der Sitz des britischen Premierministers, im Westen der St. James`s Park. Auf der Horse Guards Parade sind auch verschiedene interessante Denkmäler zu sehen. Das auffälligste ist das Cadiz Memorial. Es besteht aus einer französischen Mörserkanone, die auf dem Rücken eines riesigen Bronzedraches liegt. Die spanische Regierung schenkte das Denkmal 1812 den Briten für den Beistand in der Schlacht von Cadiz. Auf der Westseite des Paradeplatzes am Eingang des St. James’s Park befindet sich das Guards Division Memorial. Es ist den Garderegimentern gewidmet, die in den Weltkriegen ihr Leben verloren. In der Nähe des Eingangs zur Horse Guards Parade stehen die Reiterstatuen von zwei Feldmarschallen, Garnet Joseph Wolseley und Frederick Sleigh Roberts. An der Südseite befindet sich eine weitere Statue. Sie ist Horatio Kitchener, einen sehr bekannten britischen Staatssekretär gewidmet.

Informationen zu Horse Guards:

Eröffnet:

1763

Adresse:

The Household Division
Horse Guards, Whitehall
London SW1A 2AX
Vereinigtes Königreich

Was findet auf dem großen Platz immer statt:

Horse Guards Parade

Welches Museum kann man dort anschauen:

The Household Cavalry Museum

Das könnte Sie auch interessieren

Sehenswürdigkeiten

Palace of Westminster

Das britische Parlament tagt im Palace of Westminster wo sich das House of Commons und das House of Lords befinden. Vergleichbar wäre zum Beispiel der Bundestag in Deutschland. Das markante Gebäude im neugotischen Stil ist […]

Museum

Dr Johnson’s House

Das Dr Johnson’s House ist heutzutage ein Museum im ehemaligen Hause des Schriftstellers und Lexikographen Samuel Johnson im 18. Jahrhundert. Ein seltenes Beispiel eines Hauses in dieser Zeitspanne, überlebte das Haus in der City von […]

Bahnhof

Bahnhof Paddington

Paddington Station ist wohl der bekannteste Bahnhof Londons und das verdankt er Agatha Christie. Sie machte ihn mit dem Roman “16 Uhr 50 ab Paddington” in dem Miss Marple einen Mord in einem parallel fahrenden […]

Plätze

Russell Square

Was ist der Russell SquareWann ist der Russell Square entstandenHotelWas zeichnet das berühmte Cafe mittig vom Platz ausWelches ist das bekannteste Wahrzeichen von dem Platz Was ist der Russell Square Der Russell Square befindet sich […]

Allgemeine Informationen

Linksverkehr in London

Es wird Links gefahren in LondonUmstellung oft schwierigGewöhnung an den Linksverkehr Es wird Links gefahren in London In London gibt es einen Linksverkehr und Touristen müssen sich zuerst immer daran gewöhnen da der Fahrer auf […]