Princess of Wales Conservatory

Ein schönes Gewächshaus in London ist das Princess of Wales Conservatory. Eingebunden in die Royal Botanic Gardens, auch Kew Gardens genannt, einer Parkanlage zwischen Richmond upon Thames und Kew, befindet sich eines der Gewächshäuser, die „Princess of Wales Conservatory“, auf die später eingegangen wird. Die großflächige Anlage, die im Südwesten von London liegt, gehört zu den ältesten Gärten seiner Art weltweit. Viele Pflanzen haben dort ihre Heimat gefunden, die nicht in Europa heimisch sind. Außer den viktorianischen Gewächshäusern in Royal Botanic Gardens, sind die schönen Parkanlagen. wo alte Rhododendron-Pflanzen stehen, einen Besuch wert. In jedem Jahr werden etwa 1-2 Millionen Besucher aus aller Welt von dieser einmaligen Flora angezogen.

Geschichte:

Die Royal Botanic Gardens waren ursprünglich exotische Gärten, die jedoch in den Jahren 1638-1696 von Baron Henry Capel umfunktioniert wurden. In späterer Zeit wurden die botanischen Anlagen von Prinzessin Augusta von Sachsen-Gotha-Altenburg, erheblich erweitert. Die Erweiterungsarbeiten wurden nach Plänen von William Chambers durchgeführt, der auch im Jahre 1762 die chinesische Pagode erbaute und diese ist bis heute erhalten geblieben. Eine weitere Erweiterung erfolgte im Jahre 1840 und die gesamten Gärten wurden in die Bezeichnung „Royal Botanic Gardens“ umbenannt. Die UNESCO hat die Gärten im Jahre 2003 in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen. Im 19. Jahrhundert entstanden in Kew Gardens mehrere Gewächshäuser, die nachfolgend aufgeführt sind.

Palm House:

Das Tropenhaus wurde in den Jahren 1841-1849 erbaut und ist das älteste viktorianische Gewächshaus, das noch vorhanden ist. Viele Pflanzenarten und Palmen aus tropischen Ländern, wie Amerika, Afrika, Australien und Asien sind hier beheimatet und das Palm House hat einen regen Besuch zu verzeichnen. Es ist jedoch zu empfehlen, dass Personen mit Herz-Kreislauf-Problemen sich angesichts der hohen Luftfeuchtigkeit nicht zu lange in diesem Haus aufhalten sollten. Ferner findet der Besucher im Untergeschoss verschiedene Aquarien mit exotischen Fischen und anderen Wasserbewohnern.

princess-of-wales-conservatory-london

Temperate House:

Dieses Gewächshaus wurde in den Jahren 1859-1863 erbaut und ist mit seinen gemäßigten Klimazonen das größte Gewächshaus in „Royal Botanic Gardens“. Viele Pflanzen aus Südafrika, Neuseeland, Australien und Asien sind hier beheimatet. Ein besonderes Highlight ist die 16 m hohe Honigpalme, die aus einem Samen gezogen wurde und die einige Palme ist, die sich jemals in einem Gewächshaus entwickeln konnte.

Princess of Wales Conservatory:

Das Gewächshaus wurde im Jahre 1987 zum Gedenken an die Begründerin des Gartens, Prinzessin Augusta, von Prinzessin Diana eröffnet. Der Besucher findet hier Pflanzen aus vielen tropischen Klimazonen, angefangen von den Wüsten bis zu den Regenwäldern. Ferner haben tropische Nutzpflanzen, fleischfressende Pflanzen und Orchideen im Princess of Wales Conservatory ihre Heimat.

Informationen zu Princess of Wales Conservatory:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Öffnungszeiten:

Täglich von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Adresse:

Royal Botanic Gardens, Kew
Richmond
Surrey
TW9 3AB
Telefon: 020 8332 5197

Nächste S-Bahn Station:

Kew Gardens

Museum

London Transport Museum

Auch das London Transport Museum ist ein von Touristen gern besuchter Ort. Das Museum befindet sich im Bezirk Covent Garden, welcher am östlichen Rand von West End liegt. Dieser Stadtbezirk von London ist für das […]

Stadtteile

Chelsea

Durch den Fußball ist der Stadtteil Chelsea in London bekannt und die große Insel Großbritannien bietet nicht nur Kultur und Geschichte, sondern auch moderne große Städte, die einen Besuch auf jedenfall wert sind. England bietet […]

Sehenswürdigkeiten

Puffing Billy

1 Die Dampf Lokomotive Puffing Billy2 Geschichte3 Gewicht4 Befeuerung5 Science Museum6 Nachbauten7 Besichtigung Die Dampf Lokomotive Puffing Billy Wer Puffing Billy besuchen möchte muss nach London ins Science Museum gehen. Dort steht sie nämlich, die […]

Stadtbezirke

Hammersmith and Fulham

London Borough of Hammersmith and Fulham ist ein Stadtbezirk im Westen von London. Er ist rund 16 Quadratkilometer groß und hat etwa 180.000 Einwohner. Gegründet wurde er 1965 durch Zusammenschluss der beiden Stadtbezirke, die ihm […]

News

Switch House im Tate Modern wurde eröffnet

LONDON ( 20.06.2016 ) Das Switch House im Tate Modern wurde eröffnet und dabei handelt es sich um einen spektakulären Neubau für 330 Millionen Euro. Bei Touristen ist das Tate Modern natürlich sehr beliebt und […]

Bahnhof

Bahnhof St Pancras

Der Bahnhof St Pancras ist einer der Hauptbahnhöfe von London. Und wird für den internationalen Bahnverkehr genutzt. Er sitzt in dem Bezirk London Borough of Camden. Im Osten grenzt an der King’s Cross Bahnhof und […]

Parks

Buckingham Palace Garden

Anschauen sollte man auch den Buckingham Palace Garden der zum berühmten Palast gehört in London. Der Buckingham Palace ist das Schloss der Queen. In diesem lebt und arbeitet sie. Zu dem Palast gehört, wie für […]

Straßen

Carnaby Street

Die Carnaby Street ist der Inbegriff für Swinging London, und dabei ist diese Straße eher Rückseite oder Hintergasse der vornehmen Regent Street. Und doch trat die Carnaby Street spätestens in den siebziger Jahren aus dem […]

Allgemeine Informationen

London Kreuzfahrt

Eine London Kreuzfahrt zu machen ist etwas ganz besonderes und eine andere Möglichkeit die Metropole zu erkunden. Die englische Hauptstadt London ist natürlich für ihre viele Facetten bekannt. Und dennoch dürfte viele Menschen nicht klar […]