Monument London

Wer möchte nicht einmal einen einzigartigen Blick über London genießen? Eines der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in der großbritannischen Metropole und der Hauptstadt Großbritanniens ist „The Monument“. Auch wenn es unter den vielen Wolkenkratzern nicht auffällt, ist es ein Muss, diese Sehenswürdigkeit zu besuchen. Dieses Bauwerk wurde von Sir Christopher Wren und Doktor Robert Hook geplant und errichtet und soll an das große Feuer von London im Jahre 1666 und den Wiederaufbau der Stadt erinnern. Mit dem Bau wurde im Jahr 1671 begonnen und 1677 folgte die Eröffnung der Sehenswürdigkeit. Der Brand, der am 2.September 1666 ausbrach, zerstörte innerhalb von nur vier Tagen vier Fünftel der ganzen Stadt London. Auch die alte St. Paul’s Cathedral wurde zerstört. Nur einige Häuser, die aus Steinen gebaut wurden, konnten dem Feuer entkommen. Die 61 Meter hohe Säule befindet sich an der Fish Street direkt im Zentum Londons und von der Aussichtsplattform bietet es einen einzigartigen 360-Grad Ausblick über große Teile von London. Ebenso befindet es sich in der Nähe der Tower Bridge. Die Höhe der Säule ist identisch mit der Entfernung zu der Bäckerei, in der das große Feuer ausbrach.

Mit der Höhe von 61 Metern ist diese Säule die höchste freistehende Steinsäule der Welt. Dort, wo das Feuer gestoppt werden konnte, wurde ebenfalls ein Denkmal errichtet, das Golden Boy von Pye Corner. Auf drei Seiten des Sockels dieser Säulen befinden sich Inschriften und Reliefs in Latein, die ebenfalls daran erinnern sollen. Den Besuchern ist es möglich, durch eine Wendeltreppe mit 311 Stufen die Aussichtsplattform zu erreichen. Erwachsene bezahlen für die tolle Aussicht £4,00 (5,45 Euro) und Kinder £2,00 (2,73 Euro). Mit dem London Pass erhält man jedoch freien Eintritt zu der Plattform. Der Eintrittspreis beinhaltet den Aufstieg zu der Plattform sowie der Erhalt des Zertifikats. Die Aussichtsplattform befindet sich unter der Urne. Nach dem Abstieg von dieser Plattform erhält jeder Besucher eine Urkunde mit dem Namen und mit der Geschichte dieser Sehenswürdigkeit. Mitte des 19.Jahrhunderts wurde ein Käfig um die Aussichtsplattform gebaut, um Suizide und tödliche Unfälle zu verhindern.

monument

Immerhin stürzten sich zwischen 1788 und 1842 sechs Menschen in den Tod. Die U-Bahn Station „Monument“ befindet sich in unmittelbarer Nähe und wurde auch nach dieser Sehenswürdigkeit benannt. Nach einigen Bauarbeiten und einer Erneuerung dieser Säule ist sie seit 2009 wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. Am schnellsten erreicht man das Monument mit der Underground. Von den Stationen Circle/District, Monument und London Bridge erreicht man die Sehenswürdigkeiten innerhalb weniger Minuten zu Fuß. Geöffnet hat das Monument von April bis September, jeweils täglich von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr und von Oktober bis März täglich von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr. Der letzte Einlass erfolgt eine halbe Stunde vor der Schließung. Kinder unter 14 Jahren dürfen nur mit der Begleitung eines Erwachsenen die Aussichtsplattform besuchen. Ein Ausblick von der Aussichtsplattform darf auf jeden Fall bei einem Besuch in London nicht fehlen. Der Ausblick und das Zertifikate sorgen dafür, dass man die anstrengende Wendeltreppe mit 311 Stufen schnell wieder vergessen kann.

Informationen zum Monument London:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Öffnungszeiten:

April bis September von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Oktober bis März von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr

Adresse:

Fish St Hill
London EC3R 8AH
Vereinigtes Königreich

Baubeginn:

1671

Architektonische Höhe:

61 Meter

Nächste U-Bahn Station:

Monument

Allgemeine Informationen

Royal Holloway University of London

1 Die Royal Holloway University of London2 Fakultäten3 Die Eröffnung4 Es gibt auch Deutsche Studenten5 Gute Betreuung6 Informationen zu Royal Holloway University of London:7 Adresse:8 Gegründet:9 Nächste Station: Die Royal Holloway University of London Stilvoller […]

Ausflüge

Private Walking Tour durch London

Wer sich die Sehenswürdigkeiten in London in aller Ruhe einmal anschauen möchte der sollte sich die Private Walking Tour durch London buchen. Bei anderen Touren durch London kommt schnell Massentourismus auf da bis zu 50 […]

Sehenswürdigkeiten

Royal Academy of Arts

Die Royal Academy of Arts London ist eine der bedeutendsten Institutionen der Kunst in London. Dabei widmet sie sich in erster Linie der Förderung von Malerei, Architektur und Bildhauerei. Die Academy kann dabei auf eine […]

Paläste und Schlösser

Edinburgh Castle

Die niedliche Stadt Edinburgh, Schottlands Hauptstadt und zweitgrößte Stadt des Landes bietet wunderbare Sehenswürdigkeiten, mitunter das Edinburgh Castle. Wer sich für Geschichte und Kultur interessiert, für denjenigen ist das Schloss genau das Richtige. Hinter dem […]

Sehenswürdigkeiten

The London Bridge Experience

Geschichte hautnah erleben, das geht in Londons Attraktion „The London Bridge Experience“. Diese Attraktion zeigt in spannender Weise die Historie der britischen Hauptstadt von den ganz frühen Anfängen, bis zur Gegenwart auf. Seit der Eröffnung […]

Stadtteile

Albertopolis

Albertopolis wird man als Stadtteil auf keiner London-Karte finden. Es gibt ihn nicht wirklich sondern er ist nur der Spitzname für ein Stadtgebiet im Süden des Royal Borough of Kensington and Chelsea. Hier zwischen der […]

Theater

Apollo Victoria Theatre

Mit einer Kapazität von 2.500 Plätzen ist das Apollo Victoria Theatre ein großes Theater in London. Wie vielen Menschen in der heutigen Zeit bekannt ist, ist die englische Hauptstadt London bereits seit vielen hundert Jahren […]

Britische Königsfamilie

Lady Diana Princess of Wales

Wer auf den Spuren der beliebtesten Prinzessin der jüngsten Geschichte wandeln möchte, der hat keine kleine Sonntagsreise vor sich. Dennoch, oder gerade deswegen, lohnt es sich die Orte aufzusuchen, welche Prinzessin Diana einst betrat. Es […]

Märkte

Straßenmärkte in London

1 Die besten Straßenmärkte in London2 Pubs sind auch in der Nähe3 Bargeld ist erwünscht4 Die kleineren Märkte sind auch sehr schön Die besten Straßenmärkte in London London ist eine kulturell interessante Stadt. Es gibt […]