Carlton House Terrace

Carlton House Terrace wurde in den Jahren 1827 – 1830 von John Nash errichtet. Im Jahre 1714 gab Baron Carlton den Auftrag zur Errichtung des damaligen Carlton House. Der Prince von Wales, dem späteren König Georg IV, bezog den palastähnlichen Gebäudekomplex in London im Jahre 1783. Nach seinem Entschluss, seinen Wohnsitz in den Buckingham Palace zu verlegen, ließ er das Carlton House abreißen und verwendete Teile des Carlton House für die Sanierung des Buckingham Palace. Hier wurden als Nachfolge, vom damaligen Hof Architekten John Nash, zwei Apartmenthäuser errichtet, welche bis heute als Carlton House Terrace bekannt sind.

Das Carlton House Terrace besteht aus zwei Gebäudekomplexen, welche jeweils 140 Meter Länge aufweisen. Die nach Süden gewandte Seite des majestätischen Gebäudes zeigt sich, dem St. James`s Park zugerichtet, mit seinen dorischen Säulen, welche gedrungen vom Boden aufsteigen und seinen korinthischen Säulen, die sich im Giebel befinden. Die Zwei Gebäudeeinheiten wurden von einer pompösen Freitreppe geteilt. Sie führt geradewegs zu Benjamin Wyatts Duke of York’s Column. Errichtet wurde diese Bronzestatue für Frederick, den zweiten Sohn George III, finanziert aus einem Tagessold, der allen Armeesoldaten einen Tag gestrichen wurde. Auf einer 42 Meter hohen Säule wurde die Statue gestellt, so war Frederick vor seinen Gläubigern sicher. Das hörte man damals von den Spöttern über die Statue des hoch verschuldeten Sohn George III. Das überwältigende Gebäude ist nördlich der Pall Mall zugewandt, unterbrochen von Waterloo Garden’s. Noch in den 1930er Jahren war die deutsche Botschaft in dem historischen Gebäude untergebracht. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die stark beschädigten Gebäude unter Erhalt der Fassaden von John Nash wieder aufgebaut. So findet man heute unter anderem im Carlton House Terrace die Zentralstelle der Royal Society. Die 1660 gegründete königliche Gesellschaft ist eine Gelehrtengesellschaft zur Wissenschaftspflege, welche sich als nationale Akademie der Wissenschaft des vereinten Königreichs versteht, und sich den Naturwissenschaften zuggewandt hat.

carlton-house-terrace-london

Auch das Institute of Contemporary Arts (ICA) hat seinen festen Platz im Carlton House Terrace, mit seinen Sälen für verschiedenste Wechselausstellungen, einem Theater, Kinos und Cafés. Als Zentrum internationaler und aktueller Kunst finden hier bevorzugt auch zeitgenössische Werke von nationalen Künstlern ihren Platz. Seit dem Jahre 1947 ist das Institut als bedeutendes Zentrum der Kunst nicht mehr wegzudenken. Während der Öffnungszeiten des Carlton House Terrace sind die Ausstellungen täglich ab 11 Uhr zugängig. Des Weiteren finden sich in den Gebäuden des Carlton House Terrace die Mall Galeries. Hier schätzt man die traditionelle britische Kunst, welche mit ihren ständig wechselnden nationalen Kunstausstellungen eine harmonische Ergänzung zum Institute of Contemporary Arts. Die meisten Häuser und Gebäudeteile werden von wissenschaftlichen Gesellschaften, Unternehmen und Instituten bewohnt. So findet man Unteranderem auch die British Academy, Royal College of Phathologen und Torf Club in der historischen Anlage. Auch Berühmtheiten haben hier schon gewohnt, so fand der ein oder andere Premierminister in den luxuriösen Gebäuden ein Heim. Bei einem Besuch von The Mall Prachtstraße in London, darf eine intensive Besichtigung des Carlton House Terrace nicht fehlen. Traumhafte Architektur verbunden mit der Geschichte seiner Entstehung, die bis ins 18. Jahrhundert zurückgreift, bietet es abwechslungsreiche Angebote zum Verweilen.

Informationen zu Carlton House Terrace:

Adresse:

Carlton House Terrace
St. James’s
London SW1Y
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Charing Cross

Kaufhäuser

Fortnum & Mason

1 Kaufhaus Fortnum & Mason2 William Fortnum3 Viele Luxusartikel4 Architektur5 Informationen  zu Fortnum & Mason:6 Gegründet:7 Adresse:8 Nächste U-Bahn Station: Kaufhaus Fortnum & Mason Ein bekanntes Kaufhaus in London ist das Fortnum & Mason und […]

Sehenswürdigkeiten

ZSL London Zoo

Eine beliebte Touristenattraktion für die ganze Familie ist der London Zoo. Dieser befindet sich am nördlichen Ende des Regent`s Park und ist im Jahre 1847 für die Öffentlichkeit eröffnet worden. Über 18.000 Tiere und 750 […]

Sehenswürdigkeiten

Kew Gardens

Im Südwesten von London befindet sich der Royal Botanic Garden, Kew Gardens der sehr sehenswert ist. Besonders im Sommer ist ein Besuch empfehlenswert wenn alles in voller Blüte ist. Die Royal Botanic Gardens zählen zu […]

Allgemeine Informationen

House of Commons

Das House of Commons ist das Unterhaus des Parlaments von England. Dazu gehören das Oberhaus, die Krone und das House of Lords. Alles ist im Palace of Westminster eingeschlossen. Die Commons, die Abgeordneten, sind nur […]

Sehenswürdigkeiten

Royal Opera House

Das Royal Opera House ( ROH ) im Londoner Stadtbezirk Govent Garden, zählt heute zu den bedeutendsten Opernhäusern von Großbritanniens als auch weltweit. Es ist nicht nur eine Heimstätte für die königliche Oper, sondern auch […]

Sehenswürdigkeiten

Wellington Arch

Woher stammt der Name Wellington Arch? Benannt wurde der Bogen nach dem Herzog Wellington. Dieser besiegte Napoleon in Waterloo, 1815. Der Triumphbogen liegt direkt am Verkehrsknotenpunkt des Hyde Park Corner. Am Süd Ost Ende des […]

Stadtteile

Kensington

Kensington ist der aristokratische Stadtteil von London. In einer ganz besonderen Art vereint London Altes und Neues, Tradition und Moderne. Trotz stetiger Veränderungen hält London auf vielfältige Weise an überkommenen Traditionen und Gewohnheiten fest. Im […]

Brücken

Hungerford Bridge

London – die Weltstadt an der Themse und die Stadt vieler berühmter und historischer Brücken wie der Hungerford Bridge. Da die Themse wie eine Lebensader das gesamte Stadtgebiet von London durchzieht, sind die Brücken für die […]