All Hallows-by-the-Tower

Eine anglikanische Kirche in London

Kirche All Hallows-by-the-Tower in London

Bei All Hallows-by-the-Tower handelt es sich um eine anglikanische Kirche. Sie befindet sich direkt in der City von London. Sie liegt in der Byward Street direkt neben dem Tower Hill und dem Tower of London. Teile der Kirche stammen sogar aus dem 7. Jahrhundert und sind somit die ältesten Teile einer Kirche in ganz London. Gegründet wurde die Kirche bereits im Jahr 675 durch die Barking Abbey. Ursprünglich trug die Kirche somit den Namen “All Hallows Berkyngechirche by the Tower“. Der Name wandelte sich dann aber im Laufe der Jahre ab zu “All Hallows Barking by the Tower”.

Geschichte

Im Jahre 1650 kam es jedoch zu einer Explosion von Schießpulver, welches auf dem Hof der Kirche aufbewahrt worden ist. Aufgrund dieser Explosion brannte der Turm vollständig ab. Jedoch wurde 1659 ein neuer Turm erbaut. Von diesem Turm aus beobachtete sogar Samuel Pepys im Jahr 1666 den großen Brand von London. Im zweiten Weltkrieg wurden dann durch Fliegerangriffe große Teile der Kirche zerstört sowie schwer beschädigt. Der Wiederaufbau dauerte dann bis zum Jahre 1956 an.

Wiederaufbau

Beim Wiederaufbau entdeckten die Bauarbeiter einen Bogen. Dieser stammt aus dem 7. Jahrhundert und ist eines der ältesten Gebäudeteile ganz Londons. Grundsätzlich besteht die All Hallows-by-the-Tower Kirche aus vier Teilen und zwar aus einem Hauptgebäude, dem Innenraum, einem Turm und einer kleinen unterirdischen Krypta. Teile der Krypta stammen sogar aus dem 7. Jahrhundert. Die Einrichtung des Innenraumes verbrannte 1940 vollständig und wurde dann in einer so genannten Nachkriegsoptik der Neogotik gestaltet. Allerdings wurden bei den Renovierungsarbeiten auch Teile aus anderen Kirchen verwendet.

Innenraum

Der Altar aus dem 15. Jahrhundert stammt bspw. aus Flandern. Auch stammen einige der Statuen aus dieser Zeit. Im Innenraum der All Hallows-by-the-Tower Kirche ist ein angelsächsischer Bogen aus Sandstein ausgelegt, welcher aus dem 7. oder aus dem 8. Jahrhundert stammt. Hierfür liegen leider keine genauerern zeitangaben vor. Der Boden ist zudem mit römischen Fliesen verziert. Der Hof der Kirche wurde weiterhin im Jahre 1850 für Burgbegräbnisse geschlossen. Seit dem Jahre 1875 wird dieser als öffentliche Fläche genutzt.

Restaurant

Seit 1990 befindet sich weiterhin noch ein ein Restaurant neben dem Garten der Kirche, welches von verschiedenen gemeinnützigen Organisationen betrieben wird. Der Kirchhof wurde weiterhin im Laufe der Zeit mehrfach verkleinert, da einige kleinere Anbauten zu der Kirche hinzukamen. Die übrig gebliebenen Teile des Kirchhofs befinden sich östlich der Kirche. Die größten Teile hiervon sind mitlerweile mit Gras bewachsen.

all-hallows-by-the-tower-london

Auch befinden sich auf dem Gelände der Kirche sogar noch einige Mausoleen. Die erste Orgel stammt vom Orgelbauer Anthony Duddyngton. In der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde sie dann jedoch entfernt und eine vollständig neue Orgel wurde erbaut. Diese wurde dann über die Jahre hinweg immer wieder umgebaut. Allerdings wurde diese dann 1940 von Bombenangriffen vollständig zerstört, sodass nach dem Kriegsende eine neue Orgel benötigt wurde. Die heutige Orgel wurde 1957 dann den Orgelbauern Harrison & Harrison aus London erbaut. Im Jahre 1991 wurde sie dann von dem Orgelbauer Bishop & Son restauriert. Insgesamt hat die Orgel 44 Register auf drei Manualen sowie mit einem Pedal ist das Instrument ausgestattet.

Informationen zu All Hallows-by-the-Tower:

Adresse:

Byward St
London EC3R 5BJ
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Tower Hill

Das könnte Sie auch interessieren

Shopping

Burlington Arcade

Burlington Arcade in LondonDie Geschichte der Burlington ArcadeDie Läden der Burlington ArcadeDie BeadlesWie kommt man zur Burlington Arcade Burlington Arcade in London Die Burlington Arcade ist eine schöne Londoner Einkaufspassage im viktorianischen Stil die man […]

Allgemeine Informationen

Norman Foster

Der Britische Architekt Norman Foster wurde am 1. Juni 1935 in Manchester geboren. Er ist der Sohn einer Arbeiterfamilie und zeugte als kleines Kind schon eine große Begeisterung für Architektur und auch seine Begabung blieb […]

Museum

National Maritime Museum

Das Museum umfasst vier Standorte, das National Maritime Museum, das Royal Observatory. das Queen Haus, und das Segelschiff, die Cutty Sark. Gemeinsam haben sich alle vier Institutionen zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung des Meeres, der […]

Märkte

Maltby Street Market

Der Maltby Street Market in London ist weniger bekannt als andere Straßenmärkte in London wie zum Beispiel der bekannte Borough Street Market. Deshalb ist er auch noch nicht so extrem überlaufen von Touristen. Der Maltby […]

Ausflüge

Oyster Card

Für London gibt es, wie für andere touristische Zentren, eine große Zahl an Karten, mit denen die Touristen Rabatte für Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten oder anderen Attraktionen erhalten. Eine solche Karte ist auch die Oyster Card […]