All Hallows-by-the-Tower

Eine anglikanische Kirche in London

Kirche All Hallows-by-the-Tower in London

Bei All Hallows-by-the-Tower handelt es sich um eine anglikanische Kirche. Sie befindet sich direkt in der City von London. Sie liegt in der Byward Street direkt neben dem Tower Hill und dem Tower of London. Teile der Kirche stammen sogar aus dem 7. Jahrhundert und sind somit die ältesten Teile einer Kirche in ganz London. Gegründet wurde die Kirche bereits im Jahr 675 durch die Barking Abbey. Ursprünglich trug die Kirche somit den Namen „All Hallows Berkyngechirche by the Tower„. Der Name wandelte sich dann aber im Laufe der Jahre ab zu „All Hallows Barking by the Tower“.

Geschichte

Im Jahre 1650 kam es jedoch zu einer Explosion von Schießpulver, welches auf dem Hof der Kirche aufbewahrt worden ist. Aufgrund dieser Explosion brannte der Turm vollständig ab. Jedoch wurde 1659 ein neuer Turm erbaut. Von diesem Turm aus beobachtete sogar Samuel Pepys im Jahr 1666 den großen Brand von London. Im zweiten Weltkrieg wurden dann durch Fliegerangriffe große Teile der Kirche zerstört sowie schwer beschädigt. Der Wiederaufbau dauerte dann bis zum Jahre 1956 an.

Wiederaufbau

Beim Wiederaufbau entdeckten die Bauarbeiter einen Bogen. Dieser stammt aus dem 7. Jahrhundert und ist eines der ältesten Gebäudeteile ganz Londons. Grundsätzlich besteht die All Hallows-by-the-Tower Kirche aus vier Teilen und zwar aus einem Hauptgebäude, dem Innenraum, einem Turm und einer kleinen unterirdischen Krypta. Teile der Krypta stammen sogar aus dem 7. Jahrhundert. Die Einrichtung des Innenraumes verbrannte 1940 vollständig und wurde dann in einer so genannten Nachkriegsoptik der Neogotik gestaltet. Allerdings wurden bei den Renovierungsarbeiten auch Teile aus anderen Kirchen verwendet.

Innenraum

Der Altar aus dem 15. Jahrhundert stammt bspw. aus Flandern. Auch stammen einige der Statuen aus dieser Zeit. Im Innenraum der All Hallows-by-the-Tower Kirche ist ein angelsächsischer Bogen aus Sandstein ausgelegt, welcher aus dem 7. oder aus dem 8. Jahrhundert stammt. Hierfür liegen leider keine genauerern zeitangaben vor. Der Boden ist zudem mit römischen Fliesen verziert. Der Hof der Kirche wurde weiterhin im Jahre 1850 für Burgbegräbnisse geschlossen. Seit dem Jahre 1875 wird dieser als öffentliche Fläche genutzt.

Restaurant

Seit 1990 befindet sich weiterhin noch ein ein Restaurant neben dem Garten der Kirche, welches von verschiedenen gemeinnützigen Organisationen betrieben wird. Der Kirchhof wurde weiterhin im Laufe der Zeit mehrfach verkleinert, da einige kleinere Anbauten zu der Kirche hinzukamen. Die übrig gebliebenen Teile des Kirchhofs befinden sich östlich der Kirche. Die größten Teile hiervon sind mitlerweile mit Gras bewachsen.

all-hallows-by-the-tower-london

Auch befinden sich auf dem Gelände der Kirche sogar noch einige Mausoleen. Die erste Orgel stammt vom Orgelbauer Anthony Duddyngton. In der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde sie dann jedoch entfernt und eine vollständig neue Orgel wurde erbaut. Diese wurde dann über die Jahre hinweg immer wieder umgebaut. Allerdings wurde diese dann 1940 von Bombenangriffen vollständig zerstört, sodass nach dem Kriegsende eine neue Orgel benötigt wurde. Die heutige Orgel wurde 1957 dann den Orgelbauern Harrison & Harrison aus London erbaut. Im Jahre 1991 wurde sie dann von dem Orgelbauer Bishop & Son restauriert. Insgesamt hat die Orgel 44 Register auf drei Manualen sowie mit einem Pedal ist das Instrument ausgestattet.

Informationen zu All Hallows-by-the-Tower:

Adresse:

Byward St
London EC3R 5BJ
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Tower Hill

Straßen

Carnaby Street

Die Carnaby Street ist der Inbegriff für Swinging London, und dabei ist diese Straße eher Rückseite oder Hintergasse der vornehmen Regent Street. Und doch trat die Carnaby Street spätestens in den siebziger Jahren aus dem […]

Allgemeine Informationen

London Sprache

Natürlich wird in London Englisch gesprochen, wie überall in Großbritannien. Aber trotzdem ist Englisch nicht gleich Englisch und wer die Hauptstadt Großbritanniens besucht, der kann mit seinem „Schulenglisch“ manchmal schon an seine Grenzen stoßen. Natürlich […]

Paläste und Schlösser

Palace of Holyroodhouse

1 Der Palace of Holyroodhouse ist sehenswert2 Residenz der Königin3 Architektur4 Räume5 Besichtigung6 Öffnungszeiten und Preise7 Anfahrt8 Informationen zu Palace of Holyroodhouse:9 Adresse:10 Eröffnet:11 Nächste Station: Der Palace of Holyroodhouse ist sehenswert Eine Touristenattraktion in […]

Sehenswürdigkeiten

Tower of London

Der Tower of London ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in London. Am besten erreicht man diesen über die Themse. Der Tower of London hat eine Fläche von sieben Hektar und besteht aus mehreren Gebäuden. Im […]

Britische Königsfamilie

Queen Elizabeth II

Im Jahre 1953 wurde Elisabeth, englisch Elizabeth, Alexandra Mary aus dem Haus Windsor zu Elisabeth II. Königin von England gekrönt. Damit wurde sie zugleich die konstitutionelle Monarchin von 16 souveränen Staaten (incl. deren Territorien und […]

Sehenswürdigkeiten

Themse

Die Themse ist im Vergleich nur ein sehr kurzer Fluss und doch zugleich der längste Fluss Englands. Auf ihrem Weg durch die Hauptstadt London gleichen ihre Ufer an manchen Stellen einem historischen Freilichtmuseum, um dann […]

Ausflüge

London Stadtrundfahrt

Die ganztägige Stadtrundfahrt durch London wird gerne von Touristen gebucht die auch etwas von der Millionenmetropole London sehen möchten. Die Tour dauert ungefähr 8 Stunden und man wird direkt vor dem gebuchten Hotel in London […]

London Underground

Piccadilly Line

Bereits im Jahre 1906 wurde die Piccadilly Line eröffnet. Seit 1928 fand sie am Piccadilly Circus mit ihren elf Rolltreppen eine der wichtigsten Stationen und ihren Namensgeber. Diesen Namen verdankt die belebte Londoner Straßenkreuzung dem […]

Theater

Prince Edward Theatre

Im Jahr 1930 wurde im Londoner Stadtbezirk City of Westminster in der Old Compton Street ein Theater eröffnet. Es trug den Namen Prince Edward Theatre und wurde von dem Architekten Edward A. Stone entworfen, von […]