Verhaltensregeln in London

Wie muß man sich in London verhalten als Tourist

Wie muß man sich in London verhalten als Tourist

Bei den Verhaltensregeln in London gibt es für Touristen einiges zu beachten. Und in vielen Städten auf der Welt zeigen die Uhren eine andere Stunde an, so auch in London. Wer der englischen Hauptstadt einen Besuch abstattet, der muss nicht nur seine Uhr um eine Stunde zurückstellen, sondern doch einige Eigenheiten berücksichtigen.

Kein Vordrängeln:

Das unhöfliche Vordrängeln ist auch bei uns nicht die “feine englische Art“, aber in London undenkbar. Bei Besuchen von Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise bei “Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett“, haben spezielle Ordner die Aufgabe, dass in der Warteschlange alles korrekt zugeht. Höflichkeit hat in London einen hohen Stellenwert. Den Einwohnern sollte man immer höflich gegenüber getreten und ein “Bitte” und “Danke” nicht vergessen werden. Die Beachtung des Linksverkehrs ist eine wichtige Regel im Londoner Straßenverkehr. Vor der Überquerung der Straße immer zuerst nach rechts und dann in die linke Richtung schauen.

“Keep of the Grass”:

Dieser Slogan macht darauf aufmerksam, dass dem Engländer der Rasen fast ein Heiligtum ist. Die Schilder mit der obigen Aufschrift dokumentieren, den Rasen nicht zu betreten und daran sollte sich jeder Besucher unbedingt orientieren. Gegenüber den schwarzen Londoner Taxis, die auch “Black Cabs” genannt werden, gibt es die etwas günstigeren “Minicabs“. Der Besucher sollte darauf achten, dass an den Fahrzeugen die Plakette “Transport for London” angebracht ist, denn einige der Fahrzeuge sind nicht zugelassen.

london-eye-bei-nacht

Begegnungen:

Wenn der Gast mit einem Engländer “on Tour” ist, dann sollte sich auf keinen Fall über das warm servierte Bier mokiert werden, denn darauf sind die Briten besonder stolz. Der Genuss von Alkohol ist in Omnibussen, in der Metro und auf Bahnhöfen streng verboten und unterliegt einer strengen Kontrolle. Im Jahre 2007 hat das englische Parlament zum “Rauchen in der Öffentlichkeit” ein Gesetz verabschiedet, das besagt, dass auf der britischen Insel in sämtlichen geschlossenen Räumen ein absolutes Rauchverbot besteht. Dieses Verbot gilt also für Restaurants, Pubs, Clubs, Bars, Bahnhöfe und Büros. In Galerien oder Museen und Theatern herrscht gilt diese Regel schon immer.

Bei einer Begrüßung sollte beachtet werden, dass man einem Briten nie von sich aus die Hand reicht und auch eine Umarmung vermeidet, da der Engländer körperliche Nähe nicht sehr schätzt und es reicht ein kurzes Hello und Distanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Allgemeine Informationen

London Verpflegung

London VerpflegungFrühstück ( Breakfast )Mittagessen ( Lunch )Abendessen ( Dinner )All InclusiveSelbstverpflegung London Verpflegung Die Verpflegung in London ist sehr gut mit zahlreichen Restaurants. Aber man sollte im Hotel immer ein Frühstück buchen wo man […]

Stadtteile

Notting Hill

Der Londoner Stadtteil Notting Hill, im Westen gelegen, liegt unmittelbar an der Themse und befindet sich in den Bezirken Kensington und Chelsea. Dieser Teil der Stadt London ist äußerst modern. Wo man hinsieht, entdeckt man […]

Paläste und Schlösser

Edinburgh Castle

Die niedliche Stadt Edinburgh, Schottlands Hauptstadt und zweitgrößte Stadt des Landes bietet wunderbare Sehenswürdigkeiten, mitunter das Edinburgh Castle. Wer sich für Geschichte und Kultur interessiert, für denjenigen ist das Schloss genau das Richtige. Hinter dem […]

FAQ

Wie lange beträgt die Flugzeit nach London

Flugzeit nach LondonAngeboteDirektflugDeutsche FlughäfenInformationen zu Wie lange beträgt die Flugzeit nach London:Frankfurt nach London:Stuttgart nach London:Hamburg nach London:München nach London Flugzeit nach London Um in die Weltmetropole London zu reisen, ist der mit Abstand einfachste […]

London Underground

Metropolitan Line

Die Metropolitan Line hat die violette Farbe in London und ist auch die älteste Linie der London Underground. Schon in der Mitte des 19. Jahrhunderts hatte London mit einem massiven Verkehrsproblem zu kämpfen. Aus diesem […]