Verhaltensregeln in London

Wie muß man sich in London verhalten als Tourist

Wie muß man sich in London verhalten als Tourist

Bei den Verhaltensregeln in London gibt es für Touristen einiges zu beachten. Und in vielen Städten auf der Welt zeigen die Uhren eine andere Stunde an, so auch in London. Wer der englischen Hauptstadt einen Besuch abstattet, der muss nicht nur seine Uhr um eine Stunde zurückstellen, sondern doch einige Eigenheiten berücksichtigen.

Kein Vordrängeln:

Das unhöfliche Vordrängeln ist auch bei uns nicht die “feine englische Art“, aber in London undenkbar. Bei Besuchen von Sehenswürdigkeiten, wie beispielsweise bei “Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett“, haben spezielle Ordner die Aufgabe, dass in der Warteschlange alles korrekt zugeht. Höflichkeit hat in London einen hohen Stellenwert. Den Einwohnern sollte man immer höflich gegenüber getreten und ein “Bitte” und “Danke” nicht vergessen werden. Die Beachtung des Linksverkehrs ist eine wichtige Regel im Londoner Straßenverkehr. Vor der Überquerung der Straße immer zuerst nach rechts und dann in die linke Richtung schauen.

“Keep of the Grass”:

Dieser Slogan macht darauf aufmerksam, dass dem Engländer der Rasen fast ein Heiligtum ist. Die Schilder mit der obigen Aufschrift dokumentieren, den Rasen nicht zu betreten und daran sollte sich jeder Besucher unbedingt orientieren. Gegenüber den schwarzen Londoner Taxis, die auch “Black Cabs” genannt werden, gibt es die etwas günstigeren “Minicabs“. Der Besucher sollte darauf achten, dass an den Fahrzeugen die Plakette “Transport for London” angebracht ist, denn einige der Fahrzeuge sind nicht zugelassen.

london-eye-bei-nacht

Begegnungen:

Wenn der Gast mit einem Engländer “on Tour” ist, dann sollte sich auf keinen Fall über das warm servierte Bier mokiert werden, denn darauf sind die Briten besonder stolz. Der Genuss von Alkohol ist in Omnibussen, in der Metro und auf Bahnhöfen streng verboten und unterliegt einer strengen Kontrolle. Im Jahre 2007 hat das englische Parlament zum “Rauchen in der Öffentlichkeit” ein Gesetz verabschiedet, das besagt, dass auf der britischen Insel in sämtlichen geschlossenen Räumen ein absolutes Rauchverbot besteht. Dieses Verbot gilt also für Restaurants, Pubs, Clubs, Bars, Bahnhöfe und Büros. In Galerien oder Museen und Theatern herrscht gilt diese Regel schon immer.

Bei einer Begrüßung sollte beachtet werden, dass man einem Briten nie von sich aus die Hand reicht und auch eine Umarmung vermeidet, da der Engländer körperliche Nähe nicht sehr schätzt und es reicht ein kurzes Hello und Distanz.

Das könnte Sie auch interessieren

Verkehrsmittel

Heathrow Express

Mit dem Heathrow Express kommt man schnell vom Flughafen London Heathrow in das Stadtzentrum und die Fahrt dauert zwischen 15 und 22 Minuten. Das Verkehrsaufkommen in London kann so manchem Fahrer stark auf die Nerven […]

Kirchen

St. Margaret’s Church

Die St. Margaret’s Church ist eine wunderschöne Kirche im Londoner Stadtteil Westminster. Sie gehört der anglikanischen Gemeinschaft, der Church of England, der Staatskirche auf dem Gebiet Englands, der Isle of Man und der Kanalinseln. Unmittelbar […]

Theater

Queens Theatre

Das Queens Theatre ist ein bekanntes Theater in London und wer sich etwas in der Geschichte der englischen Hauptstadt London auskennt, dem dürfe in der Regel klar sein, dass es darin vor allen Dingen eben […]

Brücken

Waterloo Bridge

Die Waterloo Bridge in London ist eine Straßenbrücke über der Themse, die den nordwestlichen Stadtbezirk City of Westminster mit dem südöstlich gelegenen Bezirk Borough of Lambeth verbindet. Die heutige Brücke hat eine Länge von 381 […]

Sehenswürdigkeiten

Puffing Billy

Die Dampf Lokomotive Puffing BillyGeschichteGewichtBefeuerungScience MuseumNachbautenBesichtigung Die Dampf Lokomotive Puffing Billy Wer Puffing Billy besuchen möchte muss nach London ins Science Museum gehen. Dort steht sie nämlich, die älteste im Original erhaltene Dampf-Lokomotive mit Athäsionsantrieb […]