London Stock Exchange

Die London Stock Exchange ist eine Börse im Herzen Londons. In der Rangfolge liegt sie auf dem dritten Platz globaler Börsen und ist zugleich die größte Börse in Europa. Gegründet wurde die London Stock Exchange im Jahre 1801 und die aktuellen Räumlichkeiten befinden sich am Paternoster Square, in der Nähe der St. Pauls Kathedrale in der Londoner Innenstadt. Historisch betrachtet, geht die Geschichte ins Jahr 1571 zurück. Elisabeth I. von England eröffnete seinerzeit die Royal Exchange, wo Wechselkurse und Preise von einigen Rohstoffen die Börse bestimmten. 1698 wurde die Royal Exchange um wichtige Bestimmungen, z.B. Papier, Kohle und Salz erweitert. Ein Feuer zerstörte das Gebäude der Royal Exchange und wurde 1669 wieder aufgebaut. Das moderne Börsenmodell war die Geburt eines geregelten Aktienmarktes, da zwischenzeitlich nicht nur Makler, sondern auch Händler und Waren im Gebäude untergebracht wurden.

Nach dem Siebenjährigen Krieg (1756-1763) nahm der Handel wieder zu und begann zu boomen. 150 Broker bildeten einen Verein und eröffneten eine formale Börse in der Sweeting’s Alley. Dies war jedoch für den Handel kein exklusiver Standort. Schließlich wurde im Jahre 1801 ein Abkommen für den ersten geregelten Austausch unterzeichnet und ein neues und größeres Gebäude am 18. Mai 1801 geplant. Am 30. Dezember des gleichen Jahres wurde die Börse im fertiggestellten Gebäude eröffnet. Durch das konstante Wachstum wurde das bisherige genutzte Gebäude zu klein und im März 1854 stand ein neues Haus für die London Stock Exchange bereit. Nach der technischen Einführung des Telefons und des Telegraphen führte zu einer Arbeitsrevolution in der Börse. Durch den boomenden Aktienmarkt in den späten 1950er Jahren wurde eine neue Unterkunft für die Londoner Exchange gesucht. Der neue Stock Exchange Tower wurde 1967 gebaut und am 8. November 1972 von Queen Elizabeth II eröffnet. Das endgültige Gebäude mit 26 Stockwerken und 321 Metern Höhe wurde ein neues Wahrzeichen der Stadt London mit 2.100 qm Börsenparkett. Heutzutage sind mehr als 2400 Unternehmen aus über 90 Ländern an der London Stock Exchange notiert. Der Gesamtwert beträgt über 4 Billionen Britische Pfund. 2004 eröffnete die London Stock Exchange ein eigenes Büro in Hongkong und zog dadurch mehr als 200 Unternehmen aus dem asiatisch-pazifischen Bereich an sich. Die Börse ist geöffnet, ausgenommen an Samstagen, Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

london-stock-exchange-boerse

Die London Stock Exchange Group (LSE.L) ist eine diversifizierte internationale Austauschgruppe. Sie sitzt im Zentrum der Finanzgemeinschaft und beschäftigt global 2.800 Mitarbeiter. Sie betreibt heutzutage ein breites Spektrum an internationalen Aktien-, Renten- und Derivatemärkten, einschließlich der London Stock Exchange, die italienische Börse, MTS – Europas führender Rentenmarkt und die paneuropäische Derivaten Plattform Türkis. Durch seine Märkte bietet die London Stock Exchange Group internationalen Unternehmen und Investoren einen beispiellosen Zugang zu Europas Kapitalmärkten. Der Konzern offeriert seinen Kunden ein umfangreiches Angebot an Echtzeit und Referenzdaten-Produkte, inkl. Unavista, Sedo, Proquote und RNS sowie Zugang zu mehr als 20.000 internationalen Aktien, Anleihen und alternativen Anlageklassen. Zudem ist die London Stock Exchange Group ein führender Entwickler von Hochleistungs-Handelsplattformen und Kapitalmarkt-Software. Mehr als 40 Organisationen und Börsen nutzen global den IT Handel, die Überwachung und die Post-Trade-Technologie.

Informationen zu London Stock Exchange:

Adresse:

10 Paternoster Row
London EC4M 7LS
Vereinigtes Königreich

Gründung:

1698

Nächste U-Bahn Station:

Mansion House

Das könnte Sie auch interessieren

Ausflüge

Ganztägige Stadtrundfahrt durch London

Zum Standardprogramm einer jeden London Reise gehört natürlich eine Stadtrundfahrt wo man die Sehenswürdigkeiten in London gezeigt bekommt. Schließlich möchte man auch etwas sehen wenn man Urlaub in London macht. Bei dieser London Stadtrundfahrt handelt […]

Sehenswürdigkeiten

Guildhall

Die Guildhall zählt zu den ältesten und traditionsreichsten Bauten Londons. Sie erfüllte über Jahrhunderte die Funktion eines Rathauses für die City of London und ist dort eines der ältesten noch erhaltenen Gebäude. Heute wird sie […]

Ausflüge

Great British Heritage Pass

Wie auch der London Pass eignet sich der Great British Heritage Pass wenn man sich viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in England, Schottland, Wales und Nordirland anschauen möchte. Mit dem Great British Heritage Pass hat man […]

Stadtteile

Albertopolis

Albertopolis wird man als Stadtteil auf keiner London-Karte finden. Es gibt ihn nicht wirklich sondern er ist nur der Spitzname für ein Stadtgebiet im Süden des Royal Borough of Kensington and Chelsea. Hier zwischen der […]

Flughafen

Flughafen London Stansted

Der Flughafen London Stansted ist ein ehemaliger Militärflughafen der heute zu einem Passagierflughafen ausgebaut wurde mit 25 Millionen Passagieren pro Jahr. Viele Touristen die gerne günstig eine Städtereise nach London machen möchten kennen sicherlich den […]