Lambeth Palace

Residenz des Erzbischofs von Canterbury

Lambeth Palace in London

In London, am südlichen Ufer der Themse gelegen, befindet sich der Lambeth Palace, die Londoner Residenz des Erzbischofs von Canterbury. Seit dem Jahre 1190 ist der Palast die Wohnstätte des Erzbischofs. Zu erwähnen ist, dass das Hauptgebäude, wie es heute zu sehen ist, erst im Jahre 1505 erbaut wurde. Nur wenige Meter entfernt vom Palace of Westminster und des Parlaments, das sich auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses befindet, ist Lambeth Palace ein eindrucksvolles Gebäude. Der Stil ist neugotisch mit vielen Bögen und Galerien und die Große Halle besteht ebenfalls aus rotem Backstein. Das Dach und die Kreuzgänge werden von imposanten Stützpfeilern gehalten. Der Ursprung des Palastes geht auf das Jahr 1200 zurück und beherbergt die größte Dokumentensammlung der anglikanischen Kirche.

Geschichte:

Der Name des Palastes “Lambeth“, bedeutet “hithe” und heißt übersetzt: Zitat: ” eine Landung auf dem Fluss”, Zitat Ende. In früheren Zeiten mussten die Erzbischöfe durch die Themse gehen, um die Residenz zu erreichen. So musste diesen Weg auch John Wycliff gehen, der wegen Ketzerei verurteilt worden war. Die sogenannte “Early English Kapelle” ist der älteste Teil von Lambeth Palace und der Lollard-Turm wurde im 17. Jahrhundert als Gefängnis genutzt. Die Front des Palastes besteht aus Tudor-Ziegeln, und der gesamte Palast wurde auf Anordnung des Kardinals John Morton erbaut. Nach der Revolution wurde das mittelalterliche Gebäude mit gotischen Elementen versehen. Für die verschiedenen Portraits der Bischöfe zeichnen Künstler, wie Hogarth, Van Dyck, Reynolds und Holbein mit ihrer schon damaligen Berühmtheit verantwortlich.

Streitigkeiten:

Schon zu allen Zeiten gab es bezüglich des Lambeth Palace erhebliche Streitigkeiten, denn schon im Jahre 1534 musste sich Thomas More wegen Verweigerung seiner Unterschrift unter den “Act of Supremacy” vor dem Tribunal verantworten. Das Dokument hatte zum Inhalt, dass Henry VIII zum Oberhaupt der englischen Kirche ernannt und der Papst damit umgangen wurde. Wegen dieser Unterschrifts-Verweigerung wurde More wegen Verrats zum Tode verurteilt und im Jahre 1535 hingerichtet. Seit dem Jahre 1867 bis vor einiger Zeit war der Lambeth Palace der Tagungsort der Lambeth-Konferenz, die zum Ziel hatte, ein Treffen der Kirchenführer aller anglikanischen Kirchen auf der Welt zu arrangieren.

lambeth-palace-london

Für die Öffentlichkeit ist der Lambeth Palace nicht zugänglich, jedoch besteht die Möglichkeit, die Bibliothek zu besichtigen. Dort findet der Besucher verschiedene Archive der Erzbischöfe, und Original Manuskripte aus dem 9. Jahrhundert. Weiter beherbergt die Bibliothek interessante Schriften über die Geschichte Englands. Erwähnenswert ist eine wertvolle Sammlung von Original-Handschriften, die bis in das 9. Jahrhundert zurückreichen. Die Geschichte der Kunst und Architektur sowie des Commonwealth nehmen einen wichtigen Rahmen in der Sammlung ein. Es ist möglich, während des gesamten Jahres an Führungen durch die Bibliothek teilzunehmen.

Informationen zu Lambeth Palace:

Adresse:

Lambeth Palace Library
Lambeth Palace Rd, London SE 1 7 JU,
United Kingdom

Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten für die Bibliothek sind von Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr und Mittwoch von 10:30 bis 17:00 Uhr.

Verkehrsverbindung zum Lambeth Palace:

Waterloo ist die nächstgelegene Tube Station und die Besucher können die Northern Line, die Jubilee Line, die Bakerloo Line oder die Waterloo & City Line benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Sehenswürdigkeiten

Princess of Wales Conservatory

Ein schönes Gewächshaus in London ist das Princess of Wales Conservatory. Eingebunden in die Royal Botanic Gardens, auch Kew Gardens genannt, einer Parkanlage zwischen Richmond upon Thames und Kew, befindet sich eines der Gewächshäuser, die […]

Museum

The Sherlock Homes Museum

Zentral und nahe des Wachsfigurenkabinetts liegt die Baker Street wo sich das The Sherlock Homes Museum befindet. Einer der berühmtesten, fiktiven Londoner Bewohner ist die Hausnummer 221b gewidmet. Nicht nur in den Romanen von Sir […]

Museum

Dr Johnson’s House

Das Dr Johnson’s House ist heutzutage ein Museum im ehemaligen Hause des Schriftstellers und Lexikographen Samuel Johnson im 18. Jahrhundert. Ein seltenes Beispiel eines Hauses in dieser Zeitspanne, überlebte das Haus in der City von […]

Theater

Shaftesbury Theatre

Das Shaftesbury Theatre liegt im Herzen des Londoner West End und bietet Besuchern den Charme des alten Londons. Es ist das letzte Theater, welches in der Shaftesbury Avenue erbaut wurde. Das Shaftesbury Theatre wurde 1911 […]

Sehenswürdigkeiten

Marble Arch

Als Vorbild diente Roms bekannteste Sehenswürdigkeit. Ursprünglich vor dem Buckingham Palace war Marble Arch positioniert, wurde er in den Hyde Park der britischen Hauptstadt umgesiedelt. John Nash entwarf 1827 den Marble Arch als feudalen Zugang […]