Lambeth Palace

Residenz des Erzbischofs von Canterbury

Lambeth Palace in London

In London, am südlichen Ufer der Themse gelegen, befindet sich der Lambeth Palace, die Londoner Residenz des Erzbischofs von Canterbury. Seit dem Jahre 1190 ist der Palast die Wohnstätte des Erzbischofs. Zu erwähnen ist, dass das Hauptgebäude, wie es heute zu sehen ist, erst im Jahre 1505 erbaut wurde. Nur wenige Meter entfernt vom Palace of Westminster und des Parlaments, das sich auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses befindet, ist Lambeth Palace ein eindrucksvolles Gebäude. Der Stil ist neugotisch mit vielen Bögen und Galerien und die Große Halle besteht ebenfalls aus rotem Backstein. Das Dach und die Kreuzgänge werden von imposanten Stützpfeilern gehalten. Der Ursprung des Palastes geht auf das Jahr 1200 zurück und beherbergt die größte Dokumentensammlung der anglikanischen Kirche.

Geschichte:

Der Name des Palastes “Lambeth“, bedeutet “hithe” und heißt übersetzt: Zitat: ” eine Landung auf dem Fluss”, Zitat Ende. In früheren Zeiten mussten die Erzbischöfe durch die Themse gehen, um die Residenz zu erreichen. So musste diesen Weg auch John Wycliff gehen, der wegen Ketzerei verurteilt worden war. Die sogenannte “Early English Kapelle” ist der älteste Teil von Lambeth Palace und der Lollard-Turm wurde im 17. Jahrhundert als Gefängnis genutzt. Die Front des Palastes besteht aus Tudor-Ziegeln, und der gesamte Palast wurde auf Anordnung des Kardinals John Morton erbaut. Nach der Revolution wurde das mittelalterliche Gebäude mit gotischen Elementen versehen. Für die verschiedenen Portraits der Bischöfe zeichnen Künstler, wie Hogarth, Van Dyck, Reynolds und Holbein mit ihrer schon damaligen Berühmtheit verantwortlich.

Streitigkeiten:

Schon zu allen Zeiten gab es bezüglich des Lambeth Palace erhebliche Streitigkeiten, denn schon im Jahre 1534 musste sich Thomas More wegen Verweigerung seiner Unterschrift unter den “Act of Supremacy” vor dem Tribunal verantworten. Das Dokument hatte zum Inhalt, dass Henry VIII zum Oberhaupt der englischen Kirche ernannt und der Papst damit umgangen wurde. Wegen dieser Unterschrifts-Verweigerung wurde More wegen Verrats zum Tode verurteilt und im Jahre 1535 hingerichtet. Seit dem Jahre 1867 bis vor einiger Zeit war der Lambeth Palace der Tagungsort der Lambeth-Konferenz, die zum Ziel hatte, ein Treffen der Kirchenführer aller anglikanischen Kirchen auf der Welt zu arrangieren.

lambeth-palace-london

Für die Öffentlichkeit ist der Lambeth Palace nicht zugänglich, jedoch besteht die Möglichkeit, die Bibliothek zu besichtigen. Dort findet der Besucher verschiedene Archive der Erzbischöfe, und Original Manuskripte aus dem 9. Jahrhundert. Weiter beherbergt die Bibliothek interessante Schriften über die Geschichte Englands. Erwähnenswert ist eine wertvolle Sammlung von Original-Handschriften, die bis in das 9. Jahrhundert zurückreichen. Die Geschichte der Kunst und Architektur sowie des Commonwealth nehmen einen wichtigen Rahmen in der Sammlung ein. Es ist möglich, während des gesamten Jahres an Führungen durch die Bibliothek teilzunehmen.

Informationen zu Lambeth Palace:

Adresse:

Lambeth Palace Library
Lambeth Palace Rd, London SE 1 7 JU,
United Kingdom

Öffnungszeiten:

Die Öffnungszeiten für die Bibliothek sind von Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr und Mittwoch von 10:30 bis 17:00 Uhr.

Verkehrsverbindung zum Lambeth Palace:

Waterloo ist die nächstgelegene Tube Station und die Besucher können die Northern Line, die Jubilee Line, die Bakerloo Line oder die Waterloo & City Line benutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Allgemeine Informationen

London Wetter, Klima und beste Reisezeit

Die beliebte Metropole London ist eine Reiseziel für das ganze Jahr um eine Städtereise zu machen. London befindet sich in einer gemäßigten Klimazone und verdankt sein Wetter dem Golfstrom vom Atlantik. Das heißt das die […]

Sehenswürdigkeiten

Puffing Billy

Die Dampf Lokomotive Puffing BillyGeschichteGewichtBefeuerungScience MuseumNachbautenBesichtigung Die Dampf Lokomotive Puffing Billy Wer Puffing Billy besuchen möchte muss nach London ins Science Museum gehen. Dort steht sie nämlich, die älteste im Original erhaltene Dampf-Lokomotive mit Athäsionsantrieb […]

Sehenswürdigkeiten

Princess of Wales Conservatory

Ein schönes Gewächshaus in London ist das Princess of Wales Conservatory. Eingebunden in die Royal Botanic Gardens, auch Kew Gardens genannt, einer Parkanlage zwischen Richmond upon Thames und Kew, befindet sich eines der Gewächshäuser, die […]

Sehenswürdigkeiten

Nelsonsäule

Direkt inmitten des Trafalgar Square steht die Nelsonsäule, die zu Ehren des berühmten Admirals errichtet wurde, so dass der Square und die Säule eine Einheit bilden. Der Trafalgar Square ist der größte Platz der Stadt […]

Flughafen

Flughafen London Stansted

Der Flughafen London Stansted ist ein ehemaliger Militärflughafen der heute zu einem Passagierflughafen ausgebaut wurde mit 25 Millionen Passagieren pro Jahr. Viele Touristen die gerne günstig eine Städtereise nach London machen möchten kennen sicherlich den […]