Southwark

Southwark ist ein „London Borough“, gelegen im zentralen London. Man gelangt über die Tower Bridge dahin, denn Southwark liegt direkt gegenüber der City of London auf der Südseite der Themse. Weithin erkennbar durch „The Shard“ („Der (Glas-)Splitter“), das höchste Gebäude der EU. „The Shard“ liegt über dem Bahnhof Tower Station und kann als Endpunkt für einen aufregenden Ausflug durch diesen interessanten Stadtteil dienen. Berühmte Kinder sind die Schauspieler Michael Caine und Charlie Chaplin, die Kinderbuchautorin Enid Blyton, der Begründer des Faradayschen Käfigs Michael Faraday, und aus der neueren Zeit der Musiker Alex Clare. Und genauso vielfältig wie diese Liste sind die touristischen Attraktionen dieses Teils von London, an deren Westen die London Bridge liegt. Wer es modern mag, kann mit der City Hall starten. Das Rathaus von London ähnelt aus Gründen der Energieeinsparung einem Ei, ist von berühmten Norman Foster entworfen worden und verfügt – gleich The Shard – über eine Aussichtsplattform. Freilich nicht so hoch.

Wer es eher klassisch mag, findet in Southwark die gleichnamige anglikanische Kathedrale, daneben die römisch-katholische St. George’s Cathedral. Der Nunhead Cemetery gehört als Friedhof und Sehenswürdigkeit zu den „Magnificent Seven“, den viktorianischen Friedhöfen, und ist einer der weniger bekannten, so dass hier wenig Trubel herrscht. Ebenfalls weniger bekannt ist die Dulwich Picture Galery, das erste Gebäude weltweit, das als Museum auch gebaut wurde (Eröffnung 1817) und das neben weiteren Bildern des 17. und 18. Jahrhunderts auch drei von Rembrandt ausstellt. Das Horniman Museum hat eine preisgekrönte Ethnografie- und Musikabteilung und über 350.000 Ausstellungstücke zu bieten. Das dritte Museum im Bunde ist die Tate Modern, eines der prominentesten modernen Museen der Welt, das ein ehemaliges Heizkraftwerk bezog und nicht vieler Worte bedarf. Ebenfalls prominent ist das Globe Theatre, in dem die Werke Shakespeares in den Sommermonaten auch heute noch aufgeführt werden. Der Neubau des abgebrannten Originals liegt zwar 230 Meter entfernt vom ursprünglichen Standort, dort konnte aber nicht mehr gebaut werden, weil dort denkmalgeschützte Häuser aus dem frühen London stehen.

southwark-bridge

Die aus der Zeit noch stammen, als Southwark von allerlei, auch zwielichtigen, Etablissements durchzogen war. In denen sowohl Bärenkämpfe stattfanden. Oder bei Theatervorstellungen noch echte Kanonen zur Unterhaltung gezündet wurden, was schließlich zum Brand des Strohdachs im ursprünglichen Globe Theatre führte. Ein Besuch dort lohnt sich aber auch ohne eine Vorstellung, denn es bietet nicht nur ein kleines Museum auf, sondern es hat auch – gleich dem Original – ein Strohdach. Ebenfalls zwielichtig – im schaurigsten Sinne des Wortes – ist das in der Nähe gelegene „The London Dungeon“. Das wohl berühmteste Gruselkabinett der Welt hält neben anderen pikanten Feinheiten auch das Anniesen durch eine pestkranke Frau im Repertoire bereit. Hier hat nicht nur die Jack The Ripper-Story ihren festen Platz, sondern auch der Große Brand von London 1666. Weitere Schauer über dem Rücken erlebt man im Imperial War Museum. Hier können alle Kriege des Empire nachempfunden werden und auch der Zweite Weltkrieg wird durch den Besuch der auf der Themse schwimmenden HMS Belfast greifbar. Zum Abschluss bietet sich „Butler’s Warf“ an, mit am Fluss liegender Gastronomie.

Informationen zu Southwark:

Fläche:

28,85 Quadratkilometer

Nächste U-Bahn Station:

Borough

Einwohner:

302.000

Das könnte Sie auch interessieren

Allgemeine Informationen

Nullmeridian

Der Nullmeridian in Greenwich verläuft mitten durch die britische Hauptstadt London und über weitere dreihundert Kilometer durch Großbritanien. Außerdem durchschneidet er sieben weitere Länder, nämlich Frankreich, Spanien, Algerien, Mali, Bukina Faso, Togo und Ghana. Aber […]

Museum

Imperial War Museum

Das Imperial War Museum (IWM) wurde, nach einer zweijährigen Renovierungsphase, im Jahr 2014 von Prince William wiedereröffnet. Es gilt nach wie vor zu den bedeutendsten Kriegsmuseen weltweit. In erster Linie thematisiert das Museum die Geschehnisse […]

Theater

Cambridge Theatre

Das Cambridge Theatre in London ist ein West End Theater, in dem professionelle Aufführungen stattfinden. Es liegt an der Ecke in der Earlham Street mit Ausblick auf Seven Dials, eine kleine Straßenkreuzung, in der sieben […]

Theater

Her Majesty’s Theatre

Das renommierte Her Majesty’s Theatre wurde 1897 eröffnet, wobei das viktorianische Gebäude damals schon eine lange Tradition als Theaterhaus pflegte. Es wurde damals vom Architekten John Vanbrugh im Londoner West End, unweit des Piccadilly Circus […]