Wie hoch ist die Mehrwertsteuer in London

Diese beträgt 20 Prozent

London erhöht die Mehrwertsteuer auf 20 Prozent

London hat seine Mehrwertsteuer von 17,5 auf 20 Prozent erhöht. Jedoch deutet der Kaufrausch der Briten im alltäglichen Einkaufsverhalten daraufhin, dass sich die Briten nicht viel Kopfzerbrechen um die Steuererhöhung machen. Die höhere Steuer soll dem britischen Amt im Laufe der Parlamentsperiode 15,2 Milliarden Euro zusätzliche Einnahmen einbringen, die dringend für die Sanierung des Haushaltes benötigt werden.

Nahrungsmittel:

Diese beanspruchen den überwiegenden Anteil der heruntergesetzten Waren.

7 Prozent Besteuerung liegen auf:

  • Fleisch, Fisch, Milch, Gemüse, Früchte, Nüsse, Kaffee, Tee, Gewürze, Mehl sowie Kartoffeln oder Zucker, Brot und Fertiggerichte an
  • Auch Krebsfleisch wird mit sieben Prozent besteuert

Bei 19 prozentige Besteuerung liegen dagegen auf folgende Lebensmittel:

  • Wie Mineralwasser in der Flasche
  • Hummer und Schnecken mit 19 Prozent

Landwirtschaft:

Auch die Landwirtschaft profitiert vom ermäßigten Steuersatz. Zum Beispiel bei Futtermitteln. Auch tierische und pflanzliche Düngemittel, Holz oder Pellets werden niedriger besteuert. Das Gleiche gilt für Schnittblumen, Zierblumen & die wichtigsten Arbeitstiere wie Rinder, Zuchtpferde, Schweine, Ziegen oder auch Fische. Voll besteuert werden Hunde, Katzen, Kanarienvögel sowie Zierfische. Deren Futter dagegen nur mit sieben Prozent.

Druckerzeugnisse:

Neben Büchern, Zeitungen und Zeitschriften – aber nur solche mit jugendfreiem Inhalt – kommen auch Bilderalben, Musiknoten, Landkarten und Sammler-Briefmarken in den Genuss des ermäßigten Steuersatzes. Liegt dem Buch aber eine CD bei, wird es schwierig: Ergänzt die CD nur das Buch, bleibt es bei sieben Prozent, dominiert der CD-Inhalt, sind es 19 Prozent. Voll besteuert werden auch Hörbücher und E-Books.

circle-line-london-underground

Nahverkehr:

Mit sieben Prozent besteuert werden Fahrten mit Zügen, Straßenbahnen, S- und U-Bahnen, Bussen und Fähren, so lange sie unter 50 Kilometern bleiben. Ausser Bahnen die in den Bergen fahren. Ab fünfzig Kilometern ist der volle Satz der Mehrwertsteuer von neunzehn Prozent zu berechnen.

Medizinischer Bereich:

Neben Rollstühlen, Prothesen und Krücken werden auch künstliche Gelenke, Hörgeräte, Herzschrittmacher und andere Implantate niedriger besteuert. Für Medikamente gilt dagegen der volle Steuersatz.

Kunst:

Auf Gemälde, Stiche und Skulpturen wird nur der ermäßigte Steuersatz erhoben, wenn es sich um in Handarbeit erstellte Originale handelt und nicht um Repliken oder Nachdrucke. Der Sieben-Prozent-Satz gilt auch für zoologische, botanische, anatomische und archäologische Sammelstücke. Auch Münzen und Medaillen werden nur mit sieben Prozent besteuert.

Das könnte Sie auch interessieren

Theater

Ambassadors Theatre

Das Ambassadors Theatre liegt im Stadtteil Westminster in London und ist mit 446 Sitzplätzen eines der kleineren Kulturtempeln im West End. Allerdings, der Gast mag es kaum glauben, dass hier die gefeierte Trommelshow „Stomp“ über […]

Allgemeine Informationen

Ryanair

Fluggesellschaft RyanairWo kann man die Flüge buchenWas kostet dort alles zusätzliche GebührenWieviel Geld kann man dort sparenInformationen zu Ryanair:Welchen Flughafen fliegt die Ryanair eigentlich in London an:Wie kommt man von diesem Flughafen nach London:Gründung:Heimatflughafen:Flottenstärke:Ziele: Fluggesellschaft […]

Sehenswürdigkeiten

Hayward Gallery

Für Kunst ist die Hayward Gallery in London bekannt. 1951 veranstaltete die britische Regierung ein Festival für die Bevölkerung der Stadt. Nach den Zeiten des 2.Weltkrieges und den Zerstörungen durch die Bomben sollte diese Veranstaltung […]

Sehenswürdigkeiten

Charing Cross

Die Kreuzung Charing Cross liegt in der City of Westminster und galt lange Zeit als der Mittelpunkt der englischen Hauptstadt London. Dieser Ort ging 1290 in die Geschichte ein, als König Eduard I. hier ein […]

Sehenswürdigkeiten

Royal Mews

London ist bekannt für seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Zu diesen zählen selbstverständlich auch die Royal Mews, die königlichen Stallungen. Aber es sind inzwischen mehr als einfach nur Stallungen. Hier kann man sich historische Kutschen und Wagen, […]