Thameslink

Bei der Thameslink handelt es sich um eine Eisenbahnstrecke, welche von Bedford, über London, bis nach Brighton führt. Die Linie streckt sich insgesamt über 225 Kilometer und umfasst derzeit 50 Haltestellen. Im Londoner Stadtzentrum besteht an vielen Stationen eine Anbindung an die Linien der London Underground ( U-Bahn Netz in der City of London ). Insbesondere bei Touristen erfreut sich die Thameslink einer grossen Beliebtheit, da auch zwei der Flughäfen von London ( London-Luton und London-Gatwick ) bedient werden. Jedes Jahr werden mit der Thameslink ca. 40 Millionen Reisende befördert.

Im südlichen Teil der britischen Hauptstadt, verzweigt sich die Strecke in zwei Richtungen. Die Hauptstrecke führt über die London Bridge und einem Stopp am Flughafen Gatwick weiter nach Brighton. Die Nebenstrecke führt über Streatham, Tooting, Wimbledon und Sutton zurück nach Streatham. Dies hat zur Folge das nicht alle Züge, die von Brighton kommen, an der Haltestelle London Bridge stoppen. Der nördliche Teil der Eisenbahnlinie führt auf der Midland Maine Strecke von Bedford aus nach London St Pancras. Seit der Wiedereröffnung des Snow Hill Tunnels, im Jahr 1988, wurden für Thameslink ältere Abschnitte der Tunnel zu neuen Routen zusammen gelegt.

Von Norden nach Süden werden in der Innenstadt von London folgende Stationen angefahren:

  • King’s Cross Thameslink
  • Farringdon ( Umsteigemöglichkeiten in Linien der U-Bahn vorhanden )
  • City Thameslink
  • Blackfriars ( Abbindung an dieser Haltestelle an das U-Bahn Netz vorhanden )
  • London Bridge ( an dieser Haltestelle gibt es ebenfalls mehrere Umsteigemöglichkeiten wie z. B. an das U-Bahn Netz mit der Northern Line und der Jubilee Line, sowie zu den anderen Eisenbahnlinien )

Thameslink kann seit der Eröffnung grosse Erfolge verzeichnen und ist die einzige Eisenbahnlinie die quer durch London verläuft und nicht in einem der Kopfbahnhöfe endet, wenn man von der London Underground und der im Westen verkehrenden West London Line absieht. Die Thameslink Strecken sind nicht in den Streckennetzplänen von London enthalten. Der Streckenplan und auch die genauen Abfahrtzeiten können jedoch jederzeit auf der Homepage von Thameslink abgerufen werden. Auch an den Bahnhöfen liegen teilweise Fahrpläne aus oder können eingesehen werden.

thameslink-london

Der Fuhrpark der Thameslink besteht momentan aus 74 Zügen und es können je Zug zwischen 289 und 319 Passagiere befördert werden. Der für den Antrieb benötigte Strom wird zum einen Teil aus einer Oberleitung, zum anderen Teil aus einer Stromschiene bezogen. Die Aufnahmefähigkeit der Linien soll, mit Unterstützung der britischen Regierung, vor allem zu den Hauptverkehrszeiten wie im Berufsverkehr, durch eine Ausweitung des Angebotes vergrössert werden. Diese Vergrösserung der Kapazität soll bald abgeschlossen sein. Derzeit lässt Thameslink ca. 40 Züge restaurieren und auf den neuesten Stand der Technik bringen. Ein Hauptaugenmerk bei der Umgestelltung liegt in der Einrichtung von barrierefreie Toiletten und ausreichenden Plätze für Rollstuhlfahrer.

Thameslink investiert derzeit in alle Bereiche und im letzten Jahr wurden 184 Mitarbeitern die zeitaufwendige Ausbildung zum Zugführer ermöglicht. Desweiteren wurden hohe Investitionen in neue Kleidung für die Angestellten und Ausstattung der Zugführer mit IPads, zur Verbesserung der Kommunikation, getätigt. Weitere 50 Millionen britische Pfund werden in die Sanierung der Bahnhöfe und die Verbesserung der Stationsinfrastruktur eingesetzt.

Informationen zu Thameslink:

Welche Flughäfen in London werden angefahren:

Flughafen London Luton
Flughafen London Gatwick

Länge des Streckennetz:

225 Kilometer

Wieviele Haltestellen gibt es:

50

Passagiere pro Jahr:

40 Millionen

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtteile

Westminster

Westminster ist ein westlicher Stadtteil von London und liegt nördlich der Themse. Bereits seit Jahrhunderten besitzt Westminster das Stadtrecht und bei der Erweiterung der Verwaltungsregion ( Greater London ) im Jahre 1965 kamen die Stadtbezirke […]

Stadtteile

Albertopolis

Albertopolis wird man als Stadtteil auf keiner London-Karte finden. Es gibt ihn nicht wirklich sondern er ist nur der Spitzname für ein Stadtgebiet im Süden des Royal Borough of Kensington and Chelsea. Hier zwischen der […]

Sehenswürdigkeiten

Grafschaft Berkshire

Wunderschöne Grafschaft Berkshire in EnglandGeschichteEntstehungEinwohnerInformationen zu Grafschaft BerkshireEntfernung von LondonFahrtzeitFlächeEinwohner Wunderschöne Grafschaft Berkshire in England Die Grafschaft Berkshire liegt im Südosten Englands. Sie ist schon seit dem Jahr 860 bekannt und somit eine der ältesten […]

Paläste und Schlösser

Leeds Castle

Mitten im Herzen der englischen Grafschaft Kent liegt das Wasserschloss Leeds Castle. Von London aus erreicht man das historische Bauwerk in etwa einer Autostunde. Leeds Castle ist eine der berühmtesten und spektakulärsten Sehenswürdigkeiten Südenglands. Bereits […]

Museum

Cutty Sark

Die Cutty Sark ist ein ausrangierter Tee – / und Wollkutter aus London, England. Im Jahr 1869 wurde dieser Kutter, welcher als Brigg gebaut wurde, fertiggestellt und war zu seiner Zeit eines der schnellsten Segelschiffe […]