London Stromspannung

Plant man eine Reise nach London, so ist natürlich auch die Stromspannung des Landes von zentraler Bedeutung. Denn ohne die notwendigen technischen Geräte ist für die meisten ein Urlaub kaum denkbar. Darüber hinaus gibt es meist wichtige Erledigungen, die nur mit Strom zu bewerkstelligen sind. Die Anschaffung eines Reise Steckers ist definitiv eine gute Entscheidung. Denn so steht man im Urlaub nie ohne Strom da und die wichtigen Geräte wie Smartphone, Notebook und Co. können schnell wieder geladen werden. Auch in London beträgt der Wechselstrom derzeitig genau wie in Deutschland 230 Volt und 50 Kilohertz. Diese Werte stellen den allgemeinen EU-Standard dar und sind in ganz Europa seit dem 01.01.1995 so zutreffend. Eine Spannungswandler ist demnach nicht notwendig. Also können die deutschen Geräte völlig mühelos in England benutzt werden. Anders als in Deutschland ist dagegen das Steckersystem vorzufinden.

Deshalb bestand die Notwendigkeit für einen entsprechenden Adapter. Man kann bereits vor Reiseantritt diese Adapter in Deutschland erwerben. Die Kosten belaufen sich dabei auf circa zehn Euro. Erhältlich sind die Adapter in verschiedenen Baumärkten oder Elektrogeschäften. Auch ist ein Versand als Universal Stecker Set über das Internet zu empfehlen. Möchte man sich den Transport ersparen, so ist ein Kauf am Flughafen in London möglich. Die Preise sind in diesem Fall jedoch sehr viel höher. Besser ist es, den Adapter direkt in der Stadt zu kaufen. Das bringt eine finanzielle Entlastung mit sich da die Adapter in England generell günstiger sind als sie in Deutschland angeboten werden. Dabei kann man mit rund fünf Euro rechnen. Einige Hotels verleihen den Zwischenstecker an ihre europäischen Gäste. Die Modalitäten sind jedoch sehr verschieden und hängen von der jeweiligen Hotel Kategorie ab. Die Bandbreite erstreckt sich dabei von einer kostenlosen Serviceleistung bis zu einer Investition im gehobenen Preissegment oder im schlimmsten Fall: der benötigte Adapter ist überhaupt nicht vorhanden. Eine Absprache im Vorfeld vermeidet etwaige Komplikationen und folgenden Ärger.

london-stromadapter

Stromstecker in London

Für eine funktionierende Stromverbindung in London ist ein Adapter nicht zu vermeiden. Ein typischer englischer Stromstecker sieht für den europäischen Betrachter etwas seltsam aus. Die Form unterscheidet sich grundlegend von der, in Kontinentaleuropa geläufigen. Dies kommt daher weil die Steckdosen in England anders konzipiert sind, es handelt sich um einen notwendigen Adapter mit der Typ G Bezeichnung. So findet man in England ausschließlich Adapter mit einem dreipoligen Ausgang und einer flachen Form. Bei Rasierapparaten trifft dies nicht zu, hier handelt es sich um eine Ausnahme. Die Kontakte sind rechteckig und wirken ziemlich wuchtig. Die Adapter sollten dabei auch für Stecker mit Schutzkontakt geeignet sein. Eine zusätzliche Sicherung ist anzuraten, dass garantiert die zuverlässige Inbetriebnahme und kommt der eigenen Sicherheit zugute. Auch die Benutzung von Akku Ladegeräten kann über diese Variante vollständig und wie gewohnt in London getätigt werden. Dieser Stecker Standard des dreipoligen Modells ist außerhalb Europas weit verbreitet und kann in folgenden Ländern ebenfalls für den ambitionierten Reisenden nützlich sein: Bangladesh, Belize, Burma, Falkland Islands, Gambia, Ghana, Hong Kong, Irland, Jemen, Kenia, Malawi, Malaysia, Nigeria, Oman, Saudi Arabien, Seychellen, Sudan, Tansania, Uganda und Zimbabwe.

Informationen zu London Stromspannung:

Benötigt man einen Stromadapter in London:

Ja

Sind Adpater in den Hotels vorhanden:

Nein

Stromspannung in London:

230 Volt