Somerset House

Während einer London Reise sollte man auch das Somerset House anschauen. London erkunden! Auf der Liste der vielen Highlights, welche auf den kulturellen Streifzügen durch historische Stätten, Museen und Sehenswürdigkeiten der Gegenwart und Vergangenheit zu erkunden sind, darf ein Besuch im geschichtsträchtigen Somerset House keinesfalls fehlen. Ein breites Spektrum an Möglichkeiten von Besichtigungen wie zum Beispiel ein Museum mit wechselnden zum Teil einzigartigen Ausstellungen oder verschiedentliche interessante kulturelle Angebote der unterschiedlichsten Interessengebiete bieten dem Besucher eine Vielzahl an unvergesslichen Eindrücken. Das Somerset House befindet sich im Zentrum Londons auf der südlichen Seite von The Strand Ufer oder Flussufer und bezeichnet eine Straße, welche eine historische Verbindung zwischen der City of London und der City of Westminster war. Der zentrale, klassizistische Teil des Gebäudes wurde 1776 und 1796 erbaut. Das Projekt stammt von dem Architekten Sir William Chambers. Allerdings gab es bereits 200 Jahre vorher an gleicher Stelle ein Gebäude mit Namen Somerset ein erstes Beispiel englischer Renaiccance. So diente es unter anderem Prinzessin Elisabeth als Wohnsitz und wurde nach der Krönung 1558 zum königlichen Palast. Im Laufe der Zeit residierten dort auch die Ehefrauen der Könige Jacob I., Karl I. und Karl II. Infolge des englischen Bürgerkrieges diente das Gebäude unter anderem als Armeehauptquartier.

Während der Stuart-Restauration wurde mit einer aufwändigen Restaurierung begonnen, welche allerdings nicht beendet wurde. In der folgenden Zeit wurde das Somerset House verschiedentlich genutzt. So unter anderem von Katharina von Braganza. Titus Oates – ein englischer Geistlicher benutzte es für seine Zwecke bezüglich der Baptisten Verschwörung. Nach der Glorius Revolution 1688 begann die Zeit des Ruins. Somerset verfiel und wurde 1775 endgültig abgerissen. Im gleichen Jahr wurde Sir William Chambers mit der Planung des neuen Somerset Houses beauftragt, was ihn 2 Jahrzehnte beschäftigte. Der Krieg mit Frankreich brachte finanzielle Probleme und Verzögerungen im Bau. Nach dem Tod von William Chambers 1796 wurde das Gebäude von James Wyatt vervollständigt und fertiggestellt, entsprach aber nicht den ursprünglichen Plänen. So fehlten an diesem representativen Bau zwei zusätzliche Flügel im westlichen und östlichen Innenhof. 1829 bis 1834 wurde dann im östlichen Bereich das King’s College London gebaut. Im westlichen Teil wurden zwischenzeitlich Häuser gebaut, welche aber in der Folgezeit wieder abgerissen wurden.

somerset-house-london

In einem weiteren Gebäudeflügel der New Wing platzierten sich wissenschaftliche Gesellschaften, wie die Royal Academie of Arts, die Society Royal und die Society of Antiquaries. Ebenso wurden Räume von der Londoner Universität genutzt. Später nutzten auch verschiedene Behörden wie Steuerbehörden, Archive und Meldeämter die Räumlichkeiten. Zum Ende des 20. Jahrhunderts profilierte sich das Somerset House zu einem Zentrum der bildenden Kunst. So präsentierte hier das Courtauld Institut of Art, einschließlich der Courtauld Gallery, ihre Sammlung alter Meister. In den Hermitage Räumen präsentierten sich Leihgaben des Museums in St. Petersburg. Die die Kunstgewerbesammlung der Gilbert Kollektion fand ebenfalls große Beachtung. Für sportliche Betätigung bietet im Winter eine Eislaufbahn im Innenhof Spaß und Entspannung, in der Sommerzeit werden wunderschöne Fontänen betrieben. Für Musikliebhaber sind Konzerte angezeigt. Im Gebäudetrakt, welcher einen schönen Blick auf die Themse freigibt, befindet sich das Besucherzentrum mit einer audiovisuellen Ausstellung der Gebäudegeschichte. Auf der Flussterrasse finden Besucher nach erlebnisreichen Rundgängen Erholung und Entspannung.

Informationen zum Somerset House:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Adresse:

Somerset House
Strand
London WC2R 1LA
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Temple

Das könnte Sie auch interessieren

Ausflüge

London Duck Tour

Bei der London Duck Tour schaut man sich mit einem Amphibienfahrzeug die Sehenswürdigkeiten in London zu Wasser und zu Land an. Das ist eine einzigartige Kombination da man ansonst zwei Touren machen müsste und man […]

Plätze

Paternoster Square

Der Paternoster Square Platz befindet sich in unmittelbarer Nähe der St. Pauls Cathedral in London. Beeindruckend ist die „Paternoster Square Column“, eine 23 Meter hohe korinthische Säule, die den Platz bis in die heutige Zeit […]

Sehenswürdigkeiten

Baker Street

Die Baker Street in London ist eine der bekanntesten Adressen der britischen Metropole. Vor allem die Geschichten über den genialen Privatdetektiv Sherlock Holmes haben der Straße zu Berühmtheit verholfen. In den Romanen von Arthur Conan […]

Kirchen

St. Paul´s Cathedral

Eine der bekanntesten Kathedralen in London ist die St. Paul´s Cathedral die auch zu den größten auf der ganzen Welt zählt. Sie ist nach dem Heiligen Paulus geweiht und wird gerne von Touristen besucht. Von […]

Sehenswürdigkeiten

HMS Belfast

Das Britische Kriegsschiff HMS Belfast befindet sich direkt an der Themse verankert und ist heute ein Museum das sich Touristen anschauen können. Für Urlauber die sich für historische Kriegsschiffe interessieren ist dies eine besonders interessante […]