Sky Garden

Der Sky Garden in London wird auch oft “the Pint” (das Bierglas) oder “The Walkie-Talkie-Tower” genannt und ist eine tolle Attraktion für Touristen oder auch für die Bewohner Londons. Wer unbedingt einen atemberaubenden Blick über London haben möchte, ist hier genau richtig. Der Sky Garden befindet sich in der 35. Etage, darunter befinden sich diverse Büros, und erstreckt sich über drei Etagen. Der Besuch im Sky Garden ist kostenfrei aber es wird empfohlen sich vorher Online anzumelden. Bei einer Onlineanmeldung ist es sehr wichtig, dass die Namen auf dem Ausweisdokument und der Reservierung übereinstimmen. Am Tag des Besuches ist außerdem wichtig, dass die Besucher ein Ausweisdokument bei sich führen, sowie die Onlineregistrierung.

Für Familien mit Kindern ist es noch wichtig zu wissen, dass Kindern unter 16 Jahren nur in Begleitung einer volljährigen Person den Sky Garden besuchen darf. Der Sky Garden befindet sich in der 20. Fenchurch Street und lässt sich ganz bequem per Metro “Monument Station” erreichen. Der Eingang zu den zwei Expressfahrstülen, die mit einer Geschwindigkeit von 6 Metern pro Sekunde fahren, befindet sich nicht direkt am Haupteingang, sondern auf der anderen Seite des Gebäudes. Durch die vorgegebene Kapazität, die sich oben im Sky Garden befinden dürfen, kann es durch aus vorkommen, dass sich die Besucher auf eine gewisse Wartezeit unten einstellen müssen. Es wird auch nahe gelegt das Zeitfenster einzuhalten, das man gebucht hat, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Sollte ein Besucher das Zeitfenster nicht einhalten können, kann es durch aus möglich sein, dass der Besuch des Sky Garden einen verwehrt wird. Der Besuch im Sky Garden ist ohne eine Reservierung des Restaurants auf max. eine Stunde begrenzt. Nach dem man die Sicherheitskontrolle passiert wird man in wenigen Sekunden in die 35. Etage befördert. Oben angekommen begrüßt einen eine Oase aus exotischen Pflanzen zum Beispiel Palmen, Feigenbäumen oder auch Lilien. Durch den Panoramablick hat man einen 360-Grad-Blick auf ganz London und wenn das Wetter gut ist, lässt sich ein Blick auf die Themse, The Shard oder andere imposante Bauwerke erhaschen. Für den Hunger ist im Sky Garden auch gesorgt. Es gibt dort ein Restaurant, eine Bar oder ein Café, wo man bei einem Drink oder ein Snack die Skyline von London genießen kann.

london-sky-garden

Für Besucher, die noch ein Stück höher hinaus wollen befindet, sich noch eine Terrasse, von der ein Blick nach außen gewährleistet und den Sky Garten von oben betrachten werden kann. Der Sky Garden ist eine gute alternative zum London Eye. Entworfen wurde er von Rafael Vinoly und nach einer Bauzeit von ca. 5 Jahren im Jahre 2014 eröffnet. Während der Bauphase stellt sich heraus, dass die Glasfassade und der schräge Aufbau, unten schmal nach oben hin breiter, ein Problem mit sich brachte. Durch die Sonneneinstrahlung und die dadurch entstandene Reflektion war so stark, dass unten stehende Autos stark beschädigt wurden durch die Hitzeentwicklung. Dieses Problem löste man, in dem man Lamellen an der Glasfassade befestigt hat. Nach der Fertigstellung musste der Tower leider viel Kritik hinnehmen, da es vielen nicht vom Aufbau gefiel.

Informationen zu Sky Garden:

Adresse:

20 Fenchurch St
London EC3M 8AF
Vereinigtes Königreich

Eintritt:

kostenlos

Nächste U-Bahn Station:

Monument

Das könnte Sie auch interessieren

Shopping

Brent Cross Shopping Centre

Das Brent Cross Shopping Centre befindet sich 13 Kilometer nordwestlich von London und ist mit dem Mietwagen oder öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Es gibt über 8.000 Parkplätze und 120 Geschäfte wo man nahezu […]

Allgemeine Informationen

London Reiseführer

Wenn Sie gerade eine Städtereise nach London planen dann sollte man unbedingt zur Urlaubsvorbereitung unseren Online Reiseführer über London anschauen. Hier gibt es sehr nützliche Informationen über London die sehr hilfreich sein können. Schließlich möchte […]

Märkte

Maltby Street Market

Der Maltby Street Market in London ist weniger bekannt als andere Straßenmärkte in London wie zum Beispiel der bekannte Borough Street Market. Deshalb ist er auch noch nicht so extrem überlaufen von Touristen. Der Maltby […]

Sehenswürdigkeiten

Wellington Arch

Woher stammt der Name Wellington Arch? Benannt wurde der Bogen nach dem Herzog Wellington. Dieser besiegte Napoleon in Waterloo, 1815. Der Triumphbogen liegt direkt am Verkehrsknotenpunkt des Hyde Park Corner. Am Süd Ost Ende des […]