Queens Park Rangers

Ein bekannter Fußballclub in London

Fußballclub Queens Park Rangers in London

Die Queens Park Rangers, wegen ihrer quergestreiften Trikots auch oft Super Hoops genannt, sind eine englische Fußballmannschaft aus London. Nach zahlreichen Auf- und Abs sind sie seit 2015 nach ihrem Abstieg wieder in der Football League Championship, der zweithöchsten englischen Spielklasse aktiv. Seine Wurzeln hat der Verein im Westen Londons. Genauer gesagt in den Jugendklubs „St. Jude’s Institute“ und „Christchurch Rangers“. Er hatte zudem einen kirlichen Hintergrund, da das St. Jude’s Institute ein Betätigungsfeld für die Internatsschüler unter Gordon Young, einem Pfarrer, war.

Geschichte

Diese beiden Klubs wurden schließlich 1886 fusioniert und der Verein lief fortan unter dem Namen „Queen’s Park Rangers“. Dieser Name lag durchaus nahe, nachdem die Christchurch Rangers bereits derartig genannt wurden. Bei der Wahl der blaugestreiften Trikots orientierte man sich stark an Vorbildern, wie Cambridge oder auch Oxford. 1889 wurden die Queens Park Rangers zum Profiklub und spielten bis 1933 in 14 verschiedenen Heimstadien, bis schlussendlich das heutige Stadion „Loftus Road“ mit einer Kapazität von etwa 19.150 Zuschauern bezogen wurde.

Erfolge

Die ersten Erfolge feierten die Queens Park Rangers im League Cup. Durch den sie in der Saison 1966/67 den ersten Titel der Vereinsgeschichte einfuhren. Nur ein Jahr später stieg der Klub sogar in die Football League First Division auf. Nach einem erneuten Ab- und Wiederaufstieg, lief es für die Queens Park Rangers jedoch deutlich besser und sie wurden in der Saison 1975/76 sogar Vizemeister hinter dem Traditionsklub FC Liverpool. Auch wenn lediglich ein einziger Punkt auf den ersten und bislang einzigen Meistertitel in der höchsten englischen Liga gefehlt hat, konnte man dennoch mehr als erfreut über die Saison sein. Man durfte sogar international spielen, wo nach Siegen über die Klubs Brann bergen, Slovan Bratislawa und den 1. FC Köln erst im Elfmeterschießen des Viertelfinals gegen AEK Athen Schluss war.

Aufstiege und Abstiege

Die darauffolgende Tendenz war jedoch klar negativ und so kam es, dass 3 Jahre später erneut der Abstieg zu verkraften war. Zwischen 1980 und 1996 führten die Queens Park Rangers diese abwechselnde Aufwärts- und Abwärtstrends fort. Einerseits gelang dem Klub beispielsweise mit einer Finalteilnahme im FA-Cup durchaus große Erfolge, während es in der Liga zunächst zum Aufstieg, danach aber zumeist nur zu einem mittleren Tabellenplatz oder gar nur zum Abstiegskampf reichte.

queens-park-rangers-stadion

Drei Mal erreichten die Queens Park Rangers in dieser Periode jedoch auch den fünften Tabellenplatz (1983/84, 1987/88, 1992/93), den letzten sogar schon in der neu eingeführten Premier League. Ab 1996 hatten die Super Hoops aber mit einigen Rückschlägen zu kämpfen. Zunächst der Abstieg in die Zweitklassigkeit und nur 4 Jahre später – nach insgesamt 34 Jahren – wieder der Abstieg in die dritte Liga.

Investitionen

Durch zahlreiche Investitionen, bei denen auch F1-Funktionäre Bernie Ecclestone oder Flavio Briatore ihren Teil beitrugen, schaffte es der Verein etwa 10 Jahre später wieder in die Premier League zu kommen. Sogar sehr bekannte Namen, wie der einstige Welttorhüter Julio Cesar schmückten den Verein für einige Jahre. Der vielleicht bekannteste Fußballer, der bei den Queens Park Rangers sogar seinen Durchbruch im Profigeschäft schaffte, ist wohl Peter Crouch in der Saison 2000/01 gewesen. Heute gehört der Verein zu 66% dem malaysischen Unternehmer Tony Fernandes und zu 33% dem Inder Lakshmi Mittal.

Informationen zu Queens Park Rangers:

Gegründet:

1882

Stadion:

Loftus Road
London

Plätze:

19.148

Das könnte Sie auch interessieren

London Underground

Wembley Park

Die oberirdische Station Wembley Park ist wichtig für Besucher die das berühmte Wembley Stadion besuchen möchten. Wembley – dieser Stadtteil Londons ist für Millionen Fans in aller Welt die Endstation Sehnsucht ihrer Fußballträume. Denn diese […]

Museum

Leighton House Museum

Das Leighton House Museum in London befindet sich im Stadtteil Kensington nahe des Holland Park (12 Holland Park Rd W14 8LZ; U-Bahn Haltestelle: High Street Kensington). Es ist täglich außer dienstags von 10 Uhr bis […]

Britische Königsfamilie

Prinz Charles Prince of Wales

Prinz Charles ist der erstgeborene Sohn von Königin Elisabeth II. und Prinz Philip. Als ältestes Kind ist er der nächste Thronfolger vor seinen 3 Geschwistern Anne- Princess Royal, Andrew: Duke of York und Edward- Earl […]

Sehenswürdigkeiten

The Roundhouse

The Roundhouse ( zu Deutsch so viel, wie „das Rundhaus“ ) in London ist ein denkmalgeschütztes Gebäude. Es steht unter den aufgelisteten Gebäuden in England und Wales unter der Kategorie II. Das bedeutet, es ist […]

Einkaufsstraßen

Oxford Street

Die Oxford Street, Londons bekannteste Einkaufsmeile, vereint die meisten Kaufhäuser und eine enorme Auswahl an verschiedensten Luxusgütern auf einer Strecke von ca. 2,5 Kilometern. Sie befindet sich zwischen dem östlich gelegenen St Giles Circus und […]