Notting Hill

Der Londoner Stadtteil Notting Hill, im Westen gelegen, liegt unmittelbar an der Themse und befindet sich in den Bezirken Kensington und Chelsea. Dieser Teil der Stadt London ist äußerst modern. Wo man hinsieht, entdeckt man prachtvolle Villen, exklusive Geschäfte und weiteres architektonisch Sehenswertes. In Notting Hill wohnen all diejenigen, die es sich leisten können, in einem solchen „In-Viertel“ zu leben. Die privaten und öffentlichen Anlagen sind stets sehr gepflegt und nichts erinnert mehr an die hektische und lebendige Innenstadt der englischen Metropole. Der einladende „Ladbroke Square“, eine sehr saubere Grünanlage im Herzen von Notting Hill, beherbergt herrschaftliche Bäume und eine tolle Flora und bietet in der Großstadt einen natürlichen Ort der Entspannung. Der drei Hektar große Park darf einzig von umliegenden Einwohnern des modernen Viertels betreten und genutzt werden. Zudem gibt es eine weitere, tolle Parkanlage in Notting Hill: Pembridge Square Garden. Mitte des 19. Jahrhunderts entworfen und erbaut, ist die Anlage heute ein herrlicher Zufluchtsort für die Bewohner des Pembridge Square. Eingerahmt durch einen vornehmen Zaun beherbergt er gemütliche Grasflächen, geschlungene Kieswege, Lindenbäume und andere heimische Sträucher.

Die Parkanlagen in Notting Hill laden besonders im Sommer zum Verweilen ein. Durch das Viertel Notting Hill zieht sich die bekannte Portobello Road, auf der zahlreiche Antiquitätenläden, Buchhandlungen, Cafés, Pubs, Souvenirläden und luxuriöse Boutiquen zu finden sind. Diese große Straße bildet das Herz des Stadtteils. Jeden Samstag im Jahr findet dort der berühmte Antiquitäten-Markt „Portobello Market“ statt, welchen zahlreiche Heimische und interessierte Touristen besuchen und erkunden. Auf diesem Markt werden sehr wertvolle antiquarische Stücke verkauft, außerdem gibt es stets frisches Obst und Gemüse, Backwaren, farbenfrohe Kleidung, Schallplatten und Keramik. Darüber hinaus sind die Pembridge Road sowie der Westbourne Grove ebenfalls großzügige Straßen in Notting Hill, die es lohnt anzusehen. Verschiedene viktorianische Villen und Prachtgebäude reihen sich dort aneinander und verströmen eine elegante Atmosphäre. Des Weiteren finden sich dort exklusive Designer-Shops und Edel-Boutiquen. Auch Restaurants aus verschiedenen Ländern und Kontinenten sind in Notting Hill zu finden.

notting-hill-london

Ob brasilianisch, indisch, chinesisch, spanisch, französisch oder typisch traditionell und regional – das Viertel hat eine große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten zu bieten, die sich ganz zentral auf der Portobello Road sowie der Pembridge Road befinden. Neben Restaurants gibt es auch Delikatessengeschäfte sowie Konditoreien, die stets gut besucht sind. Der wöchentliche Notting Hill Farmer’s Market, den es seit September 1999 gibt, bietet frische Produkte wie Milch, Joghurt und Käse an. Doch auch tolle Obstsorten von heimischen Farmern werden auf dem Londoner Wochenmarkt im Viertel verkauft.

Carnival in Notting Hill

Traditionell findet in der letzten Augustwoche jeden Jahres der weltberühmte Carnival statt. Seit dem Jahr 1965 wird dieser prunkvoll und ausgelassen in den Straßen des Londoner Stadtteils gefeiert. Diese besondere Veranstaltung dauert mehrere Tage und hat sowohl einen politischen als auch einen reinen Spaß Charakter. Der Notting Hill Carnival beginnt traditionell mit einem großartigen Wettbewerb der erfolgreichsten und besten Londoner Steelbands. Daran schließen sich zahlreiche Umzüge und andere Veranstaltungen an, die fortwährend unter dem besonderen Leitgedanken der Völkerverständigung stehen. Karibische und afrikanische Einflüsse beherrschen diesen Carnival besonders, aber auch andere Faktoren spielen eine Rolle.

Informationen zu Notting Hill:

Nächste U-Bahn Station:

Notting Hill Gate