Museum of London

London ist eine der größten Metropolen Europas und zugleich auch der Welt. Seine über 12.000.000 Einwohner haben Zugriff auf mehrere Flughäfen, ein ausgedehntes und extrem modernes U-Bahn-Netzwerk und eine Fülle von Museen. Neben Museen wie dem Natural History, dem Albert&Victoria und dem British Museum, gibt es eines, welches ganz besonders ist, für die Londoner. Das Museum of London, das die Geschichte der Stadt London von Ihrem Beginn bis in die Neuzeit dokumentiert und einzigartige Exponate besitzt. Das Museum entstand 1965, nach dem Beschluss des Museum of London-Gesetzes, das die Sammlung der City Corporation des Guildhall Museums und der des Kensington Palace, zusammenführte und somit das Museum of London schuf. Seit dem Jahre 1976 ist das Museum of London, Teil des Barbican Estates, welches noch heute das Museum beherbergt.

Seit dem Jahre 2003 existiert eine Außenstelle des Museums, im Bereich der Londoner Docklands (Canary Wharf), das sich mit der Geschichte und Entwicklung des Hafens befasst und von der Zeit der Römer bis in die Neuzeit reicht. Ein Umzug des Museums vom Barbican Estate in den nahe gelegenen Smithfield Market ist geplant und soll bis zum Jahr 2021 vollendet sein, nachdem vor kurzem 70.000.000 Pfund für den Umzug und die Herrichtung des neuen Museums aufgetrieben worden sind. Der momentane Standort des Museum of London ist nur wenige Gehminuten von der zentral gelegenen St. Pauls Cathedral entfernt und alle Interessierten, können das Museum kostenfrei besuchen. Durch die clevere Bauweise des Museum of London, gibt es durch das ganze Museum hinweg, nur eine Route, welche chronologisch von der prähistorischen Periode bis zur Neuzeit führt. Im Museum selbst können Originalmodelle, Gemälde, Artefakte und Diagramme aus den oben genannten, verschiedenen Perioden betrachtet werden. Hauptsächlich befasst sich das Museum of London, mit der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Stadt, London und mit der Entwicklung des Stadtraums von der Zeit der Römer bis in die moderne Neuzeit. Das Museum besitzt sieben Ausstellungsräume, welche beim vorgeschichtlichen London, 450.000 v Chr. beginnt und mit dem modernen London, der Weltstadt 1950-heute, endet. Doch auch außerhalb des Museums gibt es einiges zu besichtigen, beispielsweise die London Wall, einige Befestigungstürme und Statuen aus der römischen Zeit.

docklands-london

Der London Wall, war die Stadtmauer Londons, welche von den Römern erbaut wurde und im Anschluss in jeder Epoche erweitern und erneuert wurde. Zu den wichtigsten Exponaten beziehungsweise Ausstellungsstücken des Museums gehört die Kutsche des Lord Mayors of London, also des Bürgermeisters der City of London und nicht ganz Londons. Neben diesem Exponat gehört auch die Cheapside Hoard zu den Besitztümern, des Museum of London. Hierbei handelt es sich um einen riesigen Schatzfund mit mehreren Hundert Schmuckstücken, welche aus dem 17. Jahrhundert stammen und eine Zeit lang im Jahre 2014 im Museum zu sehen waren. Auch modernere Exponate lassen sich um Museum of London finden, zu denen beispielsweise der Aufzug des bekannten Londoner Kaufhauses, Selfridges gehört, welcher zu den beliebtesten Exponaten des Museum of London zählt. Ein Besuch in diesem Museum lohnt sich, da es allem voran kostenlos ist und da es die Geschichte Londons besser wiedergibt, als jedes andere Museum. Für Londonfans ein Muss!

Informationen zu Museum of London:

Adresse:

150 London Wall
London EC2Y 5HN
Vereinigtes Königreich

Eröffnet:

1976

Nächste U-Bahn Station:

St. Paul`s

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtteile

Notting Hill

Der Londoner Stadtteil Notting Hill, im Westen gelegen, liegt unmittelbar an der Themse und befindet sich in den Bezirken Kensington und Chelsea. Dieser Teil der Stadt London ist äußerst modern. Wo man hinsieht, entdeckt man […]

Sehenswürdigkeiten

Parliament Hill

Wer die Stadt London wirklich auch in all ihren vielen Facetten erleben möchte, der darf in diesem Rahmen natürlich auch den Parliament Hill auf keinen Fall aus den Augen verlieren. Dieser Teil der Stadt ist […]

Museum

National Maritime Museum

Das Museum umfasst vier Standorte, das National Maritime Museum, das Royal Observatory. das Queen Haus, und das Segelschiff, die Cutty Sark. Gemeinsam haben sich alle vier Institutionen zur Aufgabe gemacht, die Bedeutung des Meeres, der […]

Allgemeine Informationen

London Musical

Ein Musical in London zu besuchen ist sicherlich ein Highlight der Reise das man sich einmal gönnen sollte. Wer sich etwas mit der Geschichte der englischen Hauptstadt London auskennt, der wird sich auch darüber im […]

Theater

Gielgud Theatre

Das schöne alte Gebäude ist in der Shaftesbury Ave, in der City of Westminster, angesiedelt, direkt an der Ecke zur Rupert Street. Das Gielgud Theatre hat 986 Sitzplätze, auf drei Ebenen angeordnet. Es ist ein […]