London Pass

Der London Pass eignet sich für Touristen die sich sehr viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen während der London Reise anschauen möchten. Das tolle an diesem Pass ist das dieser sehr flexibel ist und man diesen für nur einen Tag oder für die ganze Woche kaufen kann. Über 60 verschiedene Sehenswürdigkeiten kann man sich mit dem London Pass anschauen und man muß nicht an jeder Sehenswürdigkeit in London an der Kasse anstehen. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten die man sich mit dem London Pass anschauen kann sind zum Beispiel der Tower of London, St Paul’s Cathedral, London Zoo, Windsor Castle, die Ausstellung in der Tower Bridge, Kensington Palace, HMS Belfast, Queen’s Gallery, Royal Botanic Gardens, Royal Mews und noch viele mehr.

Außerdem erhält man einen Reiseführer wo alle Sehenswürdigkeiten genau aufgelistet sind die man sich mit dem London Pass anschauen kann. Ein weiterer Vorteil ist das man mit diesem Pass die Warteschlangen umgehen kann. Dieser wird erst aktiviert wenn man sich die erste Sehenswürdigkeit in London anschaut. Touristen die einmal die Millionenmetropole kennenlernen möchten ist der London Pass sehr zu empfehlen. Als zusätzliche Option kann man sich noch die Travelcard dazukaufen wo man viele öffentliche Verkehrsmittel in London mitbenutzen kann wie zum Beispiel die Londoner U-Bahn, die roten Doppeldeckerbusse und die Docklands Light Railway. Mit dieser Karte kann man auch zu den Flughäfen London Heathrow und London City fahren. Der London Pass bietet also sehr viele Vorteile die Touristen eine London Reise sehr erleichtern.

tower-bridge

Bewertungen:

B. Ostrominski

Wenn man alle Sehenswürdigkeiten anschauen möchte die dort inklusive sind dann sollte man mindestens eine ganze Woche in London bleiben. Wir hatten es nicht geschafft alles zu nutzen !!

W. Pumm

Für die Besichtigung von London ist dieser Pass natürlich bestens und man braucht diesen nur vorzeigen und dann bekommt man schon den Eintritt ohne anstehen zu müssen.

A. Rieger

Ich war sehr froh das ich mir den London Pass gekauft hatte, ansonsten wäre sehr viel Zeit verloren gegangen wenn ich immer an der Tageskasse ein Ticket kaufen müsste.

R. Schoßleitner

Es sind schon sehr viele Sehenswürdigkeiten dabei die man mit diesem Pass besichtigen kann. Aber für das Riesenrad London Eye muß man sich nochmals extra ein Ticket kaufen. Ansonsten war alles OK und sicherlich würde ich diesen wieder kaufen wenn ich in London bin. Sehr praktisch das man nur den London Pass vorzeigen muß und dann kommt man sofort rein.

Informationen zum London Pass:

Preise für ein Ticket:

Dies kann Online in unserem großen London Ausflüge Bereich gebucht werden

Zeitraum:

Gültig ab dem ersten Einsatz des London Pass für die jeweils gebuchten Tage

Leistungen:

London Pass
Kostenloser Eintritt zu 60 Sehenswürdigkeiten
Umgehen der Warteschlangen
Kostenloser London Reiseführer

Das könnte Sie auch interessieren

Outlets

London Outlet

In der Fashion Metropole London gibt es natürlich auch Outlets wo man toll shoppen gehen kann, sofern es am nötigen Kleingeld nicht mangelt. Alle, die mit Ihrem Budget haushalten müssen, brauchen bei Ihrem London Urlaub […]

Ausflüge

Big Bus Tours

Die Big Bus Tours ist eine sehr gute Möglichkeit um die Metropole London mit einem Hop On Hop Off Bus zu erkunden. London ist eine der schönsten und aufregendsten Metropolen in Europa. Die Stadt ist […]

Sehenswürdigkeiten

Jermyn Street

Die Jermyn Street gehört zu London, wie der Ku´Damm zu Berlin. Sie liegt im Stadtteil Westminster und verläuft parallel zur Picadilly Street. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Straße gehören die von Sir […]

Plätze

Trafalgar Square

Ein großer und bekannter Platz in der Mitte von London ist der Trafalgar Square. In der Mitte des Platzes befindet sich die Nelson Column das eine 51 Meter hohe Säule ist die an den Admiral […]

Sehenswürdigkeiten

Horse Guards

Die Horse Guards ist eines der Sehenswürdigkeiten Londons. Das staatliche weiße Gebäude wurde von dem bekannten britischen Architekten William Kent 1745 im Palladium-Stil entworfen und nach seinem Tod unter der Leitung von John Vardi fertig […]