Hammersmith and Fulham

Ein schöner Stadtbezirk in London ist Hammersmith and Fulham

London Borough of Hammersmith and Fulham ist ein Stadtbezirk im Westen von London. Er ist rund 16 Quadratkilometer groß und hat etwa 180.000 Einwohner. Gegründet wurde er 1965 durch Zusammenschluss der beiden Stadtbezirke, die ihm den Namen gaben. Insgesamt hat der London Borough of Hammersmith and Fulham 10 Stadtteile: Der Stadtteil Hammersmith liegt am nördlichen Ufer der Themse nur etwa 8 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, Fulham am Nordufer. Durch die U-Bahnen der Central und der Cityline sowie der Overground hat Hammersmith and Fulham eine sehr gute Verkehrsanbindung an die Londoner City und zu den touristischen Sehenswürdigkeiten.

In einer halben Stunde ist der London-Besucher am Tower und am London Eye und in 10 Minuten am Kensington Palast. Es ist aber auch nur ein Katzensprung zum bekannten Einkaufscentrum Kings Mall. Es wurde erst kürzlich vollkommen saniert und bietet ein vielfältiges Angebot an Kleidung, Accessoires, Schuhen, Blumen, Telefonshops, Banken und sehr vielen Restaurants und Cafes. Regelmäßig finden in der Mall auch Veranstaltungen für Familien mit Kindern statt. Bekannt sind auch der Weihnachts-und Ostermarkt in der Kings Mall Hammersmith/Fulham. Auch wenn es wesentlich größere Einkaufs-Malls in London gibt, ist die Kings Mall Fulham ein sehr lohnenswertes Ziel für einen schönen Einkaufsbummel. Hammersmith war früher eine gehobenes Stadtviertel der Londoner und auch heute noch gibt es neben den sehr lebhaften und quirligen Hauptstraßen ruhigere Seitenstraßen mit Reihenhäusern und Vorgärten, fast eine Kleinstadt-Idylle. Gleichzeitig haben heute aber auch große Firmen wie L’Oreal und General Electric hier ihren Sitz und der Stadtbezirk hat auch den Ruf eines multinationalen Knotenpunktes. Einen Ausflug in die Vergangenheit unternimmt man bei einem Ausflug in den Fulham Palace. Das mittelalterliche Herrenhaus war vom 11.Jahrhundert an bis 1975 der Sitz des Bischofs von London. Heute ist es ein Museum zur Geschichte des Hauses und beherbergt unter anderem das Speisezimmer von Bischof Howley und die Porteus-Bibliothek. Zum Palast gehört auch ein Botanischer Garten mit vielen seltenen Pflanzen. Hier findet der gestresste Tourist unvergessliche Momente der Ruhe, genauso wie am Themse-Ufer bei der Hammersmith-Bridge. Hier weht immer eine frische Brise und das Leben verläuft ruhig und friedlich., wenn nicht gerade die jährliche Oxford-Regatta auf der Themse stattfindet. Mittagspause machen kann man sehr gut in „The Blue Anchor“, direkt an der Hammersmith Bridge und mit einem Traumblick über dem Fluss. Das alte Pub gibt es schon seit 1722. Sehr bekannt ist auch das „Mahdi“ in der Kingsstreet in Hammersmith.

fulham-london

Das persische Restaurant bietet unter anderen leckere Chicken-Tajines, Lammkoteletts und sehr schmackhafte Joghurt-Dips. Das am besten bewertete indische Restaurant heißt Indian Express und liegt im Stadtteil West Kensington North-End Parade. Es gibt in der Umgebung aber auch noch andere schöne Orte, die man besuchen sollte. Dazu gehören der Ravenscourt Park, das Shepherds Bush Green und das Hammersmith Lindenhouse. Unterhaltung findet man in den Riverside Studios, im Lyric Theatre und natürlich im Hammersmith Apollo. Fußballbegeisterte kennen den Stadtbezirk Hammersmith/Fulham natürlich auch als Heimat zweier bekannter britischer Fußballclubs. Im Stadtteil Fulham befinden sich das Stamford Bridge Stadion des FC Chelsea und das Caven Cottage Stadion des Fußball-Zweitligisten FC Fulham.

Informationen zu Hammersmith and Fulham:

Einwohner:

180.000

Fläche:

16,40 km²

Nächste U-Bahn Station:

Hammersmith