Greenwich Park

Einer der königlichen Parks in London

Greenwich Park London ist sehenswert

Der Greenwich Park in London ist einer der bekanntesten Parks der Weltmetropole. Bereits im 17. und 18. Jahrhundert wurde er, als einer der königlichen Parks, genutzt. Er befindet sich am Südufer der Themse, im Stadtviertel Greenwich und bietet daher mit seinen Hügeln den Besuchern einen herrlichen Ausblick über das Panorama der Stadt mit ihren Hochhäusern, dem Millennium Dome und der Themse.

Fläche

Auf der 73 Hektar großen Grünfläche des Greenwich Parks befinden sich mehrere Sehenswürdigkeiten. Darunter das Maritime-Museum, welches weltweit die größte Sammlung aus der Geschichte der Seefahrt beherbergt. Außerdem finden in dem Museum regelmäßig Sonderausstellungen statt, die dem Besucher Abwechslung bieten sollen. Seit 1937 wird das Queen´s House ebenfalls vom Museum genutzt, dort wird hauptsächlich Kunst rund um die Seefahrtsgeschichte ausgestellt. Beim Queen´s House handelt es sich um einen ehemaligen königlichen Sitz, der ursprünglich für Anna von Dänemark gebaut werden sollte, doch nicht fertiggestellt wurde. Erst 10 Jahre später wurde der Bau wieder aufgenommen, Karl I. schenkte den Palast seiner Frau als Rückzugsort vor dem höfischen Treiben.

Royal Gebäude

Ein weiteres königliches Gebäude, welches sich auf dem Gelände des Parks befindet, ist die Sternwarte, die als Royal Greenwich Observatory bekannt ist. Mit Hilfe des Observatoriums, welches sich in etwa im Zentrum des Parks befindet, wurde der Nullmeridian erstmals festgelegt und an ihm die Längengerade, die nach Osten und Westen gezählt werde. Ein besonderes Highlight hier ist ein grüner Laser, der Richtung Essex leuchtet und den Nullmeridian anzeigt, besonders in den frühen Morgenstunden und bei Dämmerung, ist der Laserstrahl gut zu sehen. Durch diese und viele weitere einzigartige Sehenswürdigkeiten gehört der Park seit 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe und mit ihm alle Gebäude und Staturen, die sich auf dem Gelände befinden.

greenwich-park-london

Erholungszentrum

Der Greenwich Park bietet den Bewohnern Londons, ebenso wie den zahlreichen Besuchern der Stadt, einen Ruhepol im turbulenten Treiben der Großstadt. Ob ein einfacher Spaziergang durch den Park oder ein Besuch des Spielplatzes mit der Familie. Der Park bietet zahlreiche Möglichkeiten. Für Sportler bietet der Park sogar Tennisplätze und ein befahrbarer See. Der für Boote und Wassersport freigegeben wurde. Für die Spaziergänger unter den Besuchern gibt es den großen Blumengarten, der seine Gäste mit seiner Vielfalt und Farbenpracht erfreut. Sicherlich nicht nur für Botaniker ein Hochgenuss. Mit etwas Glück begegnet man einem der zahlreichen wilden Eichhörnchen, die im Park leben und sich wunderbar beobachten lassen. Wer noch mehr Natur und vor allem Tiere sehen möchte, kann den kleinen Tiergarten, der im Park integriert ist, besuchen.

Veranstaltungen

Daneben gibt es auch viele nationale und internationale Veranstaltungen, die im Greenwich Park regelmäßig stattfinden. So wurden 2012 die olympischen und paralympischen Spiele im Park abgehalten. Auch der jährlich stattfindende London-Marathon startet im Greenwich Park. Selbst Musikliebhaber kommen im Park auf ihre Kosten, denn es gibt musikalische Darbietungen im Musikpavillon des Parks. Wenn Sie sich nun für einen Besuch des Greenwich Parks entschieden haben, sollten Sie die Öffnungszeiten des Parks beachten. Täglich ab 6.00 am Morgen werden die Tore zum Park geöffnet und bleiben bis zur Dämmerung für Besucher zugänglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Allgemeine Informationen

Nullmeridian

Der Nullmeridian in Greenwich verläuft mitten durch die britische Hauptstadt London und über weitere dreihundert Kilometer durch Großbritanien. Außerdem durchschneidet er sieben weitere Länder, nämlich Frankreich, Spanien, Algerien, Mali, Bukina Faso, Togo und Ghana. Aber […]

Tipps

Sicherheitstipps

In London lauern auch Gefahren für TouristenBestimmte Gebiete meidenAm Abend alleine unterwegsSicherheit in der London UndergroundStraßendiebstähle und ÜberfälleSicherheit in den Hotels In London lauern auch Gefahren für Touristen Auch während einer London Städtereise darf man […]

Sehenswürdigkeiten

Emirates Air Line

Die „Emirates Air Line“ ist eine Seilbahn in London. Sie wurde anlässlich der olympischen Sommerspiele 2012 in Betrieb genommen und verbindet die Stadtteile Greenwich und Docklands miteinander. Auf ihrem Weg überqueren die Gondeln auch die […]

Ausflüge

London Eye Ticket ohne Warteschlange

Das London Eye ist natürlich eine der meistbesuchten Attraktionen in London und deshalb möchten viele Touristen einmal eine Runde mit dem Riesenrad drehen. Deshalb müssen Besucher des London Eye oft mit langen Warteschlangen rechnen und […]

Theater

Noel Coward Theatre

Seit seinem Bestehen wechselte das heutige Noel Coward Theatre dreimal seinen Namen. Als das im West End von London gelegene Theater am 12. März 1903 offiziell eröffnet wurde, hieß es schlicht und einfach „The New […]