Edinburgh Castle

Die niedliche Stadt Edinburgh, Schottlands Hauptstadt und zweitgrößte Stadt des Landes bietet wunderbare Sehenswürdigkeiten, mitunter das Edinburgh Castle. Wer sich für Geschichte und Kultur interessiert, für denjenigen ist das Schloss genau das Richtige. Hinter dem Edinburgh Castle versteckt sich eine lange Historie, die auch bei speziellen Touren den Touristen nähergebracht werden kann. Grundsätzlich ist es aber wichtig einmal die wichtigsten Informationen über das Edinburgh Castle zu wissen. Was macht es einzigartig? Warum sollte man Schottlands Attraktion besuchen? Gibt es empfehlenswerte Events in jederlei Jahreszeit?

Das Edinburgh Castle ist ein großes Schloss und steht auf dem Castle Rock, der 300 Millionen Jahre alt ist. Jener Castle Rock ist vulkanischen Ursprungs und erreicht eine Höhe von ca. 120 Metern. Das Schloss selbst ist eine Anlage, in der sich einige Attraktionen befinden, die erkundet werden müssen. Beispielsweise die St. Margarets Kapelle. Das normannische Gotteshaus ist interessant für Religionsinteressierte. Obwohl in früher Zeit immer wieder Eindringlinge ins Schloss kamen, wurde das Gotteshaus nie angegriffen. Früher war die Burganlage ein Gefängnis, heute bietet sie Touristen die Möglichkeit die Kronjuwelen Schottlands bewundern zu können. Die Kronjuwelen sind für die Schotten etwas Besonderes, sie sind das Ehrenzeichen der Kultur. Sie bestehen aus der Krone, dem Staatsschwert sowie dem Zepter. Besucher können im Edinburgh Castle neben den Kronjuwelen auch die königlichen Gemächer bewundern. Die Schlafräume der ehemaligen Könige werden hier begutachtet und somit wird ein Einblick in den Wohnstil der damaligen Adelsgeschlechter gewährleistet. Besonders interessant ist das Scottish National War Memorial. Dies dient dem Andenken der getöteten Soldaten aus dem ersten sowie zweiten Weltkrieg und der Zeit danach. Die „One O’Clock Gun“ des Edingburgh Castle ist auch ein Highlight der besonderen Art. Jeden Tag (außer Sonntag) wird um exakt 13 Uhr ein Schuss einer Kanone abgegeben. Dieser Brauch bietet den Einwohnern die Chance ihre Uhren genau richten zu können. Diese Eigenart findet aber seinen Ursprung in der Seefahrerzeit. Die Seefahrer benötigten damals die genaue Uhrzeit, um ihre Chronometer zu justieren. Seitdem gehört die One o´clock Gun einfach zu einer speziellen Attraktion. Das Edingburgh Castle kennzeichnet sich somit durch viele spannende Dinge, ist für Touristen ein wahres Muss – es ist nicht zuletzt auch das Wahrzeichen von Edinburgh!

edinburgh-castle-schloss

Viele Besucher kommen auch wegen des atemberaubenden Ausblicks, der auf der Höhe von 120 Metern ja quasi garantiert ist. Das Edinburgh Castle lockt mit seinen Events sowie Konzerten Menschenmassen an. Events und Konzerte sind im Sommer sowie Winter. Ein kleiner abschließender Geheimtipp ist außerdem noch erwähnenswert. Auf der Esplanade (Platz vor dem Eingang der Burg) findet im August, somit im Sommer, das berühmte Royal Edinburgh Military Tattoo statt. Dies setzt sich aus einer friedlichen Militärparade zusammen, die Militärmusik vom Feinsten bietet. Das Royal Edingburgh Military Tattoo ist auch etwas für Trommelliebhaber sowie Dudelsackspieler, denn spezielle Gruppen bieten hier so Einiges. Die Atmosphäre auf der Esplanade ist gigantisch, hier wird einfach wunderbares, schottisches Musikflair vermittelt. Wer kann dem Edinburgh Castle auf dem idyllischen Castle Rock hier noch widerstehen? Es ist bestimmt der Höhepunkt jeder Schottlandreise.

Informationen zu Edinburgh Castle:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Adresse:

Castlehill
Edinburgh EH1 2NG
Vereinigtes Königreich

Entfernung von London:

645 Kilometer

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtteile

West End

Im Zentrum Londons gelegen, liegt der Stadtteil West End, in der City of Westminster. In der internationalen Theaterwelt ist West End wegen seiner Theater weltweit bekannt und gleichfalls wie der Broadway in New York City […]

Parks

Regent’s Park

Die Hauptstadt von England hat mehrere grüne Lungen wie der Regent’s Park und wer diese nur auf den Hyde Park beschränken wollte, täte einem königlichen Park ziemlich unrecht: Der Regent’s Park ist nicht nur flächenmäßig […]

Ausflüge

London Duck Tour

Bei der London Duck Tour schaut man sich mit einem Amphibienfahrzeug die Sehenswürdigkeiten in London zu Wasser und zu Land an. Das ist eine einzigartige Kombination da man ansonst zwei Touren machen müsste und man […]

Sehenswürdigkeiten

Jermyn Street

Die Jermyn Street gehört zu London, wie der Ku´Damm zu Berlin. Sie liegt im Stadtteil Westminster und verläuft parallel zur Picadilly Street. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Straße gehören die von Sir […]

Stadtteile

Marylebone

Marylebone ist ein nobles Viertel im West End, inmitten von London und das Herzstück, die Marylebone High Street,ist eine imposante Einkaufsstraße, wo der Gast sich in einer wesentlich ruhigeren Atmosphäre als die in der Nähe […]