London Duck Tour

Bei der London Duck Tour schaut man sich mit einem Amphibienfahrzeug die Sehenswürdigkeiten in London zu Wasser und zu Land an. Das ist eine einzigartige Kombination da man ansonst zwei Touren machen müsste und man kann bei der London Duck Tour somit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Damit man auch das Amphibienfahrzeug sieht hat es die Farbe gelb da sich ansonsten andere Autofahrer oder Schiffe wundern würden was denn dort für ein Fahrzeug kommt. Die London Duck Tour dauert ungefähr 80 Minuten und man fährt an viele bekannten Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel dem Buckingham Palace, Westminster Abbey, London Eye, Big Ben oder dem Trafalgar Square vorbei.

Ungefähr 20 Minuten fährt man mit dem Amphibienfahrzeug auf der Themse und 60 Minuten auf der Straße herum. Besonders im Sommer ist natürlich die London Duck Tour sehr beliebt. Im Amphibienfahrzeug haben ungefähr 30 Personen Platz und ein Reiseleiter ist mit an Bord. Touristen die mit einem außergewöhnlichen Fahrzeug sich die Sehenswürdigkeiten in London zu Wasser und an Land anschauen möchten sollten die London Duck Tour buchen. Den Foto oder die Videokamera sollte man bei dieser Tour nicht vergessen da man tolle Urlaubsfotos machen kann. Die meisten Touristen machen natürlich zum Schluß noch gerne ein Foto vor dem Amphibienfahrzeug damit man auch den daheimgebliebenen zeigen kann mit was für einem Fahrzeug man durch London gefahren ist. Sehr gerne wird die London Duck Tour auch als Geburtstagsgeschenk gebucht um den Ehepartner zu überraschen. Sicherlich wird dieser überrascht sein wenn er in ein Amphibienfahrzeug einsteigt.

duck-tour-london

Bewertungen:

W. Kremp

Ein tolles Erlebnis ist die Duck Tour und man kann die Attraktionen zu Lande und zu Wasser besichtigen. Ich würde das bestimmt wieder machen wenn ich in London bin !!

C. Pumm

Zuerst war ich ein wenig skeptisch und dann als es los ging konnte ich nicht genug davon bekommen und war begeistert von dem wirklich interessanten Amphibienfahrzeug.

K. Reschke

Man fährt bei der Duck Tour wirklich durch ganz London durch wie in einem normalen Auto was mir gut gefallen hat. Für jüngere Touristen sicherlich interessanter als für ältere.

R. Habinger

Wir waren eine Gruppe und hatten das ganze Fahrzeug gemietet und natürlich hatten wir viel Spaß. Tolle Fotos konnten wir auch machen von den Sehenswürdigkeiten in London. Die Buchung hat wunderbar geklappt und es gab keine Probleme. Den Service und die Beratung kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Das ist wirklich ein tolles Erlebnis das man unbedingt machen sollte in London. Die Touristen schauten immer ganz interessiert auf uns.

Informationen zur London Duck Tour:

Preise für ein Ticket:

Dies kann Online in unserem großen London Ausflüge Bereich gebucht werden

Zeitraum:

Die London Duck Tour kann täglich gemacht werden und zwar Morgens und Mittags

Leistungen:

London Duck Tour mit einem Amphibienfahrzeug
Viele Sehenswürdigkeiten in London
Dauer ca. 80 Minuten

Das könnte Sie auch interessieren

Brücken

London Bridge

In London gibt es zahlreiche Brücken, die über die Themse führen. Zu den berühmtesten zählen unter anderem die Tower Bridge, die Millenium Bridge und die London Bridge. Die Brücke verbindet die Stadtbezirke City of London […]

Bahnhof

London Waterloo Station

Der Bahnhof London Waterloo Station liegt im Londoner Stadtteil Waterloo des Stadtbezirkes London Borough of Lambeth und damit direkt im Herzen Londons. Der Stadtteil Waterloo ist ein mit vielen Sehenswürdigkeiten gesegneter Stadtteil Londons. Eine davon […]

Stadtbezirke

Hammersmith and Fulham

London Borough of Hammersmith and Fulham ist ein Stadtbezirk im Westen von London. Er ist rund 16 Quadratkilometer groß und hat etwa 180.000 Einwohner. Gegründet wurde er 1965 durch Zusammenschluss der beiden Stadtbezirke, die ihm […]

Bahnhof

Bahnhof Liverpool Street

Liverpool Street ist einer der größten Bahnhöfe in London und ist nicht nur für den Nahverkehr innerhalb der Hauptstadt, sondern auch für den Fernverkehr wichtig. Er liegt im Nordosten Londons und liegt an der gleichnamigen […]