Charles Dickens Museum

Das Charles Dickens Museum findet man im Zentrum von London in der Doughty Street 48. Charles Dickens verbrachte einen Teil seines Lebens in einer Wohnung dieses Hauses und zwar von 1837 bis 1839. Aus dieser Zeit stammen auch zwei seiner bekanntesten Werke, Nicolas Nickleby und Oliver Twist.
Charles Dickens ist einer der berühmtesten britischen Schriftsteller. Er wurde am 7. Februar 1812 geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Als die Familie, bestehend aus den Eltern und 8 Kindern nach London zog, war sie bereits verschuldet und lebte dann auch hier über ihre Verhältnisse, so dass die Schulden weiter anwuchsen.

Dies führte sogar dazu, dass der Vater für 2 Jahre ins Schuldengefängnis musste und seine gesamte Familie ihm dort hin folgte. Einzig Charles Dickens verbrachte diese Zeit nicht im Gefängnis, sondern sorgte als 12-Jähriger für das Überleben der gesamten Familie, in dem er als Lagerarbeiter tätig war. Nach der Gefängniszeit der Familie ging er wieder zur Schule und es gelang ihm eine Stelle als Schreiber bei einem Rechtsanwalt zu ergattern. 1829 arbeitete er sich bis zum Parlamentsstenographen hoch. Weitere 2 Jahre später arbeitete Dickens zuerst für die Zeitung True Sun, später dann für die Morning Chronicle. Seine ersten schriftstellerischen Erfolge erzielte er mit Arbeiten für das Monatsmagazin Pickwick Papers in den Jahren 1836/37. In dieser Zeit schrieb er auch seine ersten Romane, die jedoch nicht als Bücher erschienen, sondern als Fortsetzungsromane, ebenfalls in Monatsmagazinen oder Zeitschriften. 1838 erschien dann Oliver Twist. In genau dieser Schaffensperiode lebte Charles Dickens im heutigen Museum in der Doughty Street 48. Aus diesem Grunde wurde das Gebäude wieder genau so hergerichtet wie es damals war und wie Charles Dickens in ihm lebte. Man bekommt somit ein sehr anschauliches Bild seines Lebens und Schaffens. In der vor 200 Jahren üblichen viktorianischen Atmosphäre werden über 100.000 Gegenstände ausgestellt, darunter Portraits des Schriftstellers, Originalmanuskripte, sowie viele Briefe und persönliche Besitztümer vom Schriftsteller selbst. Man wird fast verleitet zu glauben, Dickens könnte zurückkehren und seine Schriftstellerei an diesem Ort fortsetzen. Das Museum ist das einzige original erhaltene Gebäude, in dem Dickens gelebt hat. Alle anderen, die er bewohnte existieren heute nicht mehr. Somit stellt dieses Gebäude die einmalige Gelegenheit dar, intensiv und authentisch das Schaffen und Leben des Schriftstellers kennen zu lernen.

charles-dickens-museum-london

Neben dem eigentlichen Museum gibt es hier auch Cafe, in dem man nach dem Besuch noch etwas verweilen und über das soeben Gesehene nachdenken kann. Im Sommer sitzt es sich auch sehr schön auf der Gartenterrasse des Cafes bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee. Man kann das Museum mit der U-Bahn, sowie mit dem Bus sehr gut erreichen. Die U-Bahn Station Russel Square liegt ganz in der Nähe und ein halbes Dutzend Buslinien verkehren ebenfalls hier. Wer sich für Literatur und insbesondere für berühmte englische Schriftsteller interessiert, sollte sich einen Besuch im Charles Dickens Museum auf keinen Fall entgehen lassen, denn man bekommt einen tiefen Einblick in das Leben des Charles Dickens und in die viktorianische Zeit seines Schaffens und seiner Werke. Außerdem erfährt man sehr vieles über die Person des Schriftstellers und seine Familie.

Informationen zu Charles Dickens Museum:

Preise für ein Ticket:

Hier Online in unserem großen London Ausflüge Bereich buchen

Adresse:

48 Doughty St
London WC1N 2LX
Vereinigtes Königreich

Nächste U-Bahn Station:

Russell Square Station

Das könnte Sie auch interessieren

Kirchen

St. Margaret’s Church

Die St. Margaret’s Church ist eine wunderschöne Kirche im Londoner Stadtteil Westminster. Sie gehört der anglikanischen Gemeinschaft, der Church of England, der Staatskirche auf dem Gebiet Englands, der Isle of Man und der Kanalinseln. Unmittelbar […]

Museum

Imperial War Museum

Das Imperial War Museum (IWM) wurde, nach einer zweijährigen Renovierungsphase, im Jahr 2014 von Prince William wiedereröffnet. Es gilt nach wie vor zu den bedeutendsten Kriegsmuseen weltweit. In erster Linie thematisiert das Museum die Geschehnisse […]

Theater

Apollo Theatre

Bei dem Apollo Theater handelt es sich um das denkmalgeschützte West-End Theater, das sich in London auf der Shaftesbury-Avenue in der City of Westminster, also im Zentrum von London befindet. Der Bau erfolgte von dem […]

Plätze

St. Giles Circus

St. Giles Circus ist im Mittelpunkt des Geschehens und auch die weniger bekannten Plätze Londons haben ihren Reiz, manche gerade, weil sie außerhalb der Touristenmeilen sind und doch nahe genug daran, um die Kultur und […]

London Underground

Jubilee Line

Die Jubilee Line zählt als U-Bahn-Linie zur London Underground, der globalen ältesten U-Bahn mit dem größten Streckennetz in Europa. Eröffnet wurde die Jubilee Line am 1. Mai 1979 durch die Übernahme der Strecke Baker Street […]